Die Welt 2009

Normal geht es hier um Technik und andern nützlichen Krempel für den Geek – aber ganz dürfen wir unsere Augen nicht zumachen. Gaza 2009. Nur klicken, sofern ihr starke Nerven habt. Das schreckliche Auge des Krieges in Bildern. [via Twitter]. Schlimm. Nachtrag: nein, ich verlange von niemanden eine Meinung und ich habe auch keinen Auftrag zum “Aufrütteln”.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

75 Kommentare

  1. Hm.

    Und wozu hab ich die jetzt gesehen?
    a) das ist Krieg
    b) die Spirale der Gewalt.

    Die Bilder sind nichts wert. Wozu? Damit ich sehe
    wie Krieg aussieht?
    Aufrütteln? Ne – wen, wozu? Was sollen wir an dem Krieg ändern? Angela hinschicken, damit die den Hamas mal so richtig die Welt erklärt?

    Das da unten ist ein Dilemma: Die Israeliten haben von den USA nach dem 2.WK das Land bekommen, und seitdem
    mit den Palästinensern verständlciherweise Ärger. Aber wenn jeden Tag Raketen auf mein Land fliegen, sorry, werf ich sofort mit Bomben.

    Auch wird es nicht aufhören, damit Amerika ein bischen neue Technik testen kann.

    Faziz: Israelis vertreiben? Nein. Was dann? Schutztruppe? Ja, aber wieso gibts die nicht seit 50 Jahren da unten?

    Bin sehr skeptisch und gespannt ob ich noch eine Lösung dort unten während meines Lebens mitkriege.

    Ich weiß übrigens noch immer nicht, was mit „aufwecken“ von dir gemeint war – Du wolltest doch nicht den damals von deutschen gejagten Volk nachsagen, das sie schlechte Menschen sind, weil sie momentan sich gegen 40+ Raketeneinschläge in Ihr Land nicht gefallen lassen. Nachher müssen Sie wieder flüchten, vielleicht können wir ja die Niederlande freiballern und ihnen das Land schenken.

    Sorry 😉 Ich denk jeder weiß was da abgeht, fühlt sich machtlos udn weiß, das jede Aussage wie meine im Endeffekt total sinnlos ist.

    Grüße,
    cal

  2. Puh. Das sind heftige Aufnahmen, die ich mir auch nicht in einem Durchgang angucken konnte. Aber die Augen darf man davor nicht verschließen. Es ist doch noch etwas anderes, als die „einfache“ Berichterstattung in der Tageszeitung bzw. auch in den verschiedenen Nachrichten-Sendungen im TV. Und mit derartigen Aufnahmen vor dem inneren Auge werde ich mit Sicherheit die morgigen Berichte anders wahrnehmen und interpretieren.

  3. Steht in meinem Beitrag das Wort „Aufwecken“? Verlange ich ne Meinung dazu? Nein. Gibt Sachen, die stelle ich hier kommentarlos ein. Kann sich jeder ein Bild machen.

  4. Hallo zusammen!!
    Hallo Cal!! scheinbar bist genau der Typ der bei angucken diese Bilder weiter sein Abend Essen zu sich nimmt und sagt die Welt ist noch in Ordnung, solange das weit weit weg von mir ist. Solche Ignoranz.. du bist genau wie Merkel mit ihren bescheuerten Kommentar zu Lage in Gaza -Hamas ist Schuld- ich frage mich warum weil die Satt haben sich unterdrücken zu lassen, und nicht warten wann die nächste Lieferung Lebensmittel durch die Barriere der Israelis passieren kann. 760 Tote 2500 Verletzte 40% davon Kinder und man sucht immer noch wer Angefangen hat. Aber erzähl ich das !! dir wurde nicht dein Lande weg genommen, oder dein Essen oder dein Haus oder dein Kinder oder ..oder .
    Danke für den Beitrag schade das so was in den Medien verschleiert wird 🙁
    Großer Fan von Stadt Bremen und von Diesen Blog

  5. Zu dieser Thematik könnte ich sehr viel sagen, möchte mich jedoch auf diese beiden Punkte beschränken:

    a) Krieg geht uns alle an. Wir leben nicht mehr im Mittelalter. Mit den heutigen Waffen ist jedes Ziel auf der Welt in wenigen Minuten zu erreichen. Und wir dürfen nicht vergessen, dass Deutschland nach Russland und den USA der drittgrößte Waffenlieferant weltweit ist. Und die schrecklichen Verletzungen auf den Bildern stammen mit Sicherheit auch von Waffen aus Deutschland.

    b) Carsten, Du schreibst einleitend
    Normal geht es hier um Technik…Doch lass uns nicht außen vor lassen, dass Krieg sehr viel Technik ist und mit Computern geführt wird. Auch das Arbeiten mit Computern und die Arbeit der IT-Leute kann sehr leicht für Kriegszwecke missbraucht werden. Auch IT hat sehr viel mit Krieg oder Frieden zu tun. Kein Informatiker arbeitet wertfrei! Es gibt nützliche Programme und es gibt Programme, die einfach Spaß machen. Aber es gibt auch Programme, die Menschen verstümmeln und ermorden. Und verantwortlich dafür sind nicht die Computerprogramme, sondern die Menschen, die diese Programme in Auftrag geben und die Menschen, die diese Programme schreiben.

    In diesem Sinne sende ich Euch
    friedliche und friedliebende Grüße
    Gerhard

  6. Find ich gut von dir. Die Bilder lassen einen nachdenken.

  7. Ja, die Bilder sind furchtbar – keine Frage. Jeder Krieg, egal wo auf der Welt, produziert diese Bilder – und zwar stets auf beiden Seiten. Hier nun nur Bilder einer Seite zu zeigen kann leider schnell als Wertung verstanden werden und als Parteinahme für eine Gruppierung. Da ich Dein Blog schon recht lange lese, bin ich jedoch sicher, dass es Dir nicht um Unterstützung einer bestimmten Seite geht.

    Warum also dann solche Bilder? Warum überhaupt Kriegsbilder betrachten?
    Die Antwort ist so einfach wie auch gleichzeitig schwer…. : Weil wir daran beteiligt sind!

    An den meisten bewaffneten Konflikten in der Welt sind deutsche Waffen beteiligt. Exemplarisch sei hier auf http://www.ippnw.de/commonFiles/pdfs/Atomwaffen/Druckversion_Ruestungslieferungen.pdf verwiesen. Auf die Schnelle habe ich jetzt nicht mehr danach recherchiert, ob auch die Hamas oder irgendeine andere dort agierende Gruppierung ebenfalls mit deutschen Waffen beliefert wird – wundern würde es mich nicht. Manchmal, leider in den letzten Jahren verstärkt, nutzen wir die Waffen auch direkt selbst (siehe z.B. Afghanistan).

    Der ein oder andere wird sich nun fragen: „Wo ist denn da meine Beteiligung?“
    Nun, die kann auf verschiedenen Ebenen liegen. Sei es als Techniker oder Ingenieur, der ohne den genauen Kontext einer Entwicklungsaufgabe zu kennen, z.B. eine Steuerung entwirft, die sich auch für Lenkwaffen eignet. Oder sei es als Wähler, der eine Partei gewählt hat, die nur zu gerne der Waffenlobby nachgibt und entsprechende Waffenexporte genehmigt.

    Komme mir jetzt niemand damit, „Wenn wir die Waffen nicht liefern, dann macht es jemand anders.“.
    Falls doch wer diesen Gedanken hegen sollte, so möchte ich an dieser Stelle auf Joseph Weizenbaum, einer der Pioniere der Informatik und engagierter Vertreter für eine ethische Verantwortung jeglicher Wissenschaft und Technik, verweisen ( http://de.youtube.com/watch?v=dwxQtTtsSIQ ab ca. 1:27 min).

    Sich dieser wie auch immer gearteten Beteiligung bewusst zu werden, die daraus resultierende Verantwortung anzuerkennen und das persönliche Handeln danach auszurichten, das muss für mich das Resümee der Betrachtung solcher Bilder sein.

    Daher begrüße ich es auch ausdrücklich, dass dieser Beitrag hier im ansonsten techniklastigen Blog steht.

    Friede den Hütten….

    Matz

    P.S. Wer einen kleinen Einblick in das Alltagsleben und die Ängste einer in Israel den Krieg erlebenden Frau bekommen will, sei auf http://rungholt.wordpress.com/ verwiesen.

  8. Hallo Caschy,

    ich finde deinen Beitrag zur aktuellen Lage im Gaza sehr gut! Es ist unglaublich, wie einige Menschen mit dem Krieg in der Region umgehen.
    Man sollte sich bewußt machen dass der Großteil der in Deutschland lebenden Menschen leider kaum eine Ahnung hat, wie die Lebensverhältnisse für die Bewohner des Gaza sind. Mir persönlich ist es unverständlich wie die Menschen diese Geduld aufbringen können unter unglaublichen Verhältnissen zu leben. Israels Staatsführer ließen etliche Projekte verwirklichen unter denen Palästinenser bereits jahrelang leiden! Kann sich jemand vorstellen stundenlang an einer grenze zu warten um zur arbeit zu gelangen oder tagelang kein wasser zum waschen zu haben. Gaza ist ein Gefängnis geworden und die Leute wollen endlich wieder LEBEN! Jeder Mensch würde sich die die Palästinenser verhalten.

    Das Problem ist das Israel die Medien unter Kontrolle hat und deswegen solche Aussagen getroffen werden, die einen glauben lassen, Israel ist das Opfer und müsse sich verteiligen.
    Man sollte den gesunden Menschenverstanden aktivieren und sich fragen, warum niemand eingreifen kann. Die Welr ist ein Theater!

  9. warum hat man vor wochen keine links zu solchen bildern gefunden, als die hamas anschläge in israel verübt haben?

    bleibt zu hoffen, dass dort unten endlich bald eine lösung gefunden wird, dass das töten aufhört.

  10. JürgenHugo says:

    Die Israelis meinen, das ist ihr Land – und die Araber meinen das gleiche. Bei uns haben sich 1618 – 1648 die Katholiken und Protestanten (auch) wegen des Glaubens die Köpfe eingeschlagen.

    Und in den 90-ern im (damaligen) Jugoslawien? Das ist gar nicht lange her und gar nicht weit weg – da kann´ste mit´m Auto hinfahrn.

    In Israel/Palästina haben übrigens die „Fremdherrscher“ – ob das nun die Römer, die Türken, die Kreuzritter oder die Franzosen und Engländer waren – immer kräftig „mitgemischt“.

