DJ App ‚djay 2‘ läuft ab sofort mit Spotify

Spotify hat heute eine Zusammenarbeit mit der DJ App djay2 bekannt gegeben. Die App, mit der man zum Beispiel am iPad oder am iPhone so tun kann, als sei man ein DJ, hat nun die direkte Integration von Spotify bekommen, sodass alle, die die App nutzen und zudem über einen Premium-Account von Spotify verfügen, Tracks aus Spotify mit einbringen können. Laut Algoriddim, Hersteller der App djay2, hat die App mittlerweile 10 Millionen Installationen hinter sich gebracht. Für Partys vielleicht nett: ein Match-Modus sucht automatisiert ähnliche Tracks raus. Die iPhone-App ist gratis, hat ein paar FX-Geschichten als In-App-Kauf, während die iPad-Variante 4,99 Euro kostet.

djay 2
djay 2
Entwickler: algoriddim GmbH
Preis: 5,49 €+
  • djay 2 Screenshot
  • djay 2 Screenshot
  • djay 2 Screenshot
  • djay 2 Screenshot
  • djay 2 Screenshot
djay 2 für iPhone
djay 2 für iPhone
Entwickler: algoriddim GmbH
Preis: 2,29 €+
  • djay 2 für iPhone Screenshot
  • djay 2 für iPhone Screenshot
  • djay 2 für iPhone Screenshot
  • djay 2 für iPhone Screenshot
  • djay 2 für iPhone Screenshot
  • djay 2 für iPhone Screenshot
  • djay 2 für iPhone Screenshot
  • djay 2 für iPhone Screenshot
  • djay 2 für iPhone Screenshot
  • djay 2 für iPhone Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

6 Kommentare

  1. Auch wenn’s eine tolle App ist, ich kaufe die bestimmt nicht. Ich habe die erste Version von djay gekauft. Seit djay 2 draußen ist kann ich die alte App nicht mehr aus dem Appstore laden, sie ist nicht mehr vorhanden. So kann man seine Kunden auch verarschen…

  2. Ich nehme meinen obigen Kommentar voll zurück. Ein Kollege hat mir gerade erklärt, dass ich die App explizit suchen muss, in der Übersicht steht sie nicht mehr. Mein Fehler!

  3. „Die App, mit der man (…) so tun kann, als sei man ein DJ“ ! 🙂
    aber an sich ne coole sache. wäre für traktor durchaus interessant. müsste dann aber eingentlich nicht unerheblich extra kosten.

  4. Generell gut aber damit sich Mobile Gadget DJing durchsetzt braucht es definitiv mehr und irgend einen Standard…

  5. Weiß einer ob es so was ähnliches auch für Google All Access gibt?