Dmailer Backup: online und offline Backup

Relativ spannende Sache, die ich seit Tagen in meinen Entwürfen hatte, aber bisher noch nicht dazu gekommen bin, es zu verbloggen. Aber wozu sind Samstage da? 🙂 Dmailer ist ein kostenloses Programm (Windows und Mac OS X) mit angeschlossenem Onlinedienst, den man aber nicht zwingend nutzen muss. Ich versuche Dmailer Backup kurz in eigenen Worten zu erklären, das technische lasse ich mal raus.

Das Programm synchronisiert frei einstellbare Ordner eures Computers auf ein externes Medium (USB-Stick, SD-Card oder externe Festplatte). Das macht es live und im laufenden Betrieb.

Ihr könnt sogar Versionierung aktivieren. Arbeitet ihr zum Beispiel an einem wichtigen Dokument, so könnt ihr einstellen, dass kontinuierlich die drei letzten Versionen aufbewahrt werden. Nette Sache wie ich finde.

Wer mag, der kann sich ein kostenloses Konto anlegen. Dann werden die Daten auch online gespeichert. Die 2 GB Onlinespeicher sind kostenlos, mehr Space kostet und ein Freunde-werben-Freunde-Gedöns wie bei Dropbox gibt es nicht.

Dmailer Backup hat zig Einstellungen, sollte aber auch von Nicht-Freaks einfach zu bedienen sein, die Oberfläche ist relativ klar strukturiert. Hier einmal eine kleine Screenshot-Tour, beginnend von der Installation bis zu einem Backup-Vorgang.

Daten können logischerweise auch verschlüsselt werden. Bei der Wiederherstellung eurer Backups könnt ihr zudem wählen, ob diese am gleichen Ort, oder einem anderen wiederhergestellt werden sollen.

Weiterer Vorteil: ihr habt eure aktuellen Daten immer auf einem externen Datenträger. Diesen könnt ihr auch an andere Rechner anklemmen. Eine portable Version von Dmailer Backup ist gleich dabei:

Ja, einer meiner Windows-Rechner heißt tatsächlich Doctor Zoidberg 🙂

Mein Kurzfazit: wenn ihr euch ein wenig mit der Software beschäftigt, dann habt ihr definitiv ein cooles Tool zum Sichern & Synchronisieren eurer Daten in der Hand. Großes ABER: Dropbox hat bereits angekündigt, auch frei definierbare Ordner synchronisieren zu können. Lästige Fummelei mittels Symlinks und Co würde dann weg fallen. Des Weiteren bietet Dropbox fleißigen Werbern ja mittlerweile bis zu 10 Gigabyte kostenlosen Online-Speicherplatz an.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

56 Kommentare

  1. Moin!

    Vom ersten Lesen bin ich von Dmailer begeistert. Das werde ich gleich einmal testen. Ich hoffe, dass das Programm bei der Livesynchronisation die Dateien, die zu kopieren sind, frei zur Bearbeitung lässt. Zur Zeit benutze ich dafür FreeFileSync ( http://sourceforge.net/projects/freefilesync/files/ ), und das sperrt die Dateien während des Kopierens. Ich kriege jedesmal einen A….krampf, wenn meine Berechnungen wegen geperrter Dateien abbrechen …

    Schönes Wochenende und danke für Deinen Tip!

  2. DancingBallmer says:

    Wer eine schnelles und einfaches Backup auf USB- oder Festplatte im Hintergrund braucht, der sollte sich vielleicht mal Idlebackup ansehen (http://idlebackup.nl/). Der Spruch „backup your life“ bei einem Cloud-Programm erschreckt mich doch ein wenig.

  3. oh, ein Futurama-Fan. Sehr schön. Schönes sonniges Wochenende allen.

  4. Wenn das Programm verspricht was die Beschreibung sagt, dann könnte es bei mir einiges ersetzen. Ich hoffe es arbeitet vor allem auch so schnell wie die Dropbox, denn falls ja sollte über ein WebDav Laufwerk es ja nun möglich seine Daten in beliebiger Menge (keine Beschränkung wie bei Dropbox) auf mehreren Rechnern synchron zu halten.

  5. JürgenHugo says:

    Tja – ich suche sowas ähnliches, weiß aber nich ob dieses Prog (oder ein anderes das kann?!

    Und zwar möchte ich erstmal 2 Ordner synchronisieren – 1 auf dem PC mit Win 7 und 1 auf dem iMac mit Snow Leopard. Gibt es sowas? Kann mir da einer helfen?

    Als Beispiel nenn ich mal den/die Ordner mit Wallpapern. Mittlerweile sind da über 5500 Stück drin – schön sortiert. Den kann ich natürlich locker auf den Mac kopieren. Aaber: der ist ja nicht statisch. Es kommen neue Wallpaper hinzu, auch mal ein neuer Unterordner ums besser einzusortieren.

    Wenn ich also etwas umsortiere und 100 neue Wallpaper habe, dann lösch ich den Ordner auf dem Mac und kopier den letzten Stand wieder rüber. Das geht natürlich – aber besonders elegant is das ja nich gerade… :mrgreen:

    Wenn es da was gäbe…das braucht im übrigen nicht unbedingt automatisch zu synchen – die Funktion alleine würde mir schon reichen. Damit ich nich immer die „große Keule“: „alles weg und alles neu“ schwingen muß.

