Dropbox mit eingeschränktem Support für Online-Only-Dateien in zukünftigen macOS-Versionen

Wie wir mittlerweile wissen, arbeitet Dropbox gerade an einer neuen Version seines Desktop-Clients für Macs mit Apple-Chip, doch anscheinend hat man noch ein paar weitere Herausforderungen, die es zu bewältigen gilt. In einer Mail an bestimmte User und in einem Support-Dokument (via MacRumors) teilt man mit, dass es mit den kommenden Versionen von macOS – und Dropbox nennt da explizit macOS 12.3 – Probleme mit Online-Only-Dateien geben wird. Also denjenigen Dateien, die im Finder zwar angezeigt, aber nicht offline auf das Gerät heruntergeladen werden, wenn sie nicht benötigt werden.

Konkret wird es wohl Probleme beim Öffnen jener Dateien mit anderen Apps geben. Um das Ganze zu umgehen, soll man die Datei (besitzt eine kleine Wolke am Icon) im Finder öffnen oder offline verfügbar machen. Man möchte für diesen Bug in der nahen Zukunft eine Beta-Version zur Verfügung stellen. Dass bei Dropbox „nah“ nicht unbedingt „zeitnah“ heißt, kann man sich mit Blick auf die Historie sicher denken.

Auch Microsoft hat vor kurzem bereits mitgeteilt, dass macOS 12.2 das letzte Release mit der klassischen Files-On-Demand-Implementierung sein wird und man eine neue Version bereitstellt, die besser mit macOS integriert ist. Um eher in diese Versionen reinzuschnuppern, lohnt sich der Opt-In als Office-Insider für Mac.

Die Entwickler der Cloud-Services wurden offensichtlich auf jeden Fall zeitnah über Änderungen im Management von Online-Dateien informiert, sonst hätten Microsoft und nun auch Dropbox nicht schon im Vorfeld mit Informationen um sich geworfen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.