  11. @JürgenHugo: Und vor ein wenig mehr als 20 Jahren konnte man hier nicht überall mit dem Auto hinfahren 😉

  12. @Roman

    Mehrere hunderte Raketen wurden abgefeiert,
    Anzahl der Tote auf der Seite Israels: 4!
    Ließt du keine Nachrichten, meiner Meinung nach voraussetzung um so einen Beitrag wie deinem zu posten!

  13. Das Gesicht des Krieges – einerseits sind solche Bilder sicherlich notwendig,, um den medial abgestumpften Konsumenten noch wirklich zum Nachdenken anzuregen… aber es sind auch Aufnahmen dabei, die aus Piätetsgründen lieber nicht gemacht worden wären, finde ich.

  14. Caschy mag zwar keine Kommentare und Meinungen, aber das bleibt bei dem Thema nicht aus.

    Das eine ist das mit Bildern und Medien (Print, Video, Internet) auch ein Kampf ausgetragen wird. Es wird immer schwer sein, sich damit auseinanderzusetzen. Die Welt ist nicht mehr nur Ost-West, schwarz-weiß, gut-böse.

    Das andere ist die Faktenlage:
    Es gibt zu diesem Krieg einen historischen Hintergrund, eine UN-Entscheidung nach dem zweiten Weltkrieg. Darauf gründet sich der Staat Israel. Seit diesem Zeitpunkt kämpfen Palästinenser dagegen. Diese Entscheidung hat die Weltgemeinschaft getroffen. Mit diesem Fakt muß sich auch Hamas, Hisbolla, Fatah, Syrien,Iran und all die anderen Interessengruppen abfinden. Es wird nur eine Zwei-Staaten-Lösung auf Dauer funktionieren können. Mit Sicherheitsgarantien für beide. Sonst wird immer wieder Krieg dort aufflammen.
    Und jeder Krieg, egal wo, ist einer zuviel. Immer sind die Zivilisten die Leidtragenden. Humanitär ist jeder Krieg eine Katastrophe.
    Aber nur den Israelis eine Alleinschuld an dem jetzigen Krieg zu geben, ist einfach zu kurz gedacht!

    Ich bin für eine Verhandlungslösung, im Interesse aller Menschen in der Region! Deshalb muß der Krieg und die Raketenangriffe aufhören!

    Joschi

  15. Mal ein wenig vom Thema ab: ihr solltet mal das Buch / Hörbuch hören: 5 Jahre meines Lebens – von Murat Kurnaz. Sehr harter Tobak, der mich auch berührt hat. Mal die Geschichte aus anderen Blickwinkeln zu sehen. Die Wahrheit kennt wohl nur Murat selber (hier aus der Ecke Bremen). Hammerhart aber empfehlenswert.

  16. @Joschi: ich mag Meinungen und Kommentare, zwinge aber niemanden. Oder wie kommst du auf das schmale Brett? 😉

  17. Über Welches Krieg redet Ihr Hoch Moderne Tötungsmachenrie die 760 Menschen Leben forderte und 2000 Verletzte die Meisten Kinder und Frauen auf Seite der Palästinenser(Könntet Ihr in diesem Bilder Hamas Mitglieder sehen? oder zumindest unterscheiden wer Hamas und wer nicht? ich nicht!!) und Primitive
    Raketen von Hamas (die nach meines Wissens Demokratisch gewählt wurden, und weil es den Israelis nicht passt sind die Terroristen). Aber untschuldigen si mich wen ich das nicht als Krieg sehe sondern als Ethnisch Säuberung(und das wissen Sie Wohl am Besten). Sorry aber ist leider So.

  18. Klar muss der Krieg da unten beendet werden. UN-Truppen müssten einrücken damit da was passiert und dauerhaft bleiben.

    Was mich ankotzt, dass Israel…mit dem Scheiß wieder anfangen musste.
    Siehe: http://sabbah.biz/mt/archives/2009/01/07/cnn-confirms-israel-broke-ceasefire-first/
    4 Monate war Waffenruhe und dann bomben die einmal wie ordentlich rein, töten 6 Leute und der ganze Scheiß ging wieder von vorne los.

    Wie unterscheiden die Hamas von Zivilisten, richtig gar nicht. Schießen sogar auf UN-Schulen, Hilfstransporte und Krankenwagen…die Weltpresse muss draußen bleiben, ja gehts noch?

    Hab das Gefühl die haben den Scheiß nochmal richtig angezettelt bevor Obama da n Schlussstrich zieht und um vorher noch paar Fakten zu schaffen.
    Gewinnen können sie das ganze nicht. Stoppen können sie die Hamas da unten wohl nur die Dauerbesetzen des Gebiets…

  19. Danke!

    Es ist egal, wer im Recht ist und wer nicht. Es ist egal, wer angefangen hat und wer nicht. Es ist egal, wer mehr Waffen abgefeuert hat und wer weniger. Es ist egal, wer welcher Religion angehört und wer einer anderen. Es ist egal, wer von wem unterstützt wird und wer von jemand anderem.

    Dies alles ist so etwas von Scheiß-Egal, wenn tagtäglich unschuldige Menschen sterben müssen, nur weil einige wenige ihre Meinungsverschiedenheiten nicht anders klären können. Die Menschen, die jetzt sterben, sind zum kleinsten Teil die Menschen, die diesen Krieg jetzt ausgelöst haben.

    Uneingeschränkte Solidarität mit einer der beiden Konfliktgruppen ist hier dermaßen fehl am Platz, wie Nutten im Mönchs-Kloster (Tschuldigung, mir ist nix besseres eingefallen). Beide Seiten sind nicht gerade die Heiligen, beide setzen bei Konflikten auf nur eine Lösung und die heißt bewaffneter Konflikt bis der jeweils andere hinfort ist. Ich hoffe, dass dies auch unsere Bundesregierung bald erkennt und sich nicht konsequent hinter Israel stellt.

    Ich wünsche euch allen friedliche Tage, wenige neue Hiobsbotschaften und das ihr nie einen Menschen auf so eine Art und Weise sterben sehen müsst.

  20. Der ein oder andere argumentiert hier gerne mit Zahlen. Aber spielt es wirklich eine Rolle, welche Seite hier mehr Opfer zu beklagen hat? Ist sie dadurch die moralisch bessere Seite? Oder sind nicht vielleicht auf beiden Seiten die normalen Menschen Opfer ihrer jeweiligen politischen Lager/Führungen? Glaubt hier ernsthaft jemand das einfache Volk der Israelis, Palistinenser und wer sonst alles dort lebt wolle nicht einfach nur in Frieden leben? Oder wäre gar im Kern böse?

    Ja, es gibt geschichtliche Ursachen für diesen Krieg und die stetigen dortigen Auseinandersetzungen. Spannender ist aber die Frage, wer ein Interesse hat diesen Konflikt nicht einzudämmen und wer sich welcher Mittel bedient, um bestimmte Teile der Weltöffentlichkeit und auch der eigenen Bevölkerung durch geschickte Propaganda für sich einzunehmen versucht.

  21. Hallo Caschy,

    eine Erklärung an Dich warum ich nur mit den Kindern Mitleid empfinde.

    Du hast einen Link gesetzt zu einer Webseite mit religiösem Bezug (Islam). Neutralität kann man da garantiert nicht erwarten.

    Caschy, hast Du jemals auch nur eine einzige Seite von Muslime gesehen mit Trauer und Opferbildern von Juden? Richtig – nie und Du wirst es auch nie sehen!

    Der Islam ist ein herrschaftliches Gebilde mit maximalen Machtanspruch.

    Der politische Islam diktiert alle Lebensbereiche – er kennt keine Begriffe wie privat, würdevoll, kreativ, eigenständig, individuell oder selbtsverantwortlich.

    Der Islam und Muslime sind gegen Demokratie. Gegen freie Wahlen, Pressefreiheit, Meinungsfreiheit uvm.

    An allen Landesgrenzen auf diesem Planeten haben Muslime Kriege begonnen. Es gibt keine Nachbarn ohne Krieg. Ob Indien und Pakistan, Georgien, Russland und Tschetschenien und viele Afrikakriege. Ohne Muslime wäre unser Planet sehr leise.

    Der Koran enthält Kriegsstrategien mit Täuschung, Betrug und Psychologie. Sie wissen was sie tun.

    2007 hat Israel als erstes Land der Welt zwei schwulen Männern erlaubt einen 5 jährigen Jungen zu adoptieren. In allen muslimischen Ländern drumherum hätte man beide Männer erschlagen, erschossen, öffentlich erhängt, geköpft oder mit dem Schwert zweigeteilt.

    In Berlin schreiben muslimische Berliner Jugendbanden an Hauswände „TÖTET SCHWULE“.

    Genauso schreiben Muslime in arabischen Ländern an die Hauswand „TÖTET JUDEN“ oder rufen öffentlich dazu auf. Es gibt keinen Unterschied zum Faschismus und Islam.

    Caschy, wie wäre Deine Reaktion wenn alle Kinder und Erwachsene auf diesen Bildern braune Uniformen und Hakenkreuze tragen würden?

    Du hast Bilder und Symbole der Hamas unterstützt, die alle Demokratien der Welt ausschalten und durch eine islamische Diktatur ersetzen will.

    Der Islam ist das Problem. Als das WTC zerbrach und einige tausend Menschen starben haben 1,3 Milliarden Muslime geschwiegen oder in die Hände geklatscht und Strassenfeste gefeiert. Vielleicht bist nur Du es der aufgerüttelt werden muss.

    Es wird noch lange dauern bis wir verstehen, dass das Hakenkreuz und Kopftuch einer Muslima die gleiche Radikalität ausdrückt.

    Alle 58 Länder dieser Erde durch Muslime kontrolliert sind Diktaturen. Wer mir eine glaubwürdige Demokratie zeigt bekommt ein Geschenk.

  22. Warum macht mich das hier gerade unendlich müde?….
    Ich empfehle dringend einen Blick in die Geschichte der sich christlich nennenden Länder.
    Zudem auch eine intensivere Beschäftigung mit Religion als Mittel um Volksgruppen zu trennen und gegeneinander auszuspielen. Als Beispiel sei hier die Plantation-Politik der Engländer in Irland zu nennen. Mit den Folgen des so künstlich erzeugten Konfliktes zwischen Protestanten und Katholiken haben wir es noch heute zu tun.
    Wenn wir hier im Klein-Klein verharren und uns platten Ergüssen wer jetzt der bösere ist hingeben wollen, so ist das auf alle Fälle nicht mehr meine Diskussion.

