Anzeige

Die neuen Maps im Video: Navigationsgerät ade!

Letztens wollte ich noch einen schönen Artikel schreiben, der sich mit dem Aussterben von Postkarten in Zeiten von Facebook & Co beschäftigt, aber in die gleiche Kerbe hätte ich auch mit Navigationsgeräten schlagen können. Schaut euch die neuen Nokia- oder Google Maps bitte mal an – also wenn die nicht für Navigation taugen, dann weiss ich auch nicht. Ich selber sehe Nokia noch vorne, da diese Offline-Maps ohne Einschränkungen anbieten (basierend auf Navteq).

Google bietet bekanntlich den eigenen Dienst an und Apple setzt auf den Aufkauf von C3 in Verbindung mit den Jungs von TomTom – Google Maps hat man entfernt. Meine Meinung? Die alten Navigationsgeräte von TomTom und Co werden über kurz oder lang verschwinden, so wie die Videokassette oder die Schallplatte. Es verschwindet der „Träger“, nicht die Information – diese lebt weiter, als Software auf unseren Smartphones, auf dem Tablet oder in der festen Autonavigation. Habt ihr ein Navi? Falls ja, was nutzt ihr? (Video via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

46 Kommentare

  1. Ich kann die Qualität der Nokia-Navigation nur bestätigen. Nutze diese seit zwei Jahren auf einem veralteten Symbian-Smartphone. Weltweit kostenlose aktuelle Karten. Wenn man ins Ausland fährt oder sich dort einen Mietwagen nimmt, einfach die Karten nachladen und ab geht es…
    Das ist übrigens auch ein Grund, warum ich mir Windows Phone 8 noch einmal sehr genau anschauen werde!

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.