Disney+ vermeldet den Start-Katalog über Twitter

Es wird spannen zu beobachten sein, wie die Kunden in Zukunft Streaming-Inhalte konsumieren, baut sich doch fast jeder seinen eigenen Dienst zusammen. Das kann sich, wenn man viel schaut, unter Umständen zusammenläppern. Im November startet Disneys eigener Streaming-Service namens Disney+, der die komplette Mediathek von Disney beinhalten und rasch mit neuen Inhalten gefüllt werden soll –  zudem auch eigene Neu-Serien zur Verfügung stellt. Wann Disney+ hierzulande startet, ist noch unklar. Es ist aber sehr wahrscheinlich, dass wir denselben Preis bezahlen, wie auch die niederländischen Nutzer. Dort soll Disney+ im Monat 6,99 Euro bzw. 69,99 Euro im Jahr kosten. Dafür bekommt ihr vier parallele Streams in 4K und bis zu sieben Profile.  Was Nutzer dann sehen können? Das ist einiges, Disney ist ja bekanntlich seit ein paar Jährchen im Geschäft und hat ja auch hier und da dazugekauft. Allerdings hat man jetzt in einem Twitter-Thread verlauten lassen, was da so kommt. Pro Titel ein Tweet, das wird die Disney-Follower nicht unbedingt freuen, ist ja nicht wenig. Könnt ja mal selbst stöbern, aber das wird euch einiges an Zeit kosten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

21 Kommentare

  1. Sie haben mich mit Apollo Star Wars, Marvel und vieles von Disney, was ich sehr mag, werde dabei sein.

  2. Mich wundert gerade ein wenig, dass von Freeform und ABC keine Serien dabei sind, die auch in das Sendeschema passen würden. Ich vermute mal, die werden für Hulu zurückgehalten.
    BTW: Das sind auch nur die US-Ankündigungen. Free Solo hat in Deutschland meines Wissens einen anderen Rechteinhaber (capelight Pictures).

  3. Also ich weiß schon, wie ich in Zukunft Filme und Serien konsumieren werde. Nämlich wie in guten alten Zeiten . Das jetzt jeder seinen eigenen Dienst anbieten muss, mache ich nämlich nicht mit.

  4. Noch viel umständlicher geht es ja wohl nicht.

    • Ich hab Netflix und Prime. Und gucke einmal in der Woche eon paar Folgen. So richtig geil auf Streaming bin ich nicht mehr. Steht in meiner privaten Maslowschen Pyramide ziemlich oben. Fahre lieber Motorrad, mein oldtimer Cabrio oder mache sonstiges.

      Ich wünsche den Herren der Filmindustrie, dass sie die selbe Erfahrung machen wie die Musikindustrie. Die haben auch den Markt defragmentiert und dem Staat vorgeweint, dass jede Raubkopie eine Milliarde Euro wert ist. Und heute haben wir Spotify und Co.
      Vielleicht muss wieder Torrent, Pirate Bay und Co zurückkommen, damit die Buchhalter der Studios merken, dass der Kunde sich nicht unendlich lange melken lässt.

  5. Mich würde es interessieren ob nur ausgewählte Filme in 4k gestreamt werden können, oder ob alles was in 4k verfügbar ist (BluRay) auch in 4k gestreamt werden kann. Hinzu kommt auch ob es echtes 4k ist. Tonspur mit DolbyAtmos…
    Gibt es hierzu schon infos ??

  6. Nee, danke! Ich komme aktuell schon kaum durch die Filme bei Netflix und Amazon und habe keine Lust, mich unnötig melken zu lassen.

  7. Werde ich mit Sicherheit ausprobieren. Sie haben mich alleine schon wegen den klassiker Serien Ducktales, Chip & Chap, Balu und Darkwing. Die schau ich mir mit meinen kleinen an.

  8. Im nächsten Jahrzehnt dann auch in Deutschland. Mal gucken ob Netflix die Preise etwas senkt – 6,99€ sind schon eine Ansage.

  9. Sofern es vernünftige Apps (AppleTV, iOS, Android TV, Android) gibt bin ich definitv dabei und Netflix wird gekündigt und vllt, wenn überhaupt, nur noch bei Bedarf monatsweise abonniert.

  10. Wolfgang D. says:

    Hoffentlich kommt da eine vernünftige App für die verschiedenen Android TVs.

  11. Wie ich darauf reagiere?

    Werde mir für 3€ im Monat ein Unlimited Usenet account holen. Dann mittels sonarr+radarr+sabnzbd meinen eigenen (bessereN und voll automatisierten) Streaming Dienst aufbauen. Back 2 the Roots. Back to Piracy

  12. 69€ durch 7 macht 10€ pro Jahr dafür finde ich es ok. 🙂 4 Gleichzeit wird wohl sehr selten vorkommen bei 7 Personen die eh alle schon Prime und Netflix haben.

  13. für Familie sicherlich interessant, für mich vielleicht zwei Monate im Jahr um die Highlights zu schauen und da ist der Preis okay.

Schreibe einen Kommentar zu sonnendeck Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.