Die Android O-Gerüchteküche brodelt wieder: Aufpolierte Benachrichtigungen, dynamische Icons und mehr

Es ist nicht leicht, mit gutem Willen jede noch so kleine News bezüglich neuer Gerüchte zum bald einmal kommenden Android O zu durchforsten, aber gelegentlich sollte man schon ein wenig genauer hinhören. So habe beispielsweise die Website 9to5Google ein paar Informationen zugespielt bekommen, die sie selbst auch erst einmal nur vorsichtig als Gerüchte betiteln möchten. Schenkt man diesen Infos aber ein wenig Glauben, dann könnten ein paar interessante Features in die nächste Android-Version Einzug halten. Darunter: Bild-in-Bild-Modus, überarbeitete Benachrichtigungen und auch App-Badges für neue Nachrichten.

Woher genau diese Informationen stammen wird nicht erwähnt. Die modernisierten Benachrichtigungen könnten laut 9to5Google auf smartere Anordnungen dieser hindeuten. Viel mehr kann man aktuell noch nicht dazu sagen.

Ähnlich dem Freeform Window Mode von Android soll es eventuell auch der vom Android TV bekannte Bild-In-Bild-Modus ins neue Betriebssystem schaffen. Bei AP wird gemutmaßt, dass man damit eventuell ohne Hilfsmittel Videos oder Videochats über anderen Apps einblenden lassen kann.

Die Icons von Android O könnten bald schon dynamische Features verpasst bekommen und das nicht über Drittanbieter-Launcher, sondern direkt im OS verankert. Ein Beispiel dafür wäre allein schon die sich täglich ändernde Tageszahl im Icon des Google-Kalenders. Nova und Co. können hier schon seit langem mit dienen, da liegt es nahe, dass auch der Standard-Launcher über solche Features verfügen soll. Ebenso denkbar seien Notification-Badges, wie sie im iOS für eigentlich jede App verfügbar sind, wenn diese Neuigkeiten zu vermelden haben.

Des Weiteren gibt es ein paar recht spärliche Informationen zu einer sogenannten „smart text selection floating toolbar“, die wohl irgendwas mit dem Assistenten zu tun haben könnte und zu Möglichkeiten, den Akkuverbrauch von im Hintergrund laufenden Apps zu minimieren. Auch die für die Aufnahme von Bild- und Videomaterial zuständige MediaRecorder API soll in einer noch unbekannten Form verbessert werden.

Wie ihr seht: Alles recht vage Aussagen zu leider ebenso spärlich gesäten Informationen. Vermutlich werden wir bei der nächsten Google I/O deutlich mehr zum kommenden OS erfahren und dann ja eventuell auch ein paar der im Beitrag erwähnten Features wieder entdecken. Mal schauen 🙂

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

12 Kommentare

  1. Dynamische Icons nennt man in der Windows Phone / Mobile Welt wohl Kacheln und wurden jahrelang belächelt

    Schön, dass dann mit dem Erscheinen des Updates 5% der schon verkauften Android Handys dieses Feature auch noch nachgereicht bekommen

    /sarkasmus off

  2. Ich freu mich schon auf Ende 2019 wenn ich die Features auch bekomme…

  3. Ist doch mal ganz angenehm, wenn nicht am Stueck gehypt wird.

  4. Timo Sievert says:

    An die Kommentatoren:
    Vielen Dank für den erheiternden Morgen! *THUMBS UP*

  5. Thomas Müller says:

    Google soll endlich mal was am StandBy Verbrauch machen, der ist weiterhin leider noch unterirdisch im Vergleich zu IOS. Gerade mal auf mein IPAD Mini 4 geschaut nach 3 Tagen 5% weg, nebenbei werden 2 Exchange Konten per Push synchronisiert.

    Das gleiche bei meinem Xperia Z3 Tablet mit Lineage OS 7.1.1 Sicherheitsupdate 5. März führt zu 50% Akkuverlust. Ansonsten gefällt mir Lineage OS mit Nova Launcher sehr gut.

  6. Wolfgang D. says:

    Gibt es nicht noch etliche Baustellen zu bearbeiten, bevor neue eröffnet werden? Oder programmiert doch einfach mal wieder einen Messenger.

  7. Hoffentlich kann man das Abschalten… Das nervt mich schon ungemein bei iOS und EMUI.

  8. Sollen sich endlich mal um brauchbares Zeugs kümmern und nicht mit jeder Android Version die Icons ändern. Anzahl Nachrichten ist ok, aber ich hoffte eher endlich auf das neue Updatesystem das sie planen, dass man bis spätestens Android 9 oder 10 endlich immer auf der neusten Version ist unabhängig vom Hersteller wo man dann bei 6 hängen bleibt.

  9. Steffen: Es hat schon Sinn dass Updates vom Hersteller vorgenommen werden. Oder soll Google jetzt vor jeder neuen Version alle Geräte auf denen ein Android läuft selbst testen? Das ist ein Ding der Unmöglichkeit.

  10. Vermutlich wird die Beta dann nur für die Pixel Phones und nicht für die letzten Nexus Geräte verfügbar sein…

  11. Hans Günther says:

    @muellerlukas:
    Stimmt, Updates vom OS Hersteller wären der reine Wahnsinn!
    Bei meinem Windows PC muss ich schließlich auch immer warten, bis die Hardware Hersteller diese ausliefern…

  12. Thomas Müller
    Wenn du nach 3 Tagen erst 5% Akku weg hast auf deinen iPad mini tust recht wenig damit. Ich bisitze auch ein iPad, allerdings das air, wenn ich da wenig bis gar nichts mache verbrauche ich auch recht wenig Akku. Wenn ich allerdings etwas surfe und einer meine Apps mal durchforsche geht der Akku genauso schnell zur Neige wie mit einen Andriod Gerät. Erzähl uns hier also keine Märchen.

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.