Dropbox: bis maximal 16 GB Speicher kostenlos

Dropbox startet wieder eine EDU-Kampagne. Dabei können alle mit EDU-Adresse (Studenten / Co – andere Unis gehen auch!) Freunde einladen und dadurch bis zu 16 GB zusätzlichen Speicherplatz bekommen: Dropbox versüßt die Rückkehr an die Uni etwas, indem alle Studenten mit einer .edu E-Mail-Adresse für Weiterempfehlungen ein doppeltes Speicherplatzguthaben bekommen. Das bedeutet 500 MB pro Freund/in, den/die du einlädst! Das gilt auch für alle Leute, die du bereits empfohlen hast.

Bildschirmfoto 2011-09-06 um 21.00.30

Die Aktion lief schon einmal und funktioniert auch, wenn ihr einen Studenten kennt 😉 Das Ganze beschrieb ich bereits hier. Kleine Bitte: nicht das Blog mit Ref-Links zu Dropbox bespammen. Danke.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

45 Kommentare

  1. Geil wärs ja jetzt wenns quasi ne Doppelprovision gibt — also 1GB pro Referral, wenn man an beiden Aktionen teilgenommen hat…

    Ich weiß ja nicht, aber letztes Jahr war der Geheimtipp der Freemailer von Uni.de – falls jetzt immernoch geht…

  2. @Andi
    Ein bekanntes Computer-Onlinemagazin hat mal was von einem virtualisiertem Windows 7 geschrieben. Hmm, ob das wohl funktioniert?

  3. @keule oder virtuelles winxp unter win7 – klappt aber nur einmal, weil wie oben geschrieben – die mac-adresse mitgeloggt wird – jede lan-karte hat weltweit eine eindeutig identifizierbare mac-adresse

  4. @ratten88
    Doch. Geht. Man kann unter VirtualBox die Mac-Adresse ändern (lassen).

  5. @keule ,,, klingt interessant – danke für den Tipp – ich hatte zwar virtuell PC von MS gemeint http://windows.microsoft.com/de-DE/windows7/products/features/windows-xp-mode , virtualbox ist auch super und mac-adressen ändern – cool

  6. Nicht zu vergessen für all die, die gerne ein paar MB mehr haben möchten: https://www.dropbox.com/free
    Gibt noch mal 628 MB mehr, wenn man denen sagt, warum man Dropbox schön findet, seinen Facebook und Twitter Account verknüpft, denen auf Twitter folgt und noch seine Liebe zu Dropbox per Twitter verkündet 🙂

  7. hab mal gelesen, dass die nicht studentn einfach sich ne mail adresse von hier holen sollen und es damit klappt: http://uni.de/

  8. So. Jetzt ist es raus. Wer die letzten Posts liest, bekommt seinen Speicher.

  9. Du, die Aktion hat nie aufgehört zu existieren (war immer noch erreichbar unter dropbox.com/edu) und ist nun wirklich nicht neu. Nichtsdestotrotz genial.

  10. uni.de klappt nicht mehr. Und meine Uni musste ich denen auch erstmal melden – da funktioniert zwar eine nicht nutzbare „@uni-“ aber nicht die wahre „@stud.uni-„…

  11. Schreibt denen einfach dass ihr noch Schüler seid und dann stellen die euch auch auf Student um und ihr bekommt die gleichen MB gutgeschrieben je geworbenem Freund..

    Have Fun!

  12. Was haltet ihr eigentlich von http://www.teamdrive.com/de/home.html ? Hat das schon mal jemand benutz? Klingt irgendwie sicherer als Dropbox. Und Bonusspeicher kann man da auch sammeln.

  13. ich finde es cool dass es solche aktionen gibt! ich nutze dropbox selbst, zwar nur mit 2 GB aber es ist trotzdem ziemlich praktisch 🙂
    btw: die zeichnung gefällt mir 😀

  14. Ich bin wirklich Student und die @uni-koeln.de Adresse ging auch problemlos.

    Woher so viel Leute bekommen ohne zu schummeln? Ich bin aktiv in einem großen Android Forum, Ref Link in die Signatur: Wenn ich dir geholfen habe, bedanke dich doch per Dropbox…

    Hat so n halbes Jahr gedauert, habe aber das Limit dann auch erreicht 🙂

  15. @stoiberjugend Bin auch mit Wuala voll zufrieden. http://myli.eu/wuala2gb

  16. Ich habe gar keine Uni-Adresse und konnte die beim letzten Mal trotzdem überzeugen mir das freizuschalten.

    Damals schrieb ich auch einen Guide wie man sich möglichst fix die Refs selber generiert. Ob ihr das moralisch verantworten könnt, müsst ihr selbst wissen.

    http://www.ali.dj/how-to-increase-the-size-of-your-dropbox-to-10gb/

  17. @Ali

    Dein „moralischer“ Hinweis in allen Ehren, aber wenn etwas in den Augen des jeweiligen Betrachtes nicht günstig ist, dann ist es keine „Lösung“ sich etwas durch virtuelle Freunde zusammenzufaken. Ich hoffe diese Fakeaktionen wirken sich nicht negativ in Hinsicht auf steigende Preise für mich als DropboxPro-User aus. Alternativen gibt es ja z.B. bei Spideroak zahlt man für 100Gb $100 pa.

  18. Hmm das ist gut, da muss ich mal wieder ein paar Freunde einladen. Und uni.de klappt auf jedenfall nicht mehr, ich habe mich das letzte Mal mit einer .edu Freemail bei dieser Aktion freigeschaltet, nur bei dem Anbieter ist im Moment die Registrierung geschlossen.

  19. Wuala gibt es ja auch noch 🙂

  20. Also falls Dropbox die „neue“ Registrierung anhand der MAC Addresse erkennt (wie ja hier einige schreiben), dann sollte ja einfaches MAC spoofing ausreichen um schnell mal eben die 16GB abzugreifen.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.