    In stiller Hoffung auf die Metaebene…
    Matz

  23. Zum Islam-bashing sei hier auf Hagen Rether verwiesen:
    http://de.youtube.com/watch?v=QL65dcC_UNM

  24. Sorry Michael, aber nach deiner „Argumentation“ sind grundsätzlich auch alle Deutschen Nazis und alle Amerikaner Kriegstreiber. Vorurteile dämmen solche Konflikte nicht gerade ein. Denk einfach mal über folgende Reihe nach: Vorurteile > Angst > Aggression

  25. @Matz
    Falls du noch nicht gelesen hast, 91% der Israelis sind für den Krieg (klar die merken sie es kaum) und wenn dir mein Zahlen nicht gefallen weil sie einseitig sind, dann solltest mehr darüber lesen (zur Hilfe bis Jetzt auf der Seite der Israelis 4 Tote davon 3 Soldaten) eine Menschen Leben darf keiner nehmen genau wie die Würde, und die Freiheit. zum weiter lesen
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,600398,00.html
    @Michael
    du kennst dich sowenige mit Islam (Wahrscheinlisch stammt dein Wissen aus Bild Zeitung oder andere Populistisch Zeitungen, die Ihre Interesse Hetz Propaganda gegen das fremd Religion)deswegen rate ich dir gut zu überlegen und weiter zu forschen bevor du dir den Munde voll zu nehmen und über eine Religion die du nicht mal kennst her zuziehen. Ausserdem geht hier um Gaza um Palästinenser (Christen wie Moslems), und wenn du erwartest solche Bilder in eine Israelisch Zeitung dann kannst lange warten.

  26. @Olaf – ok dann verbessere ich mich und sage, dass ich das so in der Tendenz bei Muslime sehe.

    @Simo – ich muss einen Sachverhalt nicht in seiner Gesamtheit verstehen, mir reicht das Ergebnis, die Früchte. Ich muss keine Drogen konsumieren um mögliche Folgen zu verifizieren.

    Ausrede Nr. 1 des politischen Islam.: Man würde ihn falsch verstehen – ihn misinterpretieren. Es geht hier eben gerade nicht um Palästinenser und Israelis sondern um Muslime und Juden.

    Im GAZA leben 1% Christen ohne Macht. 99% sind Muslime. Dein unterschwelliges Judenbashing Israel hätte ein Interesse Christen zu vertreiben ist in Anbetracht der Zahlen lächerlich.

    Ich brauche keine Opferbilder von Muslime in israelischen Tageszeitungen. Wenn die Jerusalem Post freudig und stolz über die behördliche Zulassung einer Adoption eines elternlosen 5 jährigen Jungen durch 2 schwule Männern zustimmt ist das ein weltrekordverdächtiges Zeichen an Toleranz, Offenheit und Menschlichkeit.

    Das ist ja liberaler als Deutschland.

    Dem Islam gehören 58 Ländern dieser Welt – genug Platz haben sie. Den Juden gönnen sie nicht mal ein einziges, klitzekleines Land.

    Ich unterstütze in vollem Umfang Israel und wünsche ihnen auch in der Kriegsführung viel Glück. Gefühlsduselei mit verstümmelten Körperteilen haben zum Glück bei mir keinen Erfolg. Die Kinder und Zivilbevölkerung müssen natürlich geschützt werden.

    Geschlagene Hunde beissen. Ich kann nicht folgenlos jahrzehntelang eine Nation bedrohen oder einschüchtern.

    Warum gehen alle Palästinenser nicht in eines der 58 muslimischen Diktaturen? Haben sie Angst? Sind die Muslime wütend darüber, weil ihnen Landfläche genommen wurde in gleicher Manier wie es Muslime zuvor 58 mal getan haben?

    Im Moment versuchen Muslime Europa zu zersplittern und territorial zu teilen. Bosnien / Herzegowina und Kosovo (Februar 2008) haben sie erobert und vollständig islamisiert bzw. jedwede Opposition vertrieben.

    Ihre nächsten Ziele sind die kleinen, schwachen skandinavischen Länder und NRW + Berlin in Deutschland. Die Muslime in Deutschland wollen mehr Moscheen bauen als es Kirchen gibt.

    Wir werden 1:1 dieselben Probleme haben wie Israel mit zuviele Muslime in unserer Heimat.

    Wir müssen endlich über den Missbrauch von Religionsfreiheit in Deutschland reden. Unsere Toleranz ist eine Einladung an jeden Radikalismus in dieser Welt. Wir brauchen Demokratieschutz.

  27. Hallo, kleiner Nachtrag.. 🙂

    Mit aufrütteln oder aufwecken meinte ich das „wir dürfen nicht die Augen verschließen“. Selbst das fänd ich übrigens nicht so schlimm, es hätte immerhin deine Meinung dargestellt und die darf jeder verbreiten.

    Ich ess auch dabei mit Sicherheit dabei nicht zu abend ohne eine Miene zu verziehen.

    Ich weiß nur, das mir die Bilder nichts bringen – ich weiß das Krieg schlimm ist, allerdings darf man sich ja verteidigen.

    Das Problem ist ja wiegesagt das sich beide Parteien seit langem verteidigen und es teilweise richtig zur Normalität in Jerusalem (?) zB gehört, das Kinder zwischen Soldaten spielen und erstmal drauf gezielt wird wenn ein Ball Richtung Soldat rollt. Flirtende Polizistinnen mit Lachen im Gesicht und ein Plakat mit einem Panzer der irgendeine Person (Kind?) überrollt und ein Fußgänger noch lacht. Als ob alle bekloppt wären.

    Ich hab auch vorhin vermieden, eine Partei zu verteidigen und NUR erwähnt, das die Israelis sicher nicht gehen müssen und werden.

    Eigentlich müssten sich beide Parteien mal raffen und
    wieder einen Weg finden, aber ich sagte ja auch ich glaub nicht dran, weil da noch viele Amateurraketen auf Israel
    fliegen werden. Und dann sehe man sich die Diplomatie an, so ganz allgemein. Da arbeitet doch keiner produktiv, jeder Staat nur für sich, weil keine Regierung für Ihren Staat mit den x Millionen Einwohnern auch nur ein Stück Macht aufgeben würde.

    Es müssten alle auf einmal Ihren Staatsanspruch aufgeben und sagen „WELTREGIERUNG“ bitte, regelt es fair für alle, so dask einer zu kurz kommt. Nur zu dumm, wenn dann ein Bösewicht dort an die Macht kommt….

    Tja, wenn ein Zufall passiert und da unten alle ihre Waffen abgeben, alle Militanten Hippies werden und alle sich im Blumenfeld in den Armen liegen, dann müsste ich mich fragen „Wieso auf einmal“. Aber ich wäre froh! 🙂

  28. Ah Bilder – Bilder aus einem Krieg – oder Bilder die belegen, das unser aller Bildungsystem nichts bringt:

    Wir brauchen nicht woanders hin zu schauen, bei uns vor der Tür passieren auch solche schrecklichen Taten – nur sind diese nicht so offensichtlich:

    Die Menschheit ist und bleibt lernresistent!

    PS: Jedem das Seine, doch weiß ich nicht so recht was dieser Blogeintrag mir sagen soll…

  29. (sorry für doppelpost)
    {@Michael:} Es gibt keinen Gott! Und wird es niemals geben. Es gibt nur den menschlichen Geist und und seine unergründlichen Weiten -> das Plazebo. Religion ist nur eins:

    Macht begründet durch nichts.

    Und egal welche Religion man nimmt, alle sind in gewisser Weise diktatorisch, wobei weder der Islam schlecht ist noch irgendeine andere Richtung gut. Der Islam wird nun mal mangels Bildung oft missinterpretiert (genau so wie die orthodoxen Christen die Bibel „falsch“ interpretieren [warum macht man sich aber die mühe etwas vom Mensche geschaffene als Göttlich zu interpretieren?]…

    Für mich steht eines fest, auch wenn ich damit ziemlich viele Menschen für dumm erkläre:

    Religion und Krieg haben folgendes gemeinsam:

    Sie sind begründet in mangelnder Bildung, einer schwachen Psyche und absoluter lernresistenz!

  30. @Wixxer

    Hallo Wixxer,

    aber ich kann Dir sagen was ich frei fühle.

    Wir brauchen keine Hoffnung – nur zwei Hände.
    Wir brauchen kein Gebet – nur Mut und den ersten Schritt.
    Wir brauchen keine Sturzbäche an Tränen – nur mehr Kreativität.

    Alle „Werkzeuge“ sind da. Dann fangen wir mal an …

    … wie unsere Generation davor. Ohne sie hätte ich keine Waschmaschine, PC oder Digicam und den Supermarkt mit 300 Käsesorten.

    Wenn dieser ideologische, religiöse Firlefanz in Deutschland reduziert wird könnten alle richtig viel Spass haben.

  31. Die Bilder sprechen für sich. Ich hätte so viel zu dem Thema zu sagen, folge aber meinem derzeitigen Motto, das da lautet: einfach mal das Maul halten. Wer’s nicht versteht (aber wissen will) kann hier nachlesen, was ich meine: http://is.gd/eZmA

  32. @Wixxer

    1.) Ob es eine uns übergeordnete Intelligenz gibt kann weder mit Sicherheit bejaht noch verneint werden. Wir wissen (Erfahrung) es nicht oder können es nicht erfassen – eine Bakterie weiss nicht, dass es noch das Universum gibt aber wir wissen es, weil wir entsprechende Grösse und Möglichkeiten haben es zu sehen.

    2.) Religion ist nicht diktatorisch wenn Freiwilligkeit eingebaut ist.

    Im Koran ist die Todesstrafe für jeden Muslime angeordnet, der diesesn Glauben wieder verlässt.

    3.) Deine Ursachentheorie für Krieg ist nicht ganz richtig.

    Krieg kann viele Gründe haben.: Grössenwahn, Neid (!), innere Verletzung, Aufmerksamkeit, Reichtum, Leid, Liebe, Eifersucht, Enttäuschung, Betrug, Rache, spürbare Benachteiligung, Hunger, Landfläche, Angeberrei, Selbstverherrlichung, Überleben uvm.

    Die menschliche Seele ist der komplexeste Gegenstand im Universum. Deine Ideen sind mir zu vereinfacht.

    Anstatt dumm würde ich eher sagen Menschen sind in einem emotionalem Bild „verwickelt“ und „festgefahren“.

    Gruss Michael

    Sehr viele Kriege hatten als Beispiel ganz einfache Umstände. 2 Länder und nur 1 Fluss – das eine Land baut einen Staudamm. Die Landwirtschaft im zweiten Land vertrocknet. Allein durch solche Konflikte hat es einige Dutzend Kriege in der Menschheitsgeschichte gegeben.

