Anzeige

Die Axt im Walde

Habe die Handwerker im Haus. Bekomme in der gesamten Wohnung neue Fenster. Die Klappspaten verhunzen mir dabei die ganzen Tapeten. Mein Vermieter braucht nicht der Meinung sein, dass ich auf meine Kosten den ganzen Scheiss neu tapeziere :crazy:

Da bin ich ja mal gespannt, was noch alles kommt:>

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. ButcherJK says:

    ach Caschy, ne sch?ne H?ngeblume vorh?ngen
    und keiner hats gesehen.;-)

  2. Genau. Und sp?ter vor der Wohnungs?bergabe den Vermieter ordentlich abf?llen! 🙂

  3. Wo gehobelt wird, da fallen Sp?ne… 😉

  4. sofern der einbau der neuen fenster nicht auf dein betreiben hin geschieht, sondern vom vermieter aus freien st?cken veranlasst worden ist, kannst du ihn soweit ich weiss tats?chlich auf neutapezierung deiner wohnung in anspruch nehmen (sofern die nun defekten tapeten von dir sind). im zweifelsfall l??t sich aber sicherlich eine viel angenehmere regelung finden (z.B. da? du bei evtl. auszug aus der wohnung nicht mehr renovieren musst oder dergleichen) 😉 also: locker bleiben 😉

  5. Seid Ihr da nicht gerade eingezogen und hattet renoviert?

  6. @Manni

    Ja, sind im September eingezogen und haben renoviert…

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.