Die Windows-Fotogalerie – besser als ihr Ruf

Meistens benötige ich keine komplexe Bildbearbeitung. Die Bearbeitung von Fotos auf meinem privaten Computer beschränkt sich auf das Anpassen von Screenshots, welche mit PicPick oder FastStone Capture geschossen und eventuell mit Paint.NET nachbearbeitet werden. Nutzt man PicPick muss man nicht einmal großartig nachbearbeiten da ja ein Editor mitgeliefert wird.Reines Betrachen? Sicherlich, da gibt es auch IrfanView und XnView um Bilder zu betrachen und zu bearbeiten – aber benötigt man diese wirklich? Die meisten von euch werden die Frage bejahen – doch für viele zählt beim Anschauen von Bildern nur: möglichst simpel soll es sein. Hier kommt die erwähnte Fotogalerie ins Spiel, die mit Windows Vista  bereits mitgeliefert wird – allerdings auch für Windows XP heruntergeladen werden kann.

Hier sollte man allerdings nicht zur “normalen” Windows Fotogalerie greifen, sondern gleich zur Windows Live Fotogalerie. Sie bietet eine einfache Katalogisierung und zudem auch die Möglichkeit eure Fotos zu diversen Diensten hochzuladen. So ist zum Beispiel Flickr direkt integriert, während ein Plugin für Googles Picasa separat installiert werden kann.

Wenn ihr also mal wieder jemanden den Computer einrichtet, der es möglichst einfach will – dann denkt mal an die Windows Live Fotogalerie. Ist einfach zu bedienen – und aus ihr können auch direkt Fotofilme oder Foto-CDs / DVDs erstellt werde.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

21 Kommentare

  1. Hallo Caschy
    Hab es grad installiert. Sieht nett aus.
    Aber das Tool stürzt kommentarlos ab beim laden meines Bilderbestandes. Ist wohl eher auf <1000 Bilder ausgelegt oder doch noch BETA.

    Gruß Manfred

  2. Hi Manfred,

    schau mal auf meinen Screenshots in die linke untere Ecke – da siehst du meinen Datenbestand 😉

  3. Ah, sehe es grad. Hmm, woran liegt es dann?
    Wenn ich es nun starte, fängt das Tool an weiter upzudaten. Dann zack…weg. Ca. 3000 Bilder sind schon drin. Ca. 5000 sollten noch rein.
    Ratlos…

    Gruß Manfred

  4. Fritz Walter says:

    Klingt vielleicht blöd aber auf dem Screenshot steht oben, dass es eine Beta-Version ist. 🙂

  5. Macht aber nichts, läuft (zumindest bei mir) super.

  6. Benutze die Live Fotogalerie mit XP seit ca 6 Monaten.

    Was mich überzeugt hat, ist vor allem die Übersichtliche Auflistung z.B.auch nach Datum.

    Bei meinem Großem Bestand an Bildern 13900 eine richtige Erleichterung für mich.

  7. wer sein system tiefgreifend verseuchen will, des sollte diese software auf jeden fall installieren.
    satte 212 MB microsoft muell !!!

  8. Andere benutzen halt Nero 9 mit 1,3 GB an Müll.!

  9. @weia:
    Meine wiegt nur 30,7 Megabyte 😉 – möchte mal wissen was du bei dir gemessen hast…

  10. Hallo zusammen
    Habs mittlerweile wieder deinstalliert mit RevoUninstaller. Der hat dazu fast 3000 Einträge in der Registry gefunden. Nett…

    Naja, warum es nicht lief bei mir, keine Ahnung. Bei einer bestimmten Update Menge ist es zuletzt einfach stehengeblieben. Vielleicht später mal.

    Gruß Manfred

  11. Wo wir gerade hier bei Bildbetrachter sind.
    Ich bin immer noch auf der Suche nach einer Software (Katalog/Anzeige) ,die einen einfachen Knopf hat um den Standort in GoogleEarth anzuzeigen.

    Picasa2/3 geht wohl nur umständlich über zig Menüs.

    Kennt Da jemand was gutes?

  12. Diese Windows-Fotogalerie unter Windows Vista muss ich mal testen. Habe das Programm bis heute noch nicht gestartet. Ansonsten nutze ich zum erstellen von Screenshots die Tast Alt+Druck und Paint. Damit klappts auch mit den Screenshots.