    Ich bin kein Freund von zwanghafter Föderation und Anpassung – räumliche Trennung, Anerkennung der Grenzen und Schutz der eigenen Kultur sehe ich eher als Lösung.

  33. @Wixxer:

    PS: Jedem das Seine, doch weiß ich nicht so recht was dieser Blogeintrag mir sagen soll…

    Muss für dich immer alles erklärbar sein? Geht es dir besser wenn ich sagen würde: „schau dir die Bilder an, damit du weisst, wie gut es uns geht“? Mache ich aber nicht. Gibt Sachen die bedürfen keiner Erklärung. Aber du hast doch auch eine Domain – hau WordPress drauf und bring nur aussagekräftige Einträge.

    Übrigens ist es mir egal welche Nationalität oder Religion für diese Bilder verantwortlich ist – weil es dutzendfach überall täglich auf dieser Welt so passiert. Nur nicht von den Medien gehyped.

  34. @cal, @wixxer
    Ihr seid genau das, was ich Medienmanipuliert nenne und solltet aufhören den Mainstream zu konsumieren.

    @wixxer, dir möchte ich noch kommentarlos, für deinen Spruch, diesen Link aus Caschys Blog ans Herz legen. (siehe Foto)

  35. Ohne jetzt politisch zu werden – gerade DIESE Bilder Krieges sind höchst problematisch – auf dem vierten Bild von oben ist ein norwegischer Doktor abgebildet, der gerade schwer im Verdacht ist, Berichte zu manipulieren … Und er hat fast allen deutschen Tageszeitungen, BBC und CNN Informationen geliefert.

    „(…)Auf die Frage, ob er einen Terroranschlag gegen die USA unterstützen würde, antwortete Gilbert: „Terror ist eine schlechte Waffe, aber im erwähnten Kontext ist die Antwort Ja. (…)Weil der Norweger einer der wenigen „Westler“ in Gaza ist und keiner der Konfliktparteien anzugehören schien, galt er vielen Journalisten zunächst als verlässlichere Informationsquelle.“
    Address : http://www.welt.de/welt_print/article3002428/Die-Medien-und-der-Propaganda-Doktor-von-Gaza.html

    Dass es viele Tote gab ist unstreitbar – allerdings sind sehr, sehr viele Bilder inszeniert und manche direkt manipuliert. Dazu mal Palywood googeln.

  36. Was mich immer wieder überrascht sind die geschockten Reaktionen bei JEDEM Krieg, wenn Fotografien und Filme publik werden, wegen der brutalen Gewalt. Es gibt keinen sauberen Krieg, jeder Krieg fordert Opfer. Nein das soll keine Entschuldigung sein und nichts verharmlosen, aber schreibt nicht (auch die Presse) als ob das alles neu wäre! Denn im Prinzip läuft ein solcher Konflikt genau gleich ab wie bisher jeder.
    Und dann sind noch 80% der Bilder mit verletzten/toten Kindern unter dem Link. Finde ich unrealistisch, Kinder dramatisieren das noch zusätzlich genauso wie Israel es verharmlost. Der goldene Mittelweg schafft zugegebenermassen auch kaum jemand…

  37. @Thomas: wenn Du so willst sind hier jede Menge Nazis, denn alle benutzen die Deutsche Sprache, wie respektlos den Toten gegenüber, haben dies doch die Peiniger damals auch schon getan getan! – nur so am Rande: Du fliegst natürlich auch nur mit Propellermaschinen? u.a. die Turbine ist ein Teufelswerk der Peiniger … ist das kommentarlos nicht irgendwie zu einfach…? (nur weil Du 1. ein Foto gefunden hast und 2. ein / mehrere dumme Nazis, das damals so genial fanden?)
    PS: Ich würde es begrüßen, wenn Du mir Deinen letzten Kommentar, doch etwas kommentierst: „Medienmanipuliert“…

    @Michael: Jede Religion (außer DU machst Dir Deine HÖCHST eigene) ist diktatorisch – jemand gibt etwas vor, an das sich andere halten sollten – Personen werden ausgegrenzt, die dies nicht tun usw (selbst hier in Deutschland … beim Christentum … werden „Lehrer“stellen u.a. nach Kirchenzugehörigkeit bzw. eher der Steuerlichen … vergeben 😉 ).
    Ob es nun eine übergeordnete Intelligenz gibt, habe ich nicht bestritten -> „es gibt keinen Gott!“ war meine Aussage und jeder der (jetzt kommt sicher wieder so ein Nazispruch) sich nicht selbst hilft, ist verloren: Hilf Dir selbst, dann hilft Dir Gott! HAHA. Sollte es eine übergeordnete Intelligenz – mit Göttlichen Interessen – geben, ist sie für uns (und wir für sie) offenbar egal – und somit jede Milisekunde der Anbetung verschwendet!
    Niemand würde sich als Gott über die Bakterien erheben – (also nicht der, der Denken kann). 😉

    Zum Thema Krieg: Krieg und Schlägereien sind begründet in: mangelnder Intelligenz: egal was man wählt: Krieg / Schlägerei man hat eigene Verluste und steht nachher definitiv schlechter da als vorher (und jetzt könnte wieder Thomas ein Bild von den vielen Errungenschaften aus den Kriegen posten ;-), die das Gegenteil beweisen würden). Dennoch sind alle schnellen neuen Errungenschaften mit unschuldigem Blut erkauft! … begründet in schwacher Psyche: hier sind wir uns ja irgendwie einig, ich nenne es schwach, Du u.a. verwickelt, und aus beidem heraus ist erkenntlich, dass Menschen sich oftmals leider von wirklich irrelevanten Gefühlen leiten lassen (man kann !jedes! Gefühl kontrollieren, wenn man es denn erlernt hat – und nein ich propagiere hier nicht die Spock-Anhänger sondern Beispiel: „Verlieren lernen“ kennt jeder und jeder muss mit diesem „scheiß“ Gefühl umgehen lernen ;-)). … begründet in Lernresistenz: Es gab niemals einen Krieg, der ansatzweise / im geringsten nur Vorteile hatte:

    Die Feder ist größer und stärker als jedes Schwert! (nämlich die Bildung)

    Reden / Kommunikation ist das „göttliche“ Mittel – Krieg / Schlägereien ist nur ein Ausdruck von Machtlosigkeit, der einem bescheinigt, unfähig zu sein -> gebildet zu sein.

    Meine Sichtweise ist nicht zu einfach: sie ist nur zu erschreckend einfach! Zu Deinem direktem Beispiel (das es aktuell ja mindestens einmal gibt): Der Grund ist hier auch bei mangelnder Bildung zu suchen: jeder sollte wissen, dass Armut und Unterdrücken unweigerlich zu Aggressionen führen. Das Land auf den zwei Kontinenten sollte es besser wissen – als anderen das Wasser abzudrehen – nur sind die „Unterdrückten“ bisher noch zu schlau, sonst würde es da richtig krachen! Es gibt hier auf Erden keine Länder mehr – es gibt nur noch die Welt – und wer die („globalen“) Auswirkungen seines Handelns außer acht lässt, kümmert sich nicht um sein eigenes Wohl!

    @Cashy: Mir tun die Leidenden auch leid, doch genau die Bilder sind das, worauf die Hamas setzt. Da unten wird es NIEMALS Frieden geben, wie auch, wenn jemand jemanden etwas klaue und er sich weigert es ihm wieder zu geben – und sei der Dieb auch ein Samaritas! Mein ganz ganz persönliche Lösung für diese Problem: eine Kernschmelzung mitten auf dem Tempelberg – und niemand der auch nur etwas Grips hat möchte da jemals wieder hin. Und ja, diese Lösung ist in mehrerer Hinsicht idiotisch – u.a.: pädagogisch, denn die Streithähne hätten sich nicht vertragen, sondern der Schauplatz dieses Krieges würde sich nur ändern! Die echte Lösung ist langsam und dauert über mindestens eine Generation: Bildung!

    Und deswegen verstehe ich Dein Blogeintrag nicht: Propaganda ohne einen eigenen Kommentar. „Propaganda“ deswegen, weil die Leiden der Israelis hier nicht dar gestellt werden, weil die Bilder nur einen ganz geringen Teil der Wahrheit zeigen – und Du kommentarlos voraussetzt, dass dies die meisten Menschen verstehen. Aber dann bräuchtest Du denn Hinweis auf die Bilder nicht, würden es die meisten verstehen …

  38. @Michael
    So ein Schwachsinnig Argumentation habe ich noch nicht gehört „Dem Islam gehören 58 Ländern dieser Welt – genug Platz haben sie. Den Juden gönnen sie nicht mal ein einziges, klitzekleines Land.“. Ich sollte den Versuche ernsthaft mit dir starten. Ich ziehe nächste Woche bei dir in deine Wohnung ein dafür lass ich dir den Keller wo du nicht raus kannst außer ich erlaube es dir, und essen und trinken kriegst nur wenn ich es will. So sieht mein Frieden aus, und falls dir nicht gefällt, schmeißt du Steine hinter mir her, dann zähl ich das Beleidigung und und entspricht nicht unsere Friedensabkommen. Ich komme mit ein Bulldozer und reiß deine Wände ab und brich dir deine Knochen, und lass kein Nachbar dir zu hilf kommen, und Journalisten sowieso nicht, weil ich weiß das ich Dreck am Stecken habe,und das könnte die Stimmung gegen mich wenden. Auf Haus Ordnung pfeif ich sowieso, und das seit ich bei dir eingezogen bin. Jetzt noch soviel Leid, der du erleben hast, formuliere ich das Neue Friedensabkommen mit so viele Vorteile für mich, sowenig für dich, und sage dir wenn du es nicht unterzeichnest dann willst kein Frieden, und alle Nachbarn die mir in Arsch kriechen wollen sagen „Sieh nur er meint es gut mit dir, du musst akzeptieren sonst bist ein Terrorist „. Mich werde keiner zu Rechenschaft ziehen, weil ich einfach die Stärkste Armee der Welt, und Größte Loby. wenn was was dagegen hast bist eine Antisemit. Ich hoffe du kannst noch gut schlafen im Keller ohne Wände.
    Gruß dein Unterdrücker
    PS: Beschweren bringt nicht, ich habe soviel Massaker hinter mir die letzte war im Süd Libanon.

  39. @Wixxer: danke das du mich als ungebildet bezeichnest. Ich bin Christ und hab trotzdem komischerweise mein Abi gemacht. Und als Christ muss ich sagen, das ich keiner diktatorischen Gewalt unterliege, weil mir mein Glaube alle Freiheiten lässt (so wie er in der Bibel steht und nicht wie er von manchen Kirchen leider praktiziert wird).

