Drei Monate Deezer Premium+ für nen schmalen Euro

artikel_deezerDie Streamingdienste buhlen um Kunden. In regelmäßigen Abständen gibt es immer mal Sonderangebote. So wie jetzt bei Deezer. Der Anbieter buhlt gerade in seiner Sommeraktion um Kunden, diese zahlen für drei Monate günstige 99 Cent. Danach werden die klassischen 9,99 Euro fällig, wenn man Premium+ behält, dies inkludiert halt das übliche Streaming-Angebot und den Offline-Zugriff. Deezer beschreibt es wie folgt:  „Das folgende Angebot steht nur Nutzern zur Verfügung, die seit mindestens 30 Tagen bei Deezer registriert sind und bisher noch kein kostenpflichtiges Deezer-Angebot in Anspruch genommen haben.

Das Angebot endet am 30.06.2016 und kann nicht mit anderen Angeboten kombiniert werden. Das Angebot ist einmalig und nur einmal pro registrierten Nutzer gültig.“ Was aber möglich ist: Sowohl ich als auch Mitautor Sascha Ostermaier konnten das Paket buchen – als ehemalige Premiumnutzer. Müsst ihr also mal selber schauen, ob ihr bei Interesse das Angebot wahrnehmen wollt oder könnt, ich selber bin kein Musikdienst-Hüpfer, die aktuellen Familien-Angebote von Google Play Musik, Apple Music oder Spotify sorgen ja dafür, dass man für sehr faires Geld seine Musik hören kann.

Wichtig: Nach Ablauf der drei Monate wird der Account automatisch zu je 9,99 Euro pro Monat standardmäßig verlängert, sofern ihr ihn nicht vorher kündigt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

6 Kommentare

  1. Ich bin auch ehemaliger Premiumnutzer, bei mir wurde angezeigt, dass das Angebot für mich nicht gilt. Schade, hätte gern mal wieder rein geschaut. Mein Hauptkritikpunkt war damals, dass die Radios und der Flow-Modus bei mir immer wieder die gleichen Titel spielten, also eine ähnliche Vielfalt wie bei typischen deutschen Radiostationen. Ob sich das verbessert hat, lässt sich nur über einen erneuten Test herausfinden, da das ja sehr subjektiv ist.
    Momentan nutze ich Play Music. Bisher bekomme ich da die meiste Abwechslung im „unbeaufsichtigten Modus“.

  2. Weisheit der Musik says:

    Lieber Spotify nehmen 😉

  3. Henry Jones Jr. says:

    Den Test hätte ich gemacht, aber leider falle ich raus, da ich bisher keinen Account dort habe. Warum das nicht für Neukunden gilt, erschließt sich mir nicht so ganz.

  4. Leider gibt es immer noch keine Desktop-App (für Windows 7) trotz lange zurückliegender Ankündigung. Da sie jetzt eine Win10 App als Beta anbieten, wird es wohl auch keine Win7-Anwendung mehr geben. Wirklich schade 🙁

  5. @Henry Jones Jr. : Ja mir auch nicht. Was für eine bescheuerte Aktion. Die sollten doch eher versuchen, mal Neukunden anzulocken – ich hätte zugeschlagen (bin bisher bei Spotify). Tja, selbst ins Bein geschossen!°

  6. auch bei mir, alles funtioniert trotz kündigung letzten monat