Documents 7 veröffentlicht: Dateimanager und viel mehr für iPhone und iPad

Langjährige Leser kennen meine genutzten Apps vielleicht. Eines meiner Highlights: Documents von Readdle. Spielt Musik und Videos ab, verwaltet Dateien, klinkt sich in Netzwerkspeicher ein, bietet Browser und Editor und auch klasse: synchronisiert Ordner, beispielsweise von Dropbox oder Google Drive. Eine fast eierlegende Wollmilchsau, komplett kostenlos.

Readdle hat nun Version 7 von Documents veröffentlicht und versucht da natürlich auch, den PDF Expert 7 an den Nutzer zu bringen, der ein monatliches Abo für Mehrfunktionen mit sich bringt.PDF Expert 7 würde sich, sofern genutzt, mit Documents verzahnen lassen. Brauche ich beispielsweise aber nicht, sodass Documents in seiner aktuellen Form weiter zu 100% eine tolle App ist. Die freien Funktionen von PDF Expert 7 sind halt auch im Dateimanager zu haben. Nach dem Update seht ihr erst einmal eine veränderte Optik:

Documents 7 auf dem iPhone verfügt jetzt über einen Plus-Button, genau wie den, den man von Documents auf dem iPad gewohnt ist. Mit der neuen Plus-Taste auf dem iPhone kann man nun viel schneller und einfacher neue Dateien und Ordner erstellen oder bestehende Dateien in die App importieren. Dazu gibt es nun einen neuen Dark Mode und einen In-App-Brower, der nicht nur einen Private-Tab unterstützt, auch die Standard-Suche lässt sich ändern.

Eine der größten Funktionen von iPadOS 13 ist die Möglichkeit, mehrere Fenster derselben App zu öffnen, und Documents 7 bietet volle Unterstützung für diese Funktion. Anwender können mehrere Instanzen der Documents-App öffnen und gleichzeitig mit verschiedenen Dateien arbeiten, auch im Modus Split View.

Das waren so die größten Neuerungen, weitere findet man in der Ankündigung der Macher. Falls ihr Documents noch nicht kennt: Gehört meines Erachtens auf jedes iPad und jedes iPhone, wenn man denn ein bisschen produktiver unterwegs ist. Alleine die Tatsache, dass sich Google Drive, Dropbox und NAS-Ordner mit der App synchronisieren lassen, macht sie sehr wertvoll für mich.

?Documents von Readdle
?Documents von Readdle
Entwickler: Readdle Inc.
Preis: Kostenlos+

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Volle Zustimmung. Ich arbeite viel mit dem Ipad und verwalte alles mit Documents. Nur zu empfehlen.

  2. Moin Caschy,

    gibt es einen Grund/Vorzug aus dem man Documents im Vergleich zu PDF Expert nutzen sollte? Also was kann Documents was PDF Expert nicht kann?

    Gruß
    Manó

    • Moin Manó!

      Documents ist ein kompletter Filemanager mit allen Möglichkeiten, die ich beschrieb.

      • Ich sehe auch keinen großen Unterschied. Auch PDF Expert bietet sämtliche Möglichkeiten der Dateiverwaltung. Eine Sache hat Documents allerdings voraus: Es kann mit Epub, also dem digitalen Buchformat umgehen. Wer das nicht benötigt, weil er einen anderen Reader benutzt, braucht meines Erachtens nicht umzusteigen.

    • Integrierter Browser, Musik Wiedergabe sind in PDFE nicht enthalten, soweit mich das sehe.

  3. Ich frage aus Interesse, da ich beides nicht nutze:
    Ist Documents 7 vergleichbar mit Apples Dateien App oder gibt es nennenswerte Unterschiede welche die eine Anwendung „besser“ machen als die andere?

    Danke im Voraus!

  4. Frage:
    Funktioniert bei euch das löschen udn verschieben von Dateien die auf einem NAS liegen.
    Reicht es nicht den Benutzer änderungsberechtigungen zu geben?
    Viele Grüße

  5. Mir scheint die Version 7 sehr träger in der Nutzung: Keine Reaktion, Verzögerungen, ..
    Hat noch jemand die Erfahrung gemacht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.