    Zum Thema der Islam hat schon 58 Länder, sollen die doch dahin gehen: Wie würdet ihr reagieren, wenn man euch eure Heimat wegnimmt und euch sagt, geht in ein anderes Demokratisches/Christliches Land, da gibts ja genug. Andererseits habe ich dazu mal mit ein paar Leute geredet die sich da etwas auskennen, bevor da unten der Staat Israel gegründet wurde, haben Israelis schon großteile der Fläche gekauft gehabt. Und das Land da unten war total unfruchtbar und verwahrlost und die Israelis haben es sozusagen in eine Oase verwandelt, worauf die Palästinenser ziemlich neidisch sind, weil sie es nicht hinbekommen haben.

    Und zum Thema Gewalt und Islam ein Zitat von Dieter Nuhr: „…weil ja viele immer sagen, das ist nicht der Islam…doch! (Zitate folgend)“ (Will aber jetzt nicht alle über einen Kamm scheren, aber gerade was die Verfolgung anderer Religionen betrifft, ist der Islam absoluter Vorreiter (siehe Open Doors (speziell Christentum)

  40. Meine Güte, hier geht es zu?!?!?!?

    Aufklärung über solche Ereignisse ist wichtig, das war es während des Vietnam-Krieges, ebenso wie es jetzt wichtig ist. Leider wird viel zu wenig über andere Konflikte berichtet. So kommen Nachrichten über Dafur nur, wenn irgendein Promi sich dort für Frieden einsetzt. Und natürlich verwenden die Palästinenser keine Bilder von fröhlichen tanzenden Menschen oder von verwundeten / getöteten Soldaten. Aber dies wiegt genauso schwer, wie der Fakt, dass Israel die Berichterstattung ganz zu blockieren versucht. Beide Seiten sind alles andere als harmlos. Keine der beiden Kriegparteien ist nur Opfer oder nur Täter, Opfer sind nur die Zivilisten. Wie kann man den Tot von wehrlosen Menschen damit begründen, dass andere bewaffnete Menschen aus dieser Richtung auf einen geschossen haben??

    Nun am Rande ein bisschen zum Thema Religion!
    Es folgt meine persönliche Meinung, ihr könnt sie akzeptieren, zerhacken oder einfach nur ablehnen:

    Götter wurden nur (vom Menschen) erschaffen, um nicht selbst die volle Verantwortung tragen zu müssen oder sich schwierige Sachverhalte der Natur erklären zu können. In der schlimmsten Form wurden Götter verwendet um die eigene Macht zu rechtfertigen (Ägypter: Pharao war der Abgesannte der Götter!) Es donnert und blitzt -> Gott ist wütend. Mir geht es schlecht (obwohl ich selbst schuld bin) und anderen geht es besser -> Gott hat es so gewollt. Frauen sollen doch bitte nicht so angesehen sein wie Männer -> In der Bibel steht, dass Gott die erste Frau aus einer Rippe des ersten Mannes erschaffen hat und damit nur ’ne billige misslungene Kopie ist.

    Religion ist immer von einigen wenigen zusammengepfuscht worden und soll dann für viele Menschen gelten. Menschen wurden bekehrt und wer sich nicht bekehren lassen wollte war so gut wie tot. Kinder werden einer Religion zugeordnet ohne selbst bestimmen zu können, ob sie das überhaupt wollen. Kreuzzüge wurden geführt um Andersgläu… meinte natürlich Ungläubige zu vernichten. Glaubensgemeinschaften wurden zu Sündenböcken gemacht und geächtet. Millionen Menschen sind Opfer von falsch verstandenem Glauben und den daraus entstandenen Konflikten.

    Ich persönlich glaube nur an eines, das jeder selbst für seinen Werdegang verantwortlich ist! In den meisten Religionen sieht man das anders und würde mich wahrscheinlich am liebsten auf dem Scheiterhaufen sehen.

  41. Das sind Bilder die man in den Medien nur selten sieht.
    Wie erschreckend die ganze Sache ist.

    Gestern oder Vorgestern war in der Tageszeitung WAZ ein Bild von einer Israelitin und Ihre 2 Kinder die sich vor Raketen geschützt haben. Da sieht man mal was man damit bezwecken möchte. Ach die armen Israeliten u.s.w

    Und was geschieht mit den Palästinensern ?
    Warum werden Krankenhäuser,Uni´s, oder Flüchtlingslager bombardiert ? Warum nur …
    Ich hoffe Israel geht den Bach runter. Ich würde in so einer Situation auch nur Hass gegen Israel empfinden wenn in so einer Härte und Unvorsichtigkeit
    angegriffen wird. In den Krankenhäusern wird sogar mit Handybeleuchtung operiert u.s.w aber es kommt hier nichts in die Öffentlichkeit wie unangemessen Israel die Palästinenser vernichten möchte.

    Es war sogar ein Bericht das über 100 Palästinenser in ein Haus gepfercht wurden und das Haus Bombardiert wurde natürlich bewusst …

    Ich hoffe nur das es denjenigen das gleiche geschieht was sie zu Unrecht dem anderen Volke antun

  42. JürgenHugo says:

    Zu all´ dem, was hier über Religionen gesagt oder nicht gesagt wurde:

    „Es soll ein jeder nach seiner Facon selig werden“

    Das ist nicht von mir, sondern von Friedrich dem Großen.

    Wenn ich das mal frei interpretiere: Jeder kann glauben, was er will – an Gott, Allah, Buddha – oder daran, das die Bild-Zeitung objektiv informiert – er soll nur nicht versuchen, seinen Glauben anderen aufzuzwingen.

    Das grenzt dann nämlich an Fanatismus – und der ist schlecht – egal wie gut die vertretene Sache/Glauben auch sein mag…

  43. Eine sehr gute geschichtliche Zusammenfassung in einer englischen Dokumentation auf Google Video
    http://iobic.de/258

  44. Bravo Cashy, das hast Du sehr gut gemacht – danke vielmals für Deinen Link. Re ist zwar schockierend – aber bestätigt mich in der Hinsicht, dass Gewalt in keiner Art und Weise akzeptabel ist.

    Finde es schön dass DU Dich nicht in der Technikwelt verkriechst sondern auch wach bleibst für die Welt um uns herum.

    Weiter so!

  45. Alle die hier „die armen Palästinenser“ und „die bösen Israelis“ schreien, sollten sich mal über die geschichtlichen Hintergründe informieren.

    Die sog. „Palästinenser“ haben im UN-Beschluss genug Land zugeteilt bekommen, aber sie wollten MEHR, sie wollten sogar Israel AUSLÖSCHEN! Jetzt haben sie weniger Land und wollen nicht einsehen, dass man mit Israel besser verhandeln als Krieg führen sollte.

    Israel hat diesen Konflikt nicht angefangen, er ist ihnen aufgezwungen worden.

    Und die Geschichte Israels beginnt nicht erst 1948!

  46. das mittlerweile vorherschende „gute Palestinenser – böse Israelis“ – Getue nervt. Man muss auch imemr bedenken, dass auch die Palestinenser die ausländischen Medien da unten komplett unter ihrer Kontrolle haben. Sobal ein Bild von einem kämpfenden Hamas Freak gemacht wird, muss man mit rechnen erschossen zu werden. Außerdem verschanzen sich diese Idioten bewusst in Krankenhäusern und Häusern der Bevölkertung und wollen gerade zu fast schon dass sie angegriffen werden. Genau das was gerade passiert ist genau das was die radikalen wollen, die würden am liebnsten ihr ganzen volk opfern. So blöd es klingt aber der Krieg ist fast schon eine logische Konsequenz. Seit 2002 wurden 50 000 Raketen auf Israsel von Gaza geschossen.

  47. @SIMO

    Was ist aktuell mit Thailand? Hier versuchen im Moment mit Gewalt, Einschüchterung, Terror die Muslime Thailand in 2 neue Länder zu trennen. Ähnlich wie sie Yugoslawien professionell zersplittert haben und 2 neue Islamstaaten mitten in Europa durchsetzen konnten.

    Wie mit den Juden und Israel hattet ihr leider mit den Christen in Serbien weniger Erfolg. 🙂

    Wenn das gelingt wäre es mit Süd-Thailand als neue islamsiche Diktatur die Nr. 59.

    Und wieder verkauft ihr Muslime euch als Opfer – als Verfolgte, seid aber die Hauptverursacher für diesen neuen Krieg.

    Thailand wehrt sich. Israel wehrt sich. Serbien wehrt sich. Wann wehrt sich Deutschland endlich und wird keine Vorbereitungszone mehr für internationalen muslimischen Terror?

    Bitte, bitte, bitte keine Muslime mehr nach Deutschland. Ich will auf dem Feldberg oder an der Hamburger Alster oder in München Schwabing keine Moscheen sehen die grösser sind als die Rathäuser.

    Bilden Muslime eine politische Mehrheit wird ein Land übernommen und konvertiert in eine Islamdiktatur.

    Jeder Skinhead in Deutschland ist gegen einen Muslime ein Knutschschmusebärchen.

  48. Ähh Michael, tut so etwas schon weh oder ist das nur vorübergehend? Schon mal was von Religionsfreiheit gehört. Ich bin auch nicht dafür, dass jedem einfach mal alles genehmigt wird, bloß weil die Nichtgenehmigung als Rassismus ausgelegt werden könnte. Aber du übertreibst vielleicht doch ein klitzekleines bisschen. Mit deiner Paranoia würde ich nicht mal in Spanien Urlaub machen, da das ja auch vor einigen Jahrhunderten von Muslimen kontrolliert wurde.

    Und noch mal zum Mitmeißeln: In diesem Krieg gibt es kein Schwarz und kein Weiß, kein gut und böse. Aber dafür gibt es Unmengen an Grau und Typen, die Gut tun und böse sind. Aber sterben müssen schließlich nur die, die nix dafür können. Krieg ist immer scheiße. Aber manche verstehen das vielleicht erst, wenn sie mal mittendrin sind und genauso viel dafür können, wie eine harmlose palästinensische oder israelische Familie.

  49. Krieg ist grundsätzlich immer das falsche Mittel, egal in welchem Zusammenhang. Nur leider wird es wohl immer Krieg geben, weil jeder nur an sich selber denkt…

    Auch wenn die gerade angesprochenen Dinge zum Thema Islam sehr rechts klingen, müssen wir wirklich verdammt aufpassen, inwiefern wir uns dem öffnen, weil es einfach DIE Strategie des Islams ist, andere Länder zu unterlaufen und schließlich zu übernehmen. Und gerade beim Islam gehören Politik und Religion untrennbar zusammen. Das ist auf jedenfall ein Problem der Zukunft bzw. bereits Gegenwart und es wird echt schwer das zu lösen, wenn wir die Demokratie schützen und gleichzeitig auch Grundrechte wie Glaubensfreiheit erhalten wollen.