    Hab ich hier im Blog schon mal gefragt, kam aber leider keine Reaktion. Wo hier doch so viele „Schlaue“ mitmachen. Deswegen bitte ich nochmal um irgendeinen Hinweis in der Richtung. Danke schon mal! 😛

  6. Hmm, Dmailer Backup, Gladinet und Skydrive => 25GB Dropbox-like for free?

  7. Das Programm klingt sehr interessant, werde ich mal testen im laufe des Wochenendes;)

    Gruß

  8. Auf der Homepage habe ich eine U3 Version gesehen, kann man die irgendwie extrahieren und als normale portable Version nutzen ?

    Ansonsten hört sich das Tool echt genial an, werde es mal testen.

  9. @JürgenHugo: Theoretisch könntest du den Ordner doch mit Hilfe von Dropbox synchronisieren lassen.. wobei 5500 Wallpaper doch ein bissel arg viel ist (bezogen auf den benötigten Speicherplatz). 😉

    Wie wärs wenn du den Ordner ne eigene externe FP gönnst? Dann kannste die schön überall anschließen und brauchst dir keine Gedanken um die Synchronisation zu machen. ^^

  10. Hört sich spannend an.
    Was mich vorm Testen interessiert ist, wie die das mit dem Datenschutz halten mit Firmensitz in Marseille (immerhin ja schon mal besser als USA!).

    Das gehört zwar nicht so ganz hier hin , aber:
    Ich lese hier das Wort Dropbox so oft, dass ich das mal sagen muss:
    Caschy, nimms mir nicht übel, aber deinen Dropbox Hype kann ich mittlerweile nicht mehr nachvollziehen.
    Ist es, weil du den Dienst von Anfang an begleitet hast oder woher kommt diese Einseitigkeit mit der Du andere Dienste ausblendest?
    Es gibt andere Dienste wie Teamdrive (sicherer) oder Humyo (mehr Space und Features) die
    1. kostenlos mehr Space anbieten
    2. mehr Features haben wie z.B. (ganz akzeptables) Streaming unterstützen und
    3. genauso das RSYNC Protokoll für TrueCrypt Container mitmachen und außerdem
    4. beim Kaufen auch noch deutlch preiswerter sind.

    Richtig nervig find ich übrigens (meistens) in der Praxis bei Dropbox die uploadraten: ich könnte via Kabel 3.200KB/s (VDSL macht mittlerwiele sogar zu 10.000!) , Dropbox hat in der Praxis eher ein upload-Nadelöhr und lässt (meist) grad mal 180KB/s zu als uploadrate zu (also nicht mal ein Zehntel!).
    Für Videos oder richtig große Files also wirklich unbrauchbar.

  11. Leider kann ich mit Dmailer kein live-Kopie auf meinem NAS erstellen. Anscheinend liegt es daran, dass es zur Zeit noch keine Netzlaufwerke als Speichermedien zulässt.

    Kennt daher jemand ein Windows-Programm, welches live-Kopien auf einem NAS zulässt?

  12. dein ständiger vergleich zwischen pc und mac und das muss, dass jedes programm für beides programmiert sein muss, geht mal übelst auf´n sack!!! genauso wie deine passwort-synchronisierung für chrome! chrome ist noch nicht einmal in der lage, vernünftige tab-browsing zu ermöglichen, aber du laberst was von extremster wichtigkeit wegen passwort-synchronisierung für auf mac und pc. scheiß auf mac, benutzen eh nur…

  13. Dann lies das Blog nicht und alles wird gut?

  14. Ach Sascha. Du musst hier doch nicht mitlesen.

  15. das ist also deine antwort auf kritik? zumal es sich um konstruktive kritik gehandelt hat. was arm…

  16. Hat da jemand schlecht gefrühstückt?
    Wie kann man grundlos gleich so abwertend reden?
    Geh zu WELT.de und lass Dich da aus.

    Ich habe mich neulich bei Dropbox angemeldet und einen anderen User mit 250 extra-MB beglückt. Würde mich ebenso freuen, wenn sich jemand über meinen Link anmeldet.

    https://www.dropbox.com/referrals/NTU4MTMxMjg5

    Dankeschööön

  17. Konstruktiv. Aha. Sieht eher nach deiner subjektiven Meinung aus.

  18. ´ne eigene meinung ist meistens subjektiv du held

  19. ….bei Dropbox krieg ich über aktives Werben anderer Mitglieder Space geschenkt, den ich woanders sowie schon mit drin hab im Free-Account.
    DaS Erinnert mich an diesen EBAY Screenshot, wo jemand einen 50 Euro IKEA Gutschein für 60 Euronen ersteigert hat….;-)

    Verstehe nicht, dass das hier immer wieder als so tolles Feature hervorgeboben wird und dann AUCH NOCH Werbelinks dafür gepostet werden.
    Den Reiz erkläre ich mir so: wir waren alle mal Jäger -oder Sammler…;-), nur geschenkt ist schlichtweg zu einfach.

    „Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann“

  20. Mir machts mittler Weile keinen Spaß mehr hier die Kommentare zu lesen.
    Leider kommen immer mehr Leute hier her, die einfach nicht wissen sich zu behnehmen.
    Manchmal ist es echt schon Heise-Niveau.
    Schade =/

    Nichts desto trotz, nette Software und zur Aufmuterung mal ein Dankeschön dafür, dass du täglich für uns blogst!

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.