Dropbox im Netzwerk

dropbox_logo_homeIch habe schon ganz oft über Dropbox geschrieben, den Dienst, der kostenlos zwei Gigabyte Speicher (Weiter-Empfehler bekommen 250 Megabyte pro Geworbenen extra, max. jedoch fünf Gigabyte) zur Verfügung stellt. Mit einer Client-Software (die es für Mac OS X, Windows und Linux gibt) bindet man sich die Dropbox in sein System ein. Alle Rechner, die mit dieser Dropbox assoziiert sind und den Client nutzen, sind so immer auf dem aktuellen Stand, was die Inhalte der Dropbox angeht. Ich selber nutze die Dropbox auf allen Rechnern, um Daten innerhalb des Netzwerkes zur Verfügung zu haben, als auch von außerhalb (wenn ich mal unterwegs bin) via Internet. Des Weiteren kann man ja auch andere Dropbox-Benutzer einladen und diesen Zugriff auf gemeinsame Ordner gewähren.

Dies ist aber gar nicht die Intention meines Beitrags. Er richtet sich eher an diejenigen von euch, die vielleicht mehrere Rechner im Netzwerk nutzen oder an kleine Büros, die sich vielleicht einen Dropbox-Account zu Kollaborationszwecken teilen. Diese sollten sich auf jeden Fall eine der aktuellen Betaversionen von Dropbox installieren. Ich erwähnte es schon vor ein paar Monaten in einem meiner Beiträge zu Dropbox, dass geplant sei einen LAN-Modus einzuführen. Diesen gibt es seit einiger Zeit mit den Betaversionen der 0.7er-Reihe.

dropo

Als kleines Beispiel: drei Rechner im Netzwerk. Alte Version von Dropbox: wenn ein Rechner etwas in die Dropbox schiebt, so wird erst einmal via Internet hochgeladen und die beiden anderen Clients würden via Internet herunterladen. Mag bei Dokumenten egal sein – ich selber habe aber etwas mehr in der Dropbox, da kann das schon dauern.

Die neuen Versionen von Dropbox erkennen, ob ein Rechner im LAN gerade etwas hochgeladen hat. Diese tauschen dann direkt untereinander die Dateien aus. Mit Netzwerkgeschwindigkeit. Läuft 1a. Muss aber (wie auf dem Screenshot zu sehen) aktiviert werden.

Ich selber nutze Dropox unter anderem für die Synchronisation meines USB-Sticks mit den portablen Programmordner auf meinen PC. So muss ich selber nur einen Ordner (den auf meinem PC) aktuell halten und habe so immer aktuelle Versionen auf meinem USB-Stick. Dazu muss auf dem USB-Stick die portable Version von Dropbox laufen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

46 Kommentare

  1. Hier ist mal mein Link, um sich bei Dropbox anzumelden. Man bekommt selber auch 250MB extra.

    https://www.getdropbox.com/referrals/NTIyNjYyMTc5

  2. Verstehe ich das richtig, daß der hochladene Rechner zwar immer noch ins Internet sendet, aber der Abgleich dann über das LAN erfolgt? Es also weiterhin dem Server von Dropbox Daten anvertraut werden?

  3. Ja logo. Lan only wäre ja auch albern.

  4. Dann bin ich mal so dreist und poste auch einen Link zum Anmelden. Auch hier gibts 250MB extra! 🙂

    https://www.getdropbox.com/referrals/NTEyMzUyOTk

  5. Ist es wirklich nötig, dass jetzt „jeder“ einen Link mit seinem Referral hier reinschreibt, um ein bisschen mehr Speicher zu bekommen?

  6. also ich habe arge bedenken, was die ganze datenverlagerung ins internet angeht.
    Officeprogramme im web, tabellenkalkulation im web, mit dropbox beliebige private daten im netz.

    Datenschutz ist was anderes.

  7. Ich wollte gerade Fragen ob das auch ganz ohne Internet möglich währe (Sync nur LAN, z.b. f. 10GB Datei). Aber dafür gibts ja nen Ordner auf einem NAS 😉

  8. @vlad: TrueCrypt Container in der Dropbox rulez 😉

    Im Übrigen gibt es einen Unterschied zwischen Datenschutz und Datensicherheit. Kennste, oder nicht? 😉

  9. Ich nutze Dropbox ebenfalls mit wachsender Begeisterung. Dass die Änderung aber immer zuerst ins Internet übertragen wird und erst danach lokal synchronisiert werden kann (auch wenn beide Rechner laufen), finde ich noch verbesserungswürdig. Insbesondere bei DSL2000 ist das eher etwas für Geduldige.

  10. Einen Upload ins Netz musst du doch eh haben. Schließlich kannst du Dropbox ja überall nutzen, auch via Internet. Nur LAN gibt es nicht und wird es auch nicht geben.

  11. SOCIALBREAKZ says:

    Korrekt. Nur Verschlüsselte Daten ins Netz. Anders sowieso nicht. Deswegen ja meine Frage zum Thema TrueCrypt und dem Passwort von TC.. ob dies per Klartext ins Netz gesendet wird.

    https://www.getdropbox.com/referrals/NTI2NzY4MTM5

  12. @SOCIALBREAKZ: Du hast aber jetzt nicht ernstlich vor den auf Dropbox hinterlegten TrueCrypt-Container übers Internet zu mounten? So das überhaupt geht, kannst Du Dir das verschlüsseln dann auch gleich ersparen!

  13. Man mountet LOKAL.

  14. SOCIALBREAKZ says:

    OK, ganz großer Denkfehler meinerseits. Thx @ k0k0 + caschy

  15. Ich warte immer noch auf die Dropbox-Server-Anwendung für meinen Root.

  16. Mist, die fünf Minuten zum Editieren sind rum. Aber ich hab was für den eigenen Server gefunden: http://www.ifolder.com/ifolder

    Geniales Tool. Werde ich gleich mal ausprobieren 😉

  17. Hier ist auch nochmal mal Link zur Dropbox.

    https://www.getdropbox.com/referrals/NTEyMjI2Njk

    Also wer es noch nicht nutzt unbedingt ausprobieren!!!

  18. die portable version hat anscheinend keine LAN Option, oder täusche ich mich?
    schade!

  19. @me: Insidertipp: Schau dir meinen Screenshot mal genau an, man beachte „Folder Location“ 😉

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.