Disney+: Auf diesen Plattformen kann man den Streaming-Dienst nutzen

Um den Empfang von Disney+ gab es ein paar Diskussionen. Es gab Berichte, dass der Dienst nicht in Deutschland auf dem Fire TV starten könne. Grund für die Vermutung war das Fehlen des Fire TV auf der deutschen Supportseite, bzw. das Verschwinden, denn er war bereits gelistet. Wir konnten dann Entwarnung geben, denn aus dem Umfeld des Anbieters wurde uns zugetragen, dass Disney+ auch auf dem Fire TV starten wird, schließlich wolle man eine möglichst große Streaming-Zielgruppe erreichen. Und mit dem Fire TV wird man dies auch schaffen. Mittlerweile hat Disney auch die entsprechenden Seiten aktualisiert, man nennt den Fire TV als Abspielgerät auch wieder. Disney+ selbst lockt derzeit mit einem speziellen Jahresabo. Um den Dienst selbst dreht sich auch unsere Umfrage des Monats März, die ihr in der Sidebar unserer Desktop-Webseite findet. Welche Dienste Disney+ zum Start unterstützt?

Diese:

Internetbrowser (Streaming)

Disney+ unterstützt die meisten Internetbrowser, u.A. Chrome 75+, Firefox 68+, Internet Explorer 11 und Safari 11+.

Mobilgeräte und Tablets (über die kostenlos heruntergeladene App)

Android-Handys und -Tablets

Apple iPhones und iPads

Amazon Fire Tablet

Smart TVs (vorinstalliert oder über die kostenlose heruntergeladene App)

Android TV-Geräte

LG WebOS Smart TVs

Samsung Tizen Smart TVs

Internetfähigen TV-Geräte, Spielkonsolen und Streaming-Geräte (über die kostenlose App)

Amazon FireTV

Apple AirPlay

Apple TV (ab der 4. Generation)

Chromebook

Chromecast

Sony PlayStation 4

Xbox One

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

27 Kommentare

  1. fehlt da nicht Nvidia Stiele?

  2. Die Smart-TVs (4 Einträge) gehören zu den internetfähigen TV-Geräten.

  3. Bei meinem LG TV finde ich die App noch nicht im LG Content Store.

  4. Ich habe das Disney+ Abo zum reduzierten Preis schon bestellt. Und ich freue mich schon auf die Serie The Mandelorian.

    Sobald Disney+ Online ist, werde ich entscheiden ob Netflix bleibt. Neben Amazon Prime genügt mir ein weiterer Pay TV Anbieter.

    Und da Netflix mir mittlerweile zu unübersichtlich geworden ist und deren Serien auch nicht mehr meinem Geschmack entsprechen, werde ich das sicher nicht lange vermissen.

  5. Chromecast wird zwar aufgeführt, aber weiß man da genaueres, welche Generationen?

    Haben einen 1.Gen CC und der tut sich inzwischen schon bei YouTube Videos sehr schwer, da die Videos häufig 60FPS haben und der CC kann die größeren Datenmengen nicht mehr richtig verarbeiten und gerät schnell ins Stocken trotz sehr guter Internetverbindung.

    Und ein CC Ultra kostet stabil 80€. :/

  6. Schön zu sehen, dass der FireTV auch wieder offiziell als unterstützt gelistet wird.

    Aber sind wir mal ehrlich, weder Disney noch amazon hätten es sich leisten können den Dienst gegenseitig zu blockieren.

    • Sky kann es sich offenbar leisten 😉
      Deren Apps gibt es offiziell immer noch nicht für den FireTV.

      Noch schlimmer:
      MagentaSport von der Telekom gibt es für den FireTV.
      Du kannst aber selbst über diees App keine Inhalte auf dem FireTV anschauen, die von Sky kommen (Sky Sport Kompakt), obwohl diese Bestandteil von MagentaSport sind.

      • Sky hat ja noch viel schlimmere Mängel, aber die Sport Fans sind offensichtlich ausgesprochen leidensfähig :).

      • Wechsel doch auf den MagentaTV-Stick. Dort sollte alles gehen (MagentaSport und Sky).

        Ich mag den MTV-Stick, bei mir hat er den MediaReceiver plus FireTV-Stick abgelöst.

  7. Die Nintendo Switch wird nicht unterstützt, hmm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.