  13. Die Fotogalerie könnte so angenehm zum Verwalten von Bildbeständen unter Vista sein, wenn sie nicht solche – in meinen Augen – gravierenden Designmängel hätte:

    Titel und Tags lassen sich vergeben, aber keine Bildbeschreibung. Diese lässt sich dafür über den Explorer von Vista vergeben, scheint dann aber nicht in der Fotogalerie auf. Hatte auch das Phänomen, dass in Explorer vergebene Tags nicht in der Fotogalerie aufschienen und umgekehrt.

    Ok, das Teil ist noch Beta, aber ich bezweifle, dass sich in diesen Dingen noch recht viel tun wird. Bildbeschreibungen gabs ja auch in vorigen Versionen nicht.

  14. Ich mag die Windows Live Fotogalerie auch, benutze sie aber nicht als Default Viewer, da sie keine GIFs anzeigt (schon gar keine animierten) und komischerweise auch Videos im Viewer abspielt. Also man klickt sich gerade durch die Bilder eines Ordners und plötzlich wird das Fenster kurz schwarz, hängt ein bisschen und dann spielt das Teil GANZ LAUT ein Video ab (Lautstärke kann man nicht einstellen). Das nervt mich. Und dummerweise kann man das auch nicht so einstellen, dass Videos ausgelassen werden. Aber was das Tagging angeht ist das Programm wirklich praktisch, obwohl man nur Titel, Autor und Stichworte vergeben kann, andere IPTC-Tags fallen leider weg.

  15. Verglichen mit Picasa3 ist das Programm unendlich lahm. Vom Design auch nicht besonders ansprechend, alles in allem, weg damit!

  16. Außerdem funktioniert das Tagging in der WLFG viel besser als bei Picasa. Die Funktion ist bei Picasa nur sehr umständlich zu erreichen, man kann auch nur Stichworte vergeben und die umfassen auch nur jeweils ein Wort. Beispiel: Ich vergebe das Stichwort „Jessica Alba“ (höhö). Bei WLFG bleibt es bei „Jessica Alba“, aber bei Picasa hat man jetzt zwei Tags, nämlich „Jessica“ und „Alba“. Je nachdem wird das irgendwann unpraktisch, wenn man Bilder schnell wiederfinden will („New“ und „York“, „Super“ und „Constellation“ etc.). Außerdem unterstützt die WLFG autocomplete beim Schreiben der Tags, dann muss man nicht immer alles ausschreiben und sieht auch welche Tags man schon benutzt hat.

  17. toll finde ich vor allem, dass sich die Fotogalerie super mit der tastatur steuern lässt.
    so kann man recht flott viele bilder bewerten und taggen
    cursor rechts (nächstes bild) -> „3“ auf dem Nummernblock (3 Sterne für das Bild) -> STRG+T … (Tag eingeben) -> cursor rechts (nächstes bild) …
    dann noch alle bilder mit 4 und 5 sternen anzeigen und man hat eine tolle auswahl für die diashow vom urlab (z.B.)
    finde ich persönlich wirklich toll, fehlende tastatursteuerung ist halt das manko bei den ganzen anderen flotten, gut zu bedienenden fotoverwaltungstools.

  18. Hallo zusammen kann mir jemand verraten ob/wie man die Tag-Datenbank von der WLFG verschieben kann?

    Üblicherweise trenne ich das Betriebssystem von allen Nutzerdaten auf einer anderen Partition, meine Versuche den Registry-Key „HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows Live\Photo Gallery\Library\DBPath“ zu ändern, blieben aber alle sämtlich erfolglos.

    Weiß wer rat?

    DANKE!

  19. Image Faststone Viewer deutsch. Ganze 7MB. Tolle Features. Wozu diese aufgeblähte Windows Live Fotogalerie?

  20. Helmut Stephan says:

    Hab vor 2 Tagen Fotogalerie heruntergeladen und ca. 1500 von 9000 Fotos eingegeben und bearbeitet(Personenkennzeichnung).Ploetzlich nimmt sie mir keine Fotos mehr in Bildbearbeitung auf . Was kann ich tun ?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.