Die Aprilscherze der Technologiefirmen

Der 1. April ist da. Ich verspreche euch: hier im Blog gibt es keine Meldung, die versucht, euch an der Nase herumzuführen. Wer seine Kollegen allerdings in den April schicken will, der findet hier im Blog ein paar Tipps für mehr oder weniger gelungene Aprilscherze oder Streiche: „Aprilscherze für das Büro„.

47959586

Was machen die Techfirmen eigentlich? Ganz vorne mit dabei ist Google, die haben bereits gestern schon Aprilscherze in die Freiheit entlassen und ich verspreche euch: da kommt noch wesentlich mehr. Google hat für fast jedes Produkt einen Scherz in petto. Bereits gestern gab man die Zusammenarbeit von Virgin mit Nest bekannt, dann kamen noch die Gmail Shelfies und Pokemons konnte man ja auch noch auf den Google Maps suchen und finden. Aber man hat auch noch anderes in der Hinterhand – zum Beispiel den automatischen Übersetzer von Web zu Emoticons.

Ebenfalls hat Google Japan eine neue Eingabe für Smartphones und Tablets hervorgezaubert. Die Magic Hand 🙂

Ebenfalls von Google: Google Adsense zeigt Einnahmen aufgeteilt nach Planeten an:

topmoonsandplanets

YouTube zeigt die erfolgreichen Viralvideos 2014 schon jetzt an.

Wer mag, der kann sich nun auch von David Hasselhoff Photobomben lassen. Für die Jüngeren, die nicht wissen, wer David Hasselhoff ist: der gute Mann sang 1989 auf der Berliner Mauer und ist mit dafür zuständig, dass die DDR und die BRD mittlerweile wieder Eins sind.

IMG_1899-1

Doch in der Zwischenzeit haben sich natürlich auch andere Technologiefirmen nicht lumpen lassen, HTC und Samsung haben zum Beispiel den gleichen Scherz abgeliefert, sie stellten heute smarte Handschuhe vor, die uns in Zukunft die Interaktion erleichtern sollen. HTC stellt uns die gluuv als Beta vor. Handschuh mit Kamera und integriertem Smartphone und Holodeck.

Bildschirmfoto 2014-04-01 um 09.15.16

Samsungs Handschuh hingegen kann Smartphones aufladen, Sprache entgegennehmen und verfügt über eine Voice & Snap Amp. Die neue Technologie namens Samsung Fingers findet ihr hier.

Bildschirmfoto 2014-04-01 um 09.16.43

Auch Nokia hat sich etwas einfallen lassen, sie entlassen den Klassiker 3310 mit einer 41 Megapixel starken PureView-Kamera in die Freiheit. Kein Scherz: das Nokia 3310 kam 2000 auf den Markt und wurde 125 Millionen Mal verkauft.

Bildschirmfoto 2014-04-01 um 09.33.43

Opera gibt es auch noch, die haben ihren iPad-Browser Coast nun für Katzen optimiert.

Kann Microsoft auch liefern? Selbstverständlich. Sie haben für euch die neuen Wearables am Start, die auf den Namen Microsoft Braces hören: „Neben Bluetooth gehört die eingebaute 32 Megapixel Kamera zu den Highlight-Features. So kann der Nutzer schon mit leicht geöffnetem Mund Fotos und Videos aufnehmen. Über den mitgelieferten Spangenbügel können Telefonate geführt werden. Damit kein Anruf und keine SMS oder Tweets mehr verpasst werden, aktiviert die Spange bei eingehenden Gesprächen, Messages und Postings sofort einen Vibrationsalarm im gesamten Mundraum.“

Microsoft Braces.jpg-550x0

Extrem nützlich: die schnelle Android-Tastatur SwiftKey wird ausgearbeitet und kommt nun endlich auch für herkömmliche Tastaturen an Computern und Laptops:

Zum Schluss: barcoo jetzt mit neuer bacon-Technologie. „Nach dem erfolgreichen Start von barcoo beacons im Einzelhandel startet barcoo nun barcoo bacon für den Haushalt. Damit ist der mobile Produktguide der erste Anbieter, der seinen Nutzern mit dieser neuen Technologie das Leben leichter macht. Über Sensoren und Barcodescans im Kühlschrank erkennt barcoo bacon abgelaufene Produkte und weist den Nutzer inklusive Rezeptvorschlag auf den schnellen Verzehr hin. Auch wenn Lebensmittel zur Neige gehen, erhalten barcoo-Nutzer Push-Nachrichten mit einem Einkaufshinweis inklusive Wegbeschreibung zum nächsten Geschäft.“

barcoo_bacon_im_kuehlschrank_500x331

Das waren sie also – die Tech-Aprilscherze, die ich bislang so im Web gefunden habe.