    @Olaf: Eine kleine Bemerkung zu Bibel, Frau, Rippe und billige Kopie: nix mit billiger Kopie, sondern eine Gefährtin, mit der er (der Mann) untrennbar zusammengehört. Kann ich von ner billigen Kopie nicht behaupten, von der trenne ich mich gern 😉
    (nur um den falschen Sachverhalt aufzuklären^^)

  50. JürgenHugo says:

    @tk:

    Von manchen Frauen trennt man sich aber auch gern… 😛

  51. @Olaf

    Gegenfrage Olaf – wo endet die Religionsfreiheit? Sagt Dir der Begriff Sharia oder Katechismus etwas?

    Stichwort Ehrenmorde oder verletzter Stolz und typische Racherituale aus Vorderasien hierher importiert. Oder Missbrauch von Kindergarten durch Katholiken wo nur Bibelkinderbücher zugelassen werden und alle Kinder auf Christentum gedrillt werden.

    Gerechtigkeit muss für alle Personengruppen verbindlch sein. Soll ich Dir Foren zeigen mit muslimischen Jugendlichen die hier in Deutschland die Sharia verteidigen und das GG ablehnen? Soll ich Dir Foren von deutschen Muslime zeigen die laut brüllen es müsse Schluss sein mit Philosophie und Atheismuss in Deutschland?

    @tk

    Die Vermengung von Religionskritik und rechts wird gerne verwendet um das Thema mundtot zu machen.

    Du hast recht. Krieg ist falsch aber nicht die Selbstverteidung, genau das machen die Israelis.

    Der neue Account bei YouTube der Israel Defense Forces.:

    http://www.youtube.com/user/idfnadesk

    Hier siehst Du Beweise des Staates Israel, dass die Hamas sich ganz nah an die Zivilbevölkerung anschleicht, versteckt und neben Wohnhäusern und Moscheen Mörsergeschütze verwenden zur Tötung von Israelis.

    Sieh Dir die 4 Grundsäulen der IDF an.:

    The Spirit of the IDF draws on four sources:

    * The tradition of the IDF and its military heritage as the Israel Defense Forces.
    * The tradition of the State of Israel, its democratic principles, laws and institutions.
    * The tradition of the Jewish People throughout their history.
    * Universal moral values based on the value and dignity of human life.

    Die IDF muss die Demokratie verteidigen. Eine weltweit einmalige Ethikgrundlage einer staatlichen Armee. Niemand formuliert das so klar wie die Israelis. In keinem islamischen Land der Welt hat deren Armee die Grundlage die Demokratie beschützen zu müssen, weil nicht Demokratie die Grundlage ist sondern eine Religion.

    Das deutsche Militär muss nur das GG und das Land schützen, nicht demokratische Werte. Der Islam schützt keine Demokratie – im Gegenteil – er fordert auf alle anzugreifen.

  52. Dein letzter Satz ist aber Unfug, Schwachsinn

    und die Foren die du gemeint hast würden mich auch mal Interessieren.
    email fox_emfkrd@trashmail.net

  53. @ Thomas

    medienmanipuliert bin ich wohl am wenigsten, da ich ausschließlich die seriöse, ausführliche Zeit lese.
    Fernsehen gibts bei mir gar nicht.

    Ich weiß auch gar nicht, was an meiner Meinung Mainstream war, ich saß für 10 Minuten in meinem Zimmer und hab nachgedacht.
    Wenn das irgendwie nicht cool, weil quer genug war, dann überleg wer Mainstream ist 😉

  54. @Wixxer

    Cashy ist ohne Schuld. Er fällt lediglich voll rein auf die einseitige Beeinflussung. Sieh Dir Cashy mal an. Wie er schreibt usw. Ein grosser Junge mit viel Spass an Software. 🙂

    Bestätigung an Dich.:

    Ja – aber nicht nur die Hamas instrumentalisiert Kinder. Das machen sehr viele Interessengruppen. Gefühlsduselei und Kindertränen ist eine mächtige „Waffe“.

    Kinderschutz, Frauenschutz, Heimatschutz, Naturschutz – ich kann Dich aktuell damit in allem entrechten. Sie die Falle und den Missbrauch / Umkehrung von Bedeutungen. Wer traut sich schon etwas gegen ….schutz zu sagen? Mit Schutz kann ich alles tarnen, alles rechtfertigen. Den Widerspruch quasi als ad absurdum aufführen und Dich für verrückt erklären.

    Die Muslime im GAZA nennen den Krieg mittlerweile „Holocaust“. Wikipedia nennt es Konflikt. Ich bezeichne es als Selbstverteidigung.

    Keine Religion, Weltanschauung, Spiritualität, Ideologie, Lebenseinstellung mit all ihren Millionen Varianten / Verästelungen ist diktatorisch wenn eine Freiwiligkeit eingebaut ist. Wenn mir jemand etwas vorgibt und ich es ablehnen kann ist es keine Fremdbestimmung.

    Dein Gedanke ist aber angekommen. Man muss es befriedigend aushandeln oder wie von mir vorgeschlagen eine räumliche Trennung vornehmen.

    Meine freien Überlegungen und Hilfe für Dich.:

    Bist Du Dir wirklich sicher, dass Kriege ein Produkt der Dummen sind?

    Ich habe da ein ganz anderes Wissen als Du. Wer viel liest, selbst denkt, recherchiert usw. findet heraus, dass zuviele Kriege von langer Hand geplant sind mit feinsten Strategien zur Vorbereitung der Masse. Wir die Bürger sollen daran glauben es käme rein „zufällig“ und angeblich wäre da ein sogenannter sich verselbstständigender Konflikt mit angeblich sich „hochschaukelnden“ Emotionen.

    Für mich sind Kriege oft KNALLHART gewollt und bis ins kleinste Detail durchdacht; deren Argumentationen dafür oft so dermaßen in sich schlüssig, dass man die Manipulation nur mithilfe der Psychologie erkennt.

    Gruss Michael

    @Wixxer – schreib zuürck, was fühlst Du?

  55. Ich wünschte Du hättest hier lieber etwas über neue Software geschrieben …

  56. JürgenHugo says:

    @Mike:

    Da muss ich dir voll Recht geben – nicht weil ich finde, das Caschy sowas nicht schreiben sollte – sondern wegen einiger „Kommentare“.

    Da wollen Leute mitdiskutieren, die gar nicht diskutieren können/wollen. Wenn ich sowas lesen will – da kauf´ ich mir doch gleich die Bild-Zeitung…

    Nochmal – das geht nicht gegen Caschy und nicht gegen sachliche Kommentare.

  57. @Michael:

    Einseitige Beinflussung? Es ging mir darum, Bilder des Geschehens, der Sache als solches zu zeigen. Welche Partei gezeigt wird ist mir letztendlich wumpe.

  58. Ich frage mich, wer hier einseitig beeinflusst ist! Michael, du glaubst wirklich noch, dass Israel die ganz netten tollen Typen repräsentiert und sich nie einen Fehltritt erlauben würde. Klar, träum weiter. Israel vollkommen unkritisch zu sehen ist absolut falsch, denn Israel ist keinen Deut besser als die Hamas, Journalisten werden blockiert und Kriegsgegner ausgegrenzt. Es gibt eine UN-Resolution, die Kämpfe unverzüglich einzustellen, aber so etwas hat Israel ja noch nie akzeptiert. Für Israel ist die UN nur vorhanden, um mit Friedenstruppen auszuhelfen, falls man sich mal wieder verhoben hat.

    Und wegen deinen tollen Beispielen: soll ich dir Foren zeigen, in denen Deutsche zur Auslöschung Israels aufrufen? Deswegen sind nicht mal annähernd zwei Prozent aller Deutschen so drauf. Also überleg dir bitte, was du hier für einen Humbug erzählst. Deinen Populistischen Schmarn kannst du sonstwo erzählen, aber bitte baue so etwas nie in irgendeine Argumentation ein. Religionskritik ist das eine, dann setz aber bitte die Rosa Brille ab und sieh dir Israel an. Wenn du so kritisch sein willst, dann bitte allgemein gültig und nicht so. Du beziehst dich nur auf die Seite Israels, ohne die dort dargestellten Dinge zu hinterfragen. Fang bitte damit an!

    Falls hier jetzt einer kommt, ich sei juden- oder israel-feindlich: ich arbeite selbst für mehrere jüdische Organisationen und habe alles andere als ein Problem damit. Aber Israel kann man sich nicht kritiklos ansehen.

  59. @Michael: Ich fühle mich von der Welt angepisst, von der allgemeinen Dummheit umgeben und warte eigentlich nur darauf, dass meine organische Hülle endlich denn Geist aufgibt 😉 [na den Scherz gesehen?]

    Aber zurück: Ich bin immer noch der Ansicht, dass es viel mehr Grips erfordert langfristig stabil an seine Ziele zu kommen, als kurzfristig top strategisch geplant mit einem Krieg seine Ziele zu erreichen! Den letzteres ist nicht langfristig und nicht zu seinem eigenen Wohl.

    Ich ende hier auch meine Kommentare zu diesem Thema mit dem Satz:

    Bildung ist das einzige Gut, dass man einem nicht nehmen kann!

  60. @JürgenHugo

    So war es gemeint.

