Disney arbeitet an Neuauflage von Robin Hood für Disney+

Wie man beim Hollywoodreporter berichtet, arbeitet Disney derzeit an einem Remake seines animierten Klassikers „Robin Hood“. Ihr wisst schon: Robin als Fuchs, Marian als Füchsin, Prinz John als Löwe und Little John als Bär. Die Leitung für die Neuauflage hat Carlos Lopez Estrada bekommen, den man als Regisseur des Krimis Blindspotting kennen könnte. Als Produzent zeichnet Justin Springer verantwortlich, der sich bereits um das Dumbo- und Tron-Remake gekümmert hatte.  Natürlich werden die Figuren der Neuauflage wieder als anthropomorphe Tiere dargestellt, dieses Mal in Form eines Musicals und in einem Live-Action/CG-Hybridformat, was sicherlich wieder nicht nur Freunde finden wird. Das Projekt befinde sich aber noch in einer frühen Entwicklungsphase heißt es.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Überflüssiges Vorhaben…

    • Aus Sicht des Rechteinhabers absolut nicht. Die müssen regelmäßig ihr altes Zeug recyceln um weiterhin die Rechte daran zu halten.

      • Verstehe ich, doch das erreicht man auch mit einer zum x-ten mal remasterten Version.

        Ich begreife nicht, warum solche genialen Evergreens erneut verfilmt werden müssen? Robin Hood ist in der alten Disney Fassung IMHO absolut zeitlos.

  2. Wann kommen die Simpsons nun endlich im 4:3 Format? Bin gerade bei der 1. Staffel (Die Klassiker!) und es nervt schon, dass soviel oben und unten fehlt 🙁

Schreibe einen Kommentar zu George99 Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.