Sofern ihr noch was findet – immer rein damit in die Kommentare.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

28 Kommentare

  1. http://www.ifixit.com/ Apple kauft ifixit

  2. Danke für die Sammlung 😉

  3. Ich bin mir sicher, dass das neue 3310 laufen würde wie sau. Das wäre das ultimative Hipster-Gerät.

  4. Für die Entwickler ist auch noch was dabei: Google Play Signature Edition

    https://www.youtube.com/watch?v=KrGQ2EyuQ1Q

  5. Ich will das Barcoo Ding!

  6. Ich empfehle eine Youtube-Suche nach „Clocking“ oder „Glub Glub Water Dance“ um den neusten Trend nicht zu verpassen

  7. @cashy ich dachte du machst keine Aprilscherze auf deiner Seite.
    Dafür sorgst du dafür das die Jugend noch mehr verdummt?

    Hasselhoff ist sicher nicht daran schuld das BRD und DDR wieder vereint ist.

  8. Peinlich… über die Rohrpost bin ich erst jetzt gestolpert. 😀

  9. Apropos Hasselhoff: Die nächste XBMC Version 14 trägt den Namen des großen Künstlers! 😉
    http://xbmc.org/introducting-xbmc-14-the-hoff/

  10. …kommen jedes Jahr völlig unerwartet und werden immer lustiger.
    Und das ist ist der erste gute Aprilscherz.

  11. Ich hoffe, dass Carstens neuer Avatar auch ein Aprilscherz ist. 😀

  12. den Artikel bei heise fand ich klasse. Aber spätestens als es hieß, dass der Kunde einen höhereren Upload bekommen soll, wusste ich das kann nicht sein… 😀

  13. Ciandro Bachmann says:

    Vorhin gefunden: Die NSA vom eigenen PC ausschalten und anonym surfen mit einem klick 😀
    http://www.ahnungslos.ch/anonym-surfen-proxy-schutz-vor-der-nsa/

  14. Maclaw.pl (NovaFusion/AppleFusion) macht ab heute osx für Samsung Galaxy ace und s3. 😉

  15. @Cashy
    Ich sehe dort einen Hasselhoff singen.
    Also meinst du Hasselhoff hat die BRD und DDR zusammen gesungen? :D.

    An der Wiedervereinigung waren wohl andere beteiligt.

  16. Heute schon Minecraft gespielt? Statt Musik kommt da was anderes aus den Boxen. Ausserdem wird jeder klick und jedes Geräusch vorgelesen. Hehe, nervig heute.

  17. echt jetzt? Brauchen wir hier wirklich so einen Artikel??!

    Du kannst dir mal was von seriösen Medien abschauen -.-
    siehe unten:

    http://www.der-postillon.com/2014/03/signal-gegen-falschmeldungen-der.html?m=1

  18. schmolfgang says:

    Nazca-Linien in Peru, Konstruktionsplan für Wurmloch-Generator / es gibt schon die erste Pauschalreise http://www.mpt-reisen.de/Gruppenreisen/NAZCA-Tor-zu-einer-anderen-Welt

  19. Da würde für manche wohl ein Traum wahr werden: Windows 8 kachellos:

    http://news.softonic.de/windows-8-1-update-1-modern-ui-kacheloberflache-fur-immer-abschalten-01-04-2014

  20. Hübscher Beitrag!

    Falls es jemand interessiert:
    Habe im Lotto gewonnen, ein Mittel gegen Krebs entdeckt, Traumfrau ( @EmWatson ) geheiratet, Putins Notebook viral verseucht, Twitter sowie Youtube in der Türkei wie eingeschaltet und im Garten einen Goldschatz gefunden – alles heute am 02.04. …. 😉

  21. So ein Nokia 3310, das so robust ist wie damals aber mit moderner Technik würde ich mir auch wünschen 😉

  22. flow Hard finde ich cool 😀

    Den Scherz von barcoo finde ich jetzt nicht spektakulär, weil es derartige Technologie bei Smart Home-Kühlschränken sogar gibt (keine Ahnung, ob auch schon erhältlich). Wobei das MHD natürlich nicht im Barcode steckt. Schade eigentlich. Insofern besteht der Scherz eigentlich nur darin, dass barcoo so etwas hat.

    Bei dem Handschuh muss ich etwas an die Werbung vom LG Bananenphone denken.

  23. coriandreas says:

    @christophstr Genauso robust, ewig lange Betriebszeit und schnelles Menü in Kombi mit 41 MPix, das wärs. Na, warten wir ab auf die massentaugliche Verfügbarkeit von 3D-Druckern…

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.