  61. Bitte lesen:

    Von REGINE NAECKEL, 10. Januar 2009 –
    Die USA wollen derzeit ein Frachtschiff chartern, um noch in diesem Monat tonnenweise Waffen von Griechenland aus nach Israel zu liefern. Der Nachrichtenagentur Reuters liegen die Ausschreibungsunterlagen vor. (1) Bei der als „Munition“ deklarierten Ladung gehe es um 325 Standardcontainer, die auf zwei Schiffen vom griechischen Hafen Astakos zum israelischen Hafen von Ashdod gebracht werden müssen, wie das U.S. Navy Military Sealift Command (MSC) – zuständig für Waffentransporte – erklärte.
    In der Ausschreibung wird ein „Gefahrguttransport mit explosiven Stoffen und Sprengstoffen“ erwähnt, aber keine Details genannt. „Ungefähr 3000 Tonnen Munition in einem Rutsch zu liefern, ist eine Menge“ erklärte ein Broker. „Diese Art von Nachfrage ist recht selten und davon gibt es nicht viel im Lauf der Jahre.“
    Die Anfrage des MSC kam am 31. Dezember, zu einem Zeitpunkt, als Israel das Bombardement auf Gaza bereits begonnen hatte. Die erste Charge Waffen soll bis spätestens 25. Januar, die zweite am Ende des Monats geliefert werden. Laut Reuters will eine deutsche Firma den Transport übernehmen.
    Bereits am 15. Dezember hatte ein deutscher Carrier eine mächtige Waffen- und Munitionsladung vom US-Hafen Sunny Point in North Carolina zum israelischen Hafen Ashdod transportiert. Auch diese Lieferung stand, so zitiert Reuters einen Londoner Militäranalysten, in Zusammenhang mit dem geplanten israelischen Angriff auf Gaza. Die Ladung umfasste 989 Container, allein das Nettogewicht der Explosivstoffe wurde mit 2,6 Millionen kg (2600 Tonnen) deklariert.
    Der US-Kongress hatte im September 2008 den Verkauf von 1000 Bunker brechenden GBU-39 Bomben an Israel genehmigt. (2) Ebenfalls im September erhielt Israel von den USA ein Raketenfrühwarnsystem, das von in Israel stationierten US-Soldaten bedient wird. (3)
    Laut Reuters hat die Jerusalem Post letzte Woche selbst über die Lieferung dieser Bomben berichtet. Unter Berufung auf Militärbeamte erklärte das Blatt, die erste Lieferung sei Anfang Dezember angekommen und die Bomben seinen in Gaza genutzt worden, um die unterirdischen Raketenwerfer-Stellungen der Hamas zu zerstören.
    Immer mehr verdichten sich die Beweise, dass Israels Angriff auf Gaza schon lange und mit Wissen der US-Administration geplant war. Die weiteren Waffenlieferungen könnten nicht nur auf eine Fortsetzung, sondern auch auf eine Ausdehnung des Krieges hindeuten.
    Nicht die Hamas, sondern Israel hatte die Waffenruhe gebrochen
    Mittlerweile berichten sogar der US-amerikanische Sender CNN (4) und die Washington Post darüber, dass es nicht die Hamas war, die vor dem Beginn des israelischen Angriffs auf Gaza die Waffenruhe gebrochen hatte. So schreibt der ehemalige US-Präsident Jimmy Carter, der mittlerweile aufgrund seiner Bemühungen für Palästina in den USA als Antisemitist stigmatisiert wird, vor zwei Tagen in der Washington Post (5): „Vom ägyptischen Geheimdienstchef Omar Suleiman, der zwischen Israelis und der Hamas vermittelt hatte, erfuhren wir, dass eine grundsätzliche Differenz zwischen den beiden Seiten bestand. Die Hamas wollte einen allumfassenden Waffenstillstand in der Westbank, wie auch in Gaza, während die Israelis eine Diskussion über Gaza hinaus verweigerten.“ Trotzdem kam es zu einer brüchigen Waffenruhe, die aber – so Carter weiter – „am 4. November gebrochen wurde, als Israel einen Angriff startete, um einen defensiven Tunnel zu zerstören, der von Hamas innerhalb der Grenzen Gazas gegraben wurde“.
    Der britische Guardian berichtete damals, am 5. November, unter dem Titel „Waffenruhe in Gaza durch israelischen Angriff auf sechs Bewaffnete der Hamas gebrochen“: „Eine viermonatige Waffenruhe zwischen Israel und palästinensischen Kämpfern im Gaza-Streifen wurde in Frage gestellt, nachdem heute israelische Truppen sechs Bewaffnete der Hamas während eines Angriffs auf deren Territorium töteten. Hamas reagierte mit einer Welle von Raketenbeschuss auf Südisrael, bei dem niemand verletzt wurde. Diese Gewalt stellt den gravierendsten Bruch des Waffenstillstandes dar, der Mitte Juni vereinbart worden war, als beiden Seiten behaupteten, sie wollten zurück zu einer Atmosphäre der Ruhe“. (6)
    In der Folge setzte Israel die totale Abriegelung des Gazastreifens und damit das Ausbleiben der Hilfslieferungen fort. Nach wie vor saßen die 1,5 Millionen Menschen von Gaza wie in einem Gefängnis, sie werden ausgehungert, sind ohne Strom und Wasser. Der UN-Berichterstatter für das Recht auf Nahrung konnte belegen, dass die akute Mangelernährung in Gaza auf dem gleichem Stand wie die in den ärmsten Nationen in der südlichen Sahara war. (7)
    Auf Drängen internationaler Bemühungen erklärte sich Israel im Dezember 2008 bereit, 15% der benötigten Lieferungen passieren lassen. Auch das wäre einem Todesurteil der Palästinenser in Gaza gleichgekommen.
    So ist es kein Wunder, dass die Antwort der Hamas immer wieder Qassam-Raketen sind, vor allem mit dem Ziel auf die südisraelische Stadt Sderot. (8)
    Sehr wohl ist deren Bevölkerung von dem Beschuss traumatisiert, aber von einer tatsächlichen Bedrohung zu sprechen, wäre Angesichts der Lage in Gaza – selbst zu „Friedenszeiten“ vor dem jetzigen Krieg – zynisch. Innerhalb von sieben Jahren kamen in Sderot drei Menschen durch Qassam-Raketen zu Tode. (9) Sicher: Drei Menschenleben, die ebenso zu beklagen sind wie jedes Opfer in diesem Krieg. Aber letztlich sind auch sie Opfer eines zu keinem Kompromiss bereiten, aggressiven und religiös-fanatischen Regimes in Tel Aviv.
    UN-Sicherheitsrat: Resolution fordert Israel zum vollständigen Abzug auf
    In der Nacht zum vergangenen Freitag verabschiedete der UN-Sicherheitsrat eine Resolution (1860) mit 14 Ja-Stimmen. Die USA enthielten sich, legten aber kein Veto ein. „Die Vereinigten Staaten erkennen Israels Recht auf Selbstverteidigung an“, erklärte Außenministerin Condoleezza Rice zur Begründung der US-amerikanischen Enthaltung. Dem UN-Beschluss war ein viertägiges Gezerre vorausgegangen. Die Resolution (10) erwähnt nicht explizit die Raketenangriffe der Hamas, vielmehr fordert sie einen „sofortigen, dauerhaften und vollständig respektierten Waffenstillstand, der zum völligen Rückzug der Streitkräfte Israels aus Gaza führen muss“. Waffenruhe und Rückzug der Streitkräfte stellen neben der Forderung nach sofortiger Gewährleistung der humanitären Hilfe und Friedensverhandlungen das Hauptanliegen dar. Der Beschluss ist bindend! Nur nicht für Israel:
    Völlig ungeachtet aller Beschlüsse der internationalen Völkergemeinschaft bombt und terrorisiert das Regime in Tel Aviv auch nach dem UN-Beschluss weiter in Gaza. Mit der Begründung, die Hamas würde „den Raketenbeschuss israelischer Ziele fortsetzen“ rechtfertigte Ehud Olmert am Feitag den Fortgang des Mordens. Deutlicher wurde Außenministerin Zipi Livni, die gar nicht erst den Vorwand der Hamas-Raketen benötigte: Israel werde stets nur danach handeln, was im Interesse der Sicherheit für seine Bürger und nach seinem Recht auf Selbstverteidigung notwendig sei, erklärte sie. (11)
    Diese Politik kennt man aus 60 Jahren israelisch-palästinensischer „Nachbarschaft“: Das zionistische Regime wird sich erst dann „sicher fühlen“, wenn auch der letzte Palästinenser zerbombt, verhungert, erfroren oder weit genug vertrieben ist. Was erwartet denn Israel, das Nacht für Nacht und Tag für Tag fast pausenlos das massive Bombardement und den Beschuss der eingekesselten Menschen fortsetzt, gezielt die Zivilbevölkerung ermordet? Dass die Hamas ihre kläglichen Waffen im Vorfeld streckt und mit nichts als den bloßen Händen ihre Familien gegen diesen Aggressor verteidigt? (12)
    Bereits am 21. Mai 2004 erklärte der israelische Professor Arnon Sofer in einem Interview mit der Jerusalem Post: „Wenn 2,5 Millionen Menschen im abgesperrten Gaza leben, wird das eine humanitäre Katastrophe. Diese Menschen werden mit Hilfe des fundamentalistischen Islam noch schlimmere Tiere werden, als sie heute sind. Der Druck an der Grenze wird furchtbar. Es wird ein schrecklicher Krieg. Also, wenn wir am Leben bleiben wollen, werden wir töten und töten und töten müssen. Den ganzen Tag lang, jeden Tag.“ Sofer ist Bevölkerungswissenschaftler an der Universität Haifa und Regierungsberater. Er plante die Isolation und Inhaftierung der Palästinenser in Gaza. Der Artikel in der Jerusalem Post erschien unter dem Titel: „Es ist Demographie, zu dumm auch“, und Sofers einzige Sorge ist es, „wie wir sicherstellen, dass die Jungen und Männer, die dieses Töten zu erledigen haben, in der Lage sind, nach Hause zu ihren Familien zurückzukommen und normale Menschen bleiben“. (13)
    Trotz all dieser Fakten entblöden sich weite Teile der deutschen Medien nicht, eine geradezu obszöne Hetze gegen die Palästinenser in Gaza und gleichzeitig Solidaritätsbekundungen für das Terrorregime in Tel Aviv anzustimmen. So zum Beispiel Günther Müchler am Sonnabend (10. Januar) in „Themen der Woche“ im Deutschlandradio: „Israel hat das Recht, seine Bevölkerung gegen die seit Jahren andauernde Bedrohung aus dem Gaza-Streifen wirkungsvoll zu schützen. Auch ist es die Hamas gewesen, die durch die Nichtverlängerung des Waffenstillstands und die Wiederaufnahme des Raketenbeschusses diesen Waffengang provoziert hat. Die Kriegsschuld liegt zweifellos bei der Hamas. Sie verantwortet auch die fatalen Folgen dieses Militäreinsatzes, zu denen der hohe Blutzoll unter der Zivilbevölkerung gehört.“ (14)
    Die Fakten und Belege für seine dreisten Behauptungen bleibt Müchler den Hörern schuldig. Wozu auch? Die israelische Propagandamaschine läuft mit Lügen wie geschmiert – leider besonders ölig in Deutschland.

