Dropbox im Netzwerk

dropbox_logo_homeIch habe schon ganz oft über Dropbox geschrieben, den Dienst, der kostenlos zwei Gigabyte Speicher (Weiter-Empfehler bekommen 250 Megabyte pro Geworbenen extra, max. jedoch fünf Gigabyte) zur Verfügung stellt. Mit einer Client-Software (die es für Mac OS X, Windows und Linux gibt) bindet man sich die Dropbox in sein System ein. Alle Rechner, die mit dieser Dropbox assoziiert sind und den Client nutzen, sind so immer auf dem aktuellen Stand, was die Inhalte der Dropbox angeht. Ich selber nutze die Dropbox auf allen Rechnern, um Daten innerhalb des Netzwerkes zur Verfügung zu haben, als auch von außerhalb (wenn ich mal unterwegs bin) via Internet. Des Weiteren kann man ja auch andere Dropbox-Benutzer einladen und diesen Zugriff auf gemeinsame Ordner gewähren.

Dies ist aber gar nicht die Intention meines Beitrags. Er richtet sich eher an diejenigen von euch, die vielleicht mehrere Rechner im Netzwerk nutzen oder an kleine Büros, die sich vielleicht einen Dropbox-Account zu Kollaborationszwecken teilen. Diese sollten sich auf jeden Fall eine der aktuellen Betaversionen von Dropbox installieren. Ich erwähnte es schon vor ein paar Monaten in einem meiner Beiträge zu Dropbox, dass geplant sei einen LAN-Modus einzuführen. Diesen gibt es seit einiger Zeit mit den Betaversionen der 0.7er-Reihe.

dropo

Als kleines Beispiel: drei Rechner im Netzwerk. Alte Version von Dropbox: wenn ein Rechner etwas in die Dropbox schiebt, so wird erst einmal via Internet hochgeladen und die beiden anderen Clients würden via Internet herunterladen. Mag bei Dokumenten egal sein – ich selber habe aber etwas mehr in der Dropbox, da kann das schon dauern.

Die neuen Versionen von Dropbox erkennen, ob ein Rechner im LAN gerade etwas hochgeladen hat. Diese tauschen dann direkt untereinander die Dateien aus. Mit Netzwerkgeschwindigkeit. Läuft 1a. Muss aber (wie auf dem Screenshot zu sehen) aktiviert werden.

Ich selber nutze Dropox unter anderem für die Synchronisation meines USB-Sticks mit den portablen Programmordner auf meinen PC. So muss ich selber nur einen Ordner (den auf meinem PC) aktuell halten und habe so immer aktuelle Versionen auf meinem USB-Stick. Dazu muss auf dem USB-Stick die portable Version von Dropbox laufen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

46 Kommentare

  1. Hier ist auch nochmal mal ein Link zur Dropbox.
    https://www.getdropbox.com/referrals/NTI2NzczMTY5

  2. Bin ein Neuling in Sachen Dropbox: Was spricht dagegen, zu Kollaborationszwecken Dropbox nur auf dem Server zu installieren und den Dropbox-Ordner herkömmlich im LAN freizugeben?

  3. Gutes Programm! Ausser das die aktuelle version mir den
    Autostart zerbröselt hat… Ach Caschy überaaaaaaaabeite besten mal deine Kommarrrrrrrrrrrfunkt <<<< Das ist zB. So ein Fehler

  4. Die Kommentar Funktion hängt öfters. Und hat keinen Zeilenumruch bei mir. Kann aber auch an meinem PC liegen.

  5. Bei anderen scheint es zu funktionieren.

    Zumindest wenn man weiter oben schaut.

    Keine Probleme hier 🙂

  6. Ja musste mal meinen Cache leeren und die Cookies löschen. Jetzt gehts aber wieder.

  7. Kenn jemand ein Tool wie Dropbox, aber rein für’s Netzwerk.
    Es soll falls ein anderer Computer hochfährt, bestimmte Ordner synchronisieren.

    Danke, lg

  8. Hau doch einfach ne Robocopy Batch oder ähnliches in den Autostart/Taskplaner des anderen Rechners.

  9. mal nach wuala googeln kommt aus der schweiz echt intressant von wegen datensicherheit in der brd und so……;-)

  10. Kannste auch hier in der Blogsuche eingeben. Kein Vergleich zu Dropbox…

  11. @cashy
    habe mir die version vorhin erst gezogen – bei mir fehlt die LAN Option. welche 0.7er version hast Du? Bei mir ist es die 0.7.15er…

  12. Sieht man im Screen. Ich hab die Dateien aus der 0.7.50 in meine portable Version gepackt 😉

  13. @ caschy: es sind bei mir nur 3gb, nicht 5, die ich kriegen kann.

  14. Wenn sich noch jemand anmelden möchte hier mein Reflink für 250mb mehr Space !

    https://www.getdropbox.com/referrals/NTk4MDY2NDk

  15. Hallo,

    vielen Dank für den weiteren Tip @Caschy…nach deinen Anleitungen und Tips bin ich überzeugter Nutzer und möchte es nicht mehr missen. Vor allem seit es auf meinem Ipod rege seine Arbeit vollbringt!

    ebenso hier mein Reflink für 250MB zusätzlich Speicherplatz
    https://www.getdropbox.com/referrals/NTI3MDMyMTM5

  16. Was ist wenn ich aber die mit Truecrypt verschlüsselten Dateien jetzt unterwegs (bspw. im Internetcafe ohne TC installiert und ohne Admin-Rechte) nutzen möchte? Gibt´s da eine Möglichkeit?

  17. @ohweehee leider nein

  18. @caschy,
    seit dem Dropbox den LAN-Modus bietet, benutze ich es auch wieder – ich habe mein(e) FF und TB Profile und diverse andere portable Tools darin liegen. Funktioniert soweit auch alles prima – nur wie öffne ich z.B. den FF auf PC und Laptop gleichzeitig? Geht das überhaupt (so das das Profil weiterhin synchron bleibt)?

    No was: wenn ich den kompletten FF/TB (nicht nur den Profilordner) in die Dropbox lege, so stürzt mir dieser häufig ab – dabei ist es egal ob die Dropbox (in)aktiv ist! Weiß jemand wo der Fehler liegen kann?

    Danke@all.

  19. kingofcomedy says:

    Zitat Caschy: „Sieht man im Screen. Ich hab die Dateien aus der 0.7.50 in meine portable Version gepackt“

    Kannst du mal genau erklären wie du das gemacht hast? 🙂

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.