Dropbox 2.0 für Android ist da

Das ging flott. Letztens berichtete ich euch noch von der völlig neuen Dropbox-Beta für Android und wie klasse ich diese fand. Tja – wer nicht so auf Betas steht, sondern nur finale Versionen nutzt, der kann jetzt zuschlagen, denn die finale Version 2.0 von Dropbox für Android mit allen ihren Vorzügen erschienen: neues Design, Bulk-Upload, Support für Android 4.0 Ice Cream Sandwich, die Möglichkeit, Dateien und Ordner umzubenennen und Single Tap-Actions. Falls noch nicht geschehen – Update machen, lohnt sich. (via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

7 Kommentare

  1. Du bist schnell mit deinen Texten als das Update 😉

  2. Jetzt funktioniert auch das Anlegen einer direkten Verknüpfung zu einem db Ordner auf dem homescreen bei ICS. Ging gestern mit der beta noch nicht richtig.

  3. Hmm, bei mir hat das Update erstmal den auf der SD-Card gespeicherten Dropbox-Ordner gelöscht. Hat hier schon jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

  4. @Ricochet Ja bei mir das gleiche. Jetzt funktioniert auch mein KeepassDroid nicht mehr, da die Datei nicht mehr auf der SD gespeichert wird. Auch wenn ich die Keepass Datei als Favorit speicher, landet kein Dropbox Ordner auf der SD Card. Wo werden die Daten gespeichert?

  5. Der Dropbox Ordner ist jetzt hier zu finden: „SD Card>Android>data>com.dropbox.android>files>scratch“
    Infos dazu stehen hier: http://forums.dropbox.com/topic.php?id=50223
    Warum das ganze liebes Dropbox-Team? Wirklich ungeschickt

  6. Die neue Dropbox für Android kann auch keine MindMap Dateien aus meiner Box mehr öffnen, obwohl eine passende App für die Endung „.mm“ installiert ist 🙁

    Das Zurücksetzen auf 1.2.4 hat dann leider aber auch keine Heilung gebracht, somit ist meine Dropbox jetzt „verhunzt“.

    Allein die Oberfläche ist jetzt deutlich besser als in der Vorgängerversion… der rest ist… gewöhnungsbdürftig.

  7. Bei mir ebenso….
    11 GB mal eben schnell zum Teufel 🙁
    So toll der Dropboxdienst auch ist, die mobile Anwendung ist ein unglaublicher Murks. Habe sie jetzt endgültig deinstalliert.
    Zum Glück gibt es DropSync. Das funktioniert perfekt.