Dropbox: 5 GB Extraspeicher im Schnelldurchlauf

Die Jungs von Dropbox sind großzügig und verteilen für Tester der Kamera-Importfunktion insgesamt 5 GB. Diese lassen sich via Android- oder per Desktop-App beschaffen. Ob der Extraspeicher am Ende der Betazeit erhalten bleibt, niemand weiss es, ich würde mal nicht davon ausgehen. Bislang war es so: Dropbox levelt bis 5 GB Speicher kostenlos hoch, für über die Importfunktion hochgeladene Bilder.

Ein findiger Kommentator hat das Problem einfach gelöst: Dummy-Datei mit über 4,3 GB erstellt, die aber im Download nur 21 Kilobyte groß ist. Diese Datei  entpackt man lokal und schiebt sie im Anschluss in den Unterordner DCIM auf USB-Stick oder Speicherkarte. Dropbox wird diese Datei erkennen, aber nicht hochladen, da sie schon auf den Servern vorhanden ist. Die Datei wird lediglich indexiert. Arbeitsdauer? Ca. 5 Minuten. Funktioniert? Ja, eben getestet.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

185 Kommentare

  1. So, bei mir klappt es nicht. Obiges Fakefile, zwei eigene Fakefiles, einige eigene Fotos über den Camera Import-Dialog importiert (und hochgeladen) und dennoch gleich geblieben bei 9 GB 🙁
    Dropbox-Version: 1.3.12 unter Windows 7

  2. So hat doch funktioniert. Habe jetzt 11,38GB. Muss man jetzt immer wieder die Datei neu Hochladen um an 24gb zu kommen wie es bei Caschy ist?

  3. Immer schön eure Daten zu den Amis schieben…. lol

  4. Wer die Meldung „No new Photos found“ bekommt, sollte die „virtuelle Datei“ in einen Unterordner Namens „DCIM“ kopieren und den Autostart-Prozess erneut anstossen.

  5. Caschy hat 24GB weil er viel mehr Leute eingeladen hat als so manch anderer hier und unter anderem hat er auch den Studentenbonus bekommen. Ihr kommt nicht auf 24GB mit diesem TRICK hier sondern lediglich 4,5GB Bonus auf euren momentanen Space.

    https://www.dropbox.com/edu
    https://www.dropbox.com/free

  6. Bei mir gehts leider nicht.. „failed to import ..“
    Keine Ahnung was da los ist ^^

  7. Team-Oh Beil says:

    @kukielka Versuch es mal hiermit: http://dl-web.dropbox.com/u/17/Dropbox%201.3.13.exe

    Eine Frage: ist es auch möglich diese Funktionen zu benutzen, ohne dass ich die BETA installieren muss? Habe die exe Datei einfach mal mit 7-zip entpackt und den Dropboxordner erstellt. Ich nutze aktuell nämlich die Portable Version und möchte nur ungern die Beta installieren.

  8. Hier nochmal die .jpg, die hier öfters verteilt wurde, in Form einer .iso Datei. Einfach nur die Beta von Dropbox installieren (http://stadt-bremerhaven.de/45-gigabyte-bei-dropbox-extra-fuer-fotos/), die DVD entpacken und mit einem Programm wie Daemon Tools mounten und von Dropbox imporen lassen.
    Viel spaß! 🙂

    Link: https://www.zeta-uploader.com/1716779478 (2,7 MB)

  9. Marius Brandl says:

    Verstehe nicht, warum hier teilweise so auf Caschy geschimpft wird. Er bietet keine verbotenen Informationen. Im Gegenteil. Ich behaupte sogar, Dropbox will, dass das die Leute so machen. Gibt es bessere und günstigere Werbung? Ich freue mich über solche Informationen. Jeder der will, kann davon profitieren. Die Anderen nehmen keinen Schaden. Wo also ist das Problem?

  10. „von Dropbox imporen lassen“

    Wie genau geht das? Ich finde keine Importfunktion.

  11. Normalerweise, falls man die neue Beta drauf hat, sollte sich im standard Autostartfenster von Windows ganz oben der Eintrag findenlassen, sobald die DVD gemountet wurde.

  12. Die von Dropbox wissen natürlich dass viele die Importfunktion so einsetzen um ihren kostenlosen Speicher hochzuleveln. Für Dropbox-Verhältnisse gibt’s hier ne Menge Bonus abzugreifen. Schließlich will man dass die Beta auf vielen verschiedenen Betriebssystem und Geräten getestet wird und gleichzeitig möglichst viele Benutzer den Load auf die Server austesten. Kein Schwein interessiert sich dafür ob es sich um Fotos, Videos oder Dummy-Dateien handelt solange die Funktion an sich getest wird.

  13. @Team-Oh Beil:
    Mit der Version und einem neuen Dummy-File hat’s geklappt. Danke!

  14. muss mein bisheriger speicher voll sein, damit das funktioniert?

  15. @Negativity
    Nein, geht auch problemlos mit nem Jungfräulichen Dropbox Account wo 2 GB von 2 GB frei sind 🙂 (Bei meiner Schwester getestet)

  16. Dropbox ist beliebt, aber nicht sicher. Das einzige System, das ausschließlich lokale Verschlüsselung vor jeder Übertragung bietet, ist WUALA. Und zwar auch auf Mobilgeräten! D.h. die Apps kryptografieren auch alles lokal auf dem Mobilgerät.
    Für den mobilen Datenbestand auf Pad/Phone braucht man besseren Schutz als ein Passwort, es ist ja gefährdeter als der Desktop/Laptop, der im warmen hinter verschlossenen Türen ist.

    Und wenn man sich über über diesen Link anmeldet, gibt es zusätzlich 1GB gratis: http://www.wuala.com/referral/N7H3F34AKHJ53BGF6FGC
    Und man darf sie auch behalten 😉

  17. Bei mir funktionierts auch nicht.
    Bekomme die Fehlermeldung, dass nicht genügend Speicherplatz vorhanden sei, obwohl ich 4,9 GB freien Platz hätte und die Dummy-Datei nur 4,39 GB ausmacht.

  18. @DRAGONFLY
    Hab Wuala mal selber getestet und sehe zwei Probleme bei dem Dienst
    – Geschwindigkeit war im vergleich zur Dropbox teilweise extrem Langsam (kann sich geändert haben)
    – Ich (und wohl ganz viele anderen) wollen lediglich einen gratis Dienst und da bietet Wuala leider nicht besonders viel an freien Speicher, im Vergleich zur Dropbox wo ich schon bei 24 GB bin. Sicherlich hat Wuala hier und da eine tolle Aktion wo man den Speicher erhöhen kann (hatte 15gb oder so wo ich es kurzzeitig getestet hatte), da dieser aber nach nem Jahr abläuft, lässt man halt die Plattform links liegen, solange es „stressfreiere“ Alternativen wie Dropbox gibt.

    @Phil
    Dropbox neu starten? Ansonsten sichergehen das man wirklich Import benutzt und nicht, wie mehrmals im Bekanntenkreis vorgekommen, die Files einfach selbstständig in die Dropbox geschoben werden.

  19. Mist, dieses (normalerweise ja auch extrem lästige) Autostartfenster habe ich mir wegoptimiert. Nach einer Googlestunde und nicht funktionierenden Tipps zur Wiederherstellung gebe ich es auf… 🙂 Schice Windows… 🙁

  20. Rechtsklick auf den USB Stick -> Automatische Wiedergabe öffnen… 😉

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.