  62. Ich halte es mit einem Satz der Kommunisten:“Religion ist Gift“.Solche Kriege werden doch immer nur von Religiösen Fanatikern begonnen,und diese gibt es dort unten auf beiden Seiten.Ich bin der Meinung,das beide Seiten dafür verantwortlich sind,die die richtig leiden,wie bei jedem Krieg sind die kleinen,die Zivilisten.
    Ich finde es ehrlich gesagt zum Kotzen,wenn ich im Fernsehen sehe,wie die Israelis Kinder töten und die Palästinänser sich in Kindergärten verschanzen,um weiter zu Kämpfen.
    Meiner Meinung nach sind beide Seiten kein Deut besser,verbrecher gibts dort auf beiden Seiten.Und oft wird einfach der Islam oder der Jüdische Glaube als Grund für ein Gemetzel angegeben.Mal ganz ehrlich:Ihr wachst in einem Land ohne perspektive auf,keine chance auf Bildung und persönliche Entwicklung,wie schnell ist dort ein Feindbild entstanden?Dann kommt irgendein Religiöser Fanatiker an und bietet euch diese Möglichkeit,euer ohnehin schon wertloses Leben einer angeblich höheren Sache zu opfern,mal ganz ehrlich,wer würde diese Chance (leider) nicht nutzen? Mangels Bildung verliert hier die Vernunft,und schon haben diese Brandstifter wieder williges Kanonenfutter für Terroranschläge gegen den ach so bösen Feind.
    Was für uns in Deutschland nicht zu verstehen ist,ist dort schon lange bittere Realität und das bereits mehrer Generationen lang.Dieses Problem wird sich auf dem „normalen“ Weg nicht lösen lassen, Israel müsste sich den gesammten Gazastreifen einverleiben, die Hammasterroristen und andere Verbrecher,die die wahren Schuldigen an diesem Dilemma sind,zur Rechenschaft ziehen.Entzieht man diesen „Gruppen“ den Nährboden,werden sie uninteressant.

  63. Headhunter says:

    @Michael

    Jedes Deiner Worte atmet Israelische Propaganda!

    Schon in Zeiten von DATEX-P hatte ich das Vergnügen, israelische Propaganda in Bundesdeutschen Netzen.

    In der heutigen Zeit holt die Wahrheit die Täter und Mörder sowie Lügner schneller ein, als ihnen lieb ist!

  64. @Headhunter

    Hiermit beweise ich Dir das Gegenteil ich betreibe israelische Propaganda.:

    Ich lehne und kritisiere offen den Einsatz von Phosphorbomben der israelischen Armee strikt ab …

    … kann es aber verstehen wenn pausenlos in vollbesetzte Busse Muslime sich in die Luft sprengen und Juden mit Nägeln durchbohrt werden.

    Ich lehne und kritisiere offen den Einsatz von Angriffe u. Zerstörung von überlebenswichtigen Hilfsgüter durch die IDF ab …

    … kann es aber verstehen wenn Raketen durch die Hamas in ein Einkauszentrum einschlagen mit Müttern und Babywagen.

    Die IDF hat angekündigt den Krieg eskalieren zu lassen und macht ein Ende des Krieges abhängig vom Verhalten der Hamas. 🙂

  65. @ALL

    Am 11. Januar beweist die IDF weltweit online, dass die (Hamas)muslime in ihren eigenen Schulen Handgranaten, Maschinengewehre, Panzerabwehr uvm. verstecken um Angriffe vorzubereiten.

    http://idfspokesperson.com/

    (Hamas)muslime verwickeln ihre eigenen Kinder, Babys, Krankenhäuser, Omas, Schulen um dann hinterher sagen zu können die IDF habe Kinder, Babys, Krankenhäuser angegriffen.

    Hier mal tolle Bilder von Menschen, die sich Muslime nennen.:

    http://images.google.de/images?q=hamas&oe=utf-8&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a&um=1&ie=UTF-8&sa=N&tab=wi

    Danke an alle Bundesbürger die Einwanderungspapiere an Muslime verschenken oder noch verschenken wollen. Sie werden sie gerne annehmen und irgendwann ausrufen Widerstand-ist-zwecklos.

    Ich denke mal NRW und Berlin werden die ersten neu-islamischen Staaten. 1/3 von Berlin gehört jetzt schon Muslime – in Brüssel die Hälfte der ganzen Stadt.

    Berlebanon. Nichtmal für eine Milliarde Dollar würde ich nach Berlin umziehen. Israel – HAU DRAUF!

  66. Michael du erzählst so ein mist das stinkt schon.
    Du benimmst dich wie ein Rassist schämst du dich
    gar nicht. In welcher Ecke Deutschland´s wohnst du
    überhaupt.
    Man dir müsste mal einer zeigen wo es lang geht …..

    Schrecklich der Michael 🙁

  67. @Michael
    Jetzt hast du dich geoutet, du bist nicht’s weiter als ein Islam-Hasser der von Populistisch Medien Manipuliert wurde, und von Angst und Hasse zerfressen ist. Ich finde es hier armselig wie du Trotz diese Bilder und Trotz die Bericht die Überall laufen und Trotz UN und Rote Kreuz Bericht, hier weiter Stimmung gegen die Moslime zu machen, und weicht von das Hauptthema die hier eindeutig Klar ist. ab diesen Kommentar werde ich dein Provokative Kommentar nicht mehr beantworten weil ich weisse du bist ein Brauner Anti-Islam Typ bist. Eine Rat gebe ich dir trotzdem, reise Einbissen um die Welt den verlierst vielleicht deine Berührungsangst von das Fremde.“Kultur ist Vielfalt“.

  68. @Mike

    Abscheulich wie hier ein kleines demokratisches Land als „bösartig“ verkauft wird und Muslime heilig gesprochen.

    Wende Dich bitte an die IDF, wenn Du mir es zeigen willst wo es lang geht.:

    idfnadesk@idf.gov.il

    Schreib all Deine Wut und Verachtung gegen das „böse“ israelische Militär bitte an genau diese Emailadresse, weil Du dann den direkten Draht zum israelischen Militär hast. Von jeder (unterschwelligen) Drohung rate ich allerdings dringend ab.

    @Simo

    Medienpopulismus?

    http://de.wikipedia.org/wiki/Pallywood <— aggressive Medienmanipulation der Palästinenser hat sogar schon zu einem Neuwort geführt.

    http://de.youtube.com/watch?v=t_B1H-1opys

    Die haben sogar Regisseure, die nichts anderes tun sollen als die Glaubwürdigkeit erhöhen.

    Ich würde gerne nach Israel reisen. Kotz Dich mal hier richtig aus.:

    Israel State / Prime Minsiter Offices
    3 Kaplan St. Hakirya
    Jerusalem 91950

    Schreib denen mal einen lieben Brief als zugewanderter süd-libanesischer Muslime, der in Deutschland lebt und einen braunen Anti-Islam Rassisten in einem Blog getroffen hat der Israels kriegerische Auseinandersetzung unterstützt oder so ähnlich. Schreib in diesen Brief alles rein wie bösartig diese Vorgänge sind usw.

    Poste bitte hier in 1 Woche das Antwortschreiben aus Israel.

  69. Die Bilder bzw die ganze Subdomin sind gelöscht…

  70. Warum Wohl?

  71. Michael, was geht eigentlich in dir vor. Du ignorierst vollkommen, dass es hier keinem um eine Verteufelung Israels und einer Vergötterung der Muslime geht. Im Gegensatz zu dir sehen die meisten hier beide Seiten. Und beide Seiten bedeutet nun mal nicht, dass man nur meint, dass die bösen Palästinenser unentwegt Israelis töten und die Israelis (die ja nicht einmal Fliegen etwas zu Leide tun würden) sich einfach nur wehren wollen.

    Ich halte ebenfalls absolut nichts davon, dass irgendwelche Irren Raketen auf Israel abfeuern. Aber noch weniger halte ich von überzogenen Reaktionen in Form von Bombardements und Mörserbeschuss.

    Ist dir überhaupt bewusst, was Israel in der Welt betreibt (insbesondere in Afrika)? Dort werden militante Organisationen unterstützt, damit die muslimische Regierungen stürzen. Die Folge sind Bürgerkriege und Instabilität. Kannst du dir damit vorstellen, warum manche nicht sonderlich gut auf Israel zu sprechen sind?? Wie ich schon mal geschrieben hab, Israel ist keinen Deut besser als die Hamas. Und wenn es wirklich war ist (was Juan schrieb), dann ist dieser Krieg so etwas von ungerechtfertigt, dass es zum Himmel stinkt. Aber rede dir nach wie vor ein, dass die IDF so schweinegeil ist und nur doppelt geprüfte wahre Fakten in die Welt setzt. Die hantieren mit ähnlicher Propaganda wie viele Kriegstreiber, die heute verurteilt sind. Vielleicht ist ja auch einiges zu 100% wahr, was die IDF verbreitet, aber außer der Adresse dürfte das nicht viel sein.

    Und das Video von dieser komischen (höchstseriösen) IDF-Seite ist ja ganz nett. Ich erinnere mich noch an das Video der US-Armee, als angebliche Hinweise zu Massenvernichtungswaffen im Irak gefunden worden. Weißt du noch? Zur Erinnerung: In einem halbzerbombten Haus geht man zufällig mit Kamera rein und findet: ein völlig ungeschädigtes und auf dem Staub liegendes (!!!) Bündel Paiere. Alles schön in arabischen Buchstaben, außer die Überschrift, die ist in englisch verfasst. Damit man auch sofort als außenstehender weiß, um was es sich handelt.

    Denk noch mal (oder überhaupt mal?) darüber nach, von wem du glaubwürdige Informationen beziehen willst oder weite deinen Informationsradius auf entsprechend seriösere Quellen aus. Danke.

  72. Das hab ich eben gefunden:
    http://www.uri-avnery.de/staticsite/staticsite.php?menuid=13&topmenu=13&keepmenu=inactive

    Und nur eines vorweg: Uri Avnery ist israelischer Journalist, Schriftsteller und Friedensaktivist. Er war in drei Legislaturperioden für insgesamt zehn Jahre Parlamentsabgeordneter in der Knesset.

  73. @Olaf und Headhunter
    Danke für Eure Links. Es ist Wahr lesen bildet. 🙂
    hier ist wieder ein Link für alle die die Bilder noch nicht gesehen haben. http://www.instablogs.com/outer_permalink.php?p=gaza-horror-large-photo-gallery-of-gaza-massacre-by-israel
    wann versteht eigentlisch die Welt das Krieg nie ein Lösung war und nie wird. Ich hoffe, dass alle Israelis diese Bilder sehen können und denken wie es wohl wäre wenn diese Kinder Ihre Kinder wären!! und sich gegen Ihre Regierung erheben und gegen der Gehirnwäsche die in der Armee bekommen demonstrieren, wenn die wirklich Frieden wünschen.