Anzeige

Dropbox: Bald bessere Vorschau sowie Transfer bis 250 GB

Dropbox Transfer ist eine flotte Möglichkeit, Daten mit Nutzern zu teilen – auch mit solchen, die kein Dropbox-Konto besitzen. Free-User können lediglich 100 MB rasch verschicken, wer auf Dropbox Professional setzt, der konnte den Transferdienst bislang mit Dateigrößen bis zu 100 GB nutzen.

Allerdings hat Dropbox wohl die Info bekommen, dass dies ab und an wohl mal nicht reiche. Also hat man für seine Pro-Nutzer noch einmal nachjustiert. Dateien mit einer Größe von bis zu 250 GB können sicher versendet werden, ohne Platz in der eigenen Dropbox zu beanspruchen – das Versenden von Festplatten oder USB-Sticks per Kurier ist also nicht mehr nötig. So lässt sich ebenfalls verfolgen, wer die Datei geöffnet hat und Empfänger benötigen weiterhin kein Dropbox-Abo, um auf die Datei zuzugreifen und sie anzuzeigen.

Bei der Zusammenarbeit mit einem Team gibt es noch mehr Herausforderungen, so Dropbox. Es ist wichtig, die Arbeit von anderen anzusehen und Feedback zu geben. Gerade bei Mediendateien kann dies allerdings schwierig und umständlich sein, deshalb wurde auch die Dateivorschau verbessert, um größere Dateien zu unterstützen. Jetzt lassen sich Videodateien bis zu 150 GB direkt in Dropbox streamen und in der Vorschau anzeigen.

Für die Zusammenarbeit mit den Kollegen ist kein Herunterladen oder das Besitzen der Originalanwendung nötig. Wenn für ein Video mehrere verschiedene Sprachen oder Audiospuren benötigt werden, kann zwischen mehreren Spuren innerhalb eines einzigen Videos ausgewählt und bei Bedarf eine Vorschau angesehen werden, ohne das Video herunterladen zu müssen. Ebenso besteht die Möglichkeit, Audiospuren in Stereo anzeigen und konfigurieren zu lassen und Audiokomponenten zu aktivieren und deaktivieren, ohne die Dropbox-Umgebung zu verlassen. Auch das punktgenaue Kommentieren soll möglich werden, so das Unternehmen.

Die Vorschau und Übertragung großer Dateien und auch die Frame-genauen Kommentare sind ab dem 15. Oktober verfügbar.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Michaela Berndt says:

    Hallo, ich versuche seit geraumer Zeit wieder auf mein Account zu zugreifen bei Dropbox aber leider ohne Erfolg. Ich versucht, eine Telefonnummer herauszufinden weil ich komme einfach nicht weiter. Ich kann mich da nicht mehr einloggen weil ich die Verifizierung mit einer Telefonnummer eingestellt hatte und diese besitze ich nicht mehr. Ich habe mehrere male versucht per Email Kontakt zu denen aufzunehmen aber leider können die mir irgendwie nicht weiterhelfen. Die schreiben, ich solle mich über ein anderes Gerät(was ich aber nicht besitze) um mich dort einloggen, damit ich an die Einstellungen gelange und die Verifizierung entfernen kann. Vielleicht können Sie mir bitte weiter helfen? Dies ist hier mein letzter Versuch an meine Bilder zu gelangen, danach gebe ich es auf und werde dann auch dementsprechend Bewerten!!!
    Mit freundlichen Grüßen
    M. Berndt

Schreibe einen Kommentar zu Michaela Berndt Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.