DHL Depot: Alle Pakete zur Wunschzeit von DHL geliefert bekommen

DHL möchte sich verbessern. Dafür testet man aber erst einmal in kleinem Rahmen in Köln und Bonn unter dem Claim „Gestalten Sie die Zukunft des Paketempfangs mit“. So hat man ein Innovationsprojekt ins Leben gerufen, welches von September bis Oktober laufen soll. Hier hat man ein paar Kunden eingeladen, die dann später testen können. Das Neue am Service namens „DHL Depot“? Laut DHL wolle man versuchen, die gesamten Pakete der Kunden so zu liefern, wie diese es wünschen. Klar, das hört sich erst einmal wie eine Geschichte von Käpt’n Blaubär an.

Nutzer, die den Service testen, können ihre Wünsche für den Aktionszeitraum auswählen – zum Beispiel zur gewünschten Uhrzeit nach Hause, zur Abholung beim DHL Paketshop oder zu einer Packstation in der Nähe. Laut DHL werden alle Pakete der teilnehmenden Kunden per DHL ausgeliefert, also auch solche Bestellungen, die normalerweise mit DPD, Hermes oder GLS ankommen.

Wie das Ganze technisch realisiert ist? Der Kunde bekommt eine DHL-Depot-Adresse. Alle Sendungen an diese Adresse landen im Depot und werden dann von DHL nach Hause, in die Filiale oder an die Packstation übergeben. Tja, quasi „nur“ ein Zwischenhändler, der empfangene Pakete von A nach B bringt. Da das Ganze nur ein Test ist, gibt es jetzt noch keine Informationen zu Preisen und Start.

(danke Jan!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

23 Kommentare

  1. Also mir würde es ja schon reichen wenn die Pakete welche an die Packstation addressiert sind auch dort ankommen und nicht in die Filiale umgeleitet werden. Denn es hat ja schon einen Grund warum ich das Paket an die Packstation liefern lasse – zum einen die Öffnungszeiten der Filiale (welche arbeits und zeittechnisch) nicht vereinbar sind

  2. Dhl? Wunschzeit? Pünktlich!

  3. Deliberation says:

    Ja, pünktlich und vor allem zuverlässig wäre eine tolle Sache. Wie oft ich schon den ominösen „Wir haben Sie leider nicht angetroffen“-Zettel im Briefkasten fand, obwohl ich nachweislich zuhause war und auf die „Express“-Lieferung gewartet habe. Selbst die Beschwerdestelle hat mein Anliegen ignoriert, da gibt es bei der DHL also noch reichlich Basisarbeit zu verrichten, bevor man sich an neue Dienstleistungen wagen sollte.

  4. Na gott sei dank. Haben die das endlich begriffen. genau das was ich von denen erwartet habe. ich hoffe das klappt dann bei denen.

  5. Mir würde ja schon reichen, wenn sie wie DPD die ungefähre Uhrzeit morgens ankündigen und ein Live-Tracking des Wagens inkl. Anpassungen der Lieferzeit hätten. D

  6. Ich wäre mittlerweile über das Mindeste froh. Mir würde es mittlerweile reichen, wenn Packstationpakete auch in die Packstation geliefert werden und man nicht leere Fächer vorfindet und beim Versuch der Klärung die Aussagen bekommt: „Sie haben doch das Fach geöffnet“ oder „Nein, den Fahrer können wir nicht anrufen, Nachforschungen dauern halt 4-6 Wochen.“

  7. WUNSCHTERMIN – Eher feuchte Wunschträume.
    Vielleicht konzentrieren die DHLer sich erst mal darauf, die Pakete auch an dem Tag zu liefern, für den die Lieferung lt. ihrer eigenen Mitteilung angekündigt ist und nicht erst am Folgetag (mehrfach erlebt!). Das wäre schon ein Fortschritt.

  8. Großartig, irgendwann fahren bestimmt auch mal Busse und Bahnen zur Wunschzeit (= was auf dem Fahrplan steht) ab. 🙂

  9. @Schwupps,
    genau das habe ich gerade heute mal wieder erlebt. Ware kommt heute zwischen 11:30 und 14:30 Uhr, wurde aber gar nicht auf den Laster geladen. Schlimmer als DHL ist nur noch Herpes Versand.

  10. Wie soll denn das gehen. Ich kann mir vorstellen, dass dann sehr viele Kunden die Pakete abends nach Feierabend haben wollen. Der Fahrer kann ja nicht überall gleichzeitig sein. Auch mal an die eh schon überarbeiteten und unterbezahlten Fahrer denken.

  11. Ich würde es ja mal begrüßen, wenn DHL es erst mal schafft, die normalen Pakete auszuliefern. Ich möchte jetzt nicht pauschal schlecht von DHL reden, sie haben durchaus auch gute Ausfahrer. Aber insgesamt muss ich doch sagen, dass ich von DHL mehr frustriert als begeistert bin. Pakete kommen irgendwann, liegen irgendwo, eingeschmissene Zettel obwohl jemand zu Hause ist, und der Kundenservice….

    Zudem stimme ich Marcus zu, ich kann mir das auch nicht vorstellen das eine Auslieferung zu einem pauschalen Wunschtermin erfolgen kann. Vielleicht bei einer geringen Anzahl an Personen, aber nicht wenn das in ganz Deutschland funktionieren soll.

  12. Unser DHL Fahrer ist der Beste … fast immer die gleiche Uhrzeit ca. 17 Uhr und wenn ich mal nicht Zuhause bin wird es beim Nachbarn abgegeben.
    DPD und Hermes sind grotten schlecht in unserer Region.
    Und wehe wenn der DHL Fahrer Urlaub hat …. die Vertretung hat es leider nicht so drauf wie er.
    Eine Sammeladresse und dann nur ein DHL der alle Pakete bringt wäre schon nicht schlecht.

  13. @Marcus: vielleicht finden es aber sogar die Fahrer gut, wenn sie nicht mehr x Prozent der Pakete wieder mitnehmen dürfen (vormittags), sondern fangen dann erst um 16 Uhr an, sind dann zwar länger unterwegs (22 Uhr), aber dafür viel effektiver und arbeiten nur 6h statt 8h und kriegen das gleiche oder mehr geschafft.

  14. Wenn sich DHL verbessern will.. dann
    1. Anständige Bezahlung für die Paketboten
    2. Keine anderen Firmen „im Auftrag von DHL“ ausliefern lassen, deren Arbeitsbedingungen menschenunwürdig sind, sondern sich selbst darum kümmern
    3. Kleiner Tipp: Viele Menschen sind morgens und vormittags nicht zu Hause weil sie arbeiten. Die Chance, morgens und vormittags Leute zuhause anzutreffen halte ich für relativ gering. (Obwohl die Paketboten um diese Uhrzeit selbst nicht zuhause sind, verstehen sie es nicht)
    4. Wenn ihr 3. nicht versteht, lasst mich wenigstens mein Paket am gleichen Tag in der Filiale abholen. Nicht erst am nächsten Werktag ab 11 Uhr.
    5. Stellt Fahrer ein, die nicht minderbemittelt sind. Sie sollten es mindestens schaffen eine Türklingel zu betätigen und einen Zettel ordnungsgemäß auszufüllen.
    6. Warum ist es komplizierter, aufwändiger und dauert oftmals länger, wenn ich per DHL Express bestelle? Warum wird mein Paket bei Nichtantreffen nicht bei der nächsten Postfiliale sondern 21 Kilometer entfernt abgegeben? Bezahlt man also extra mehr, damit man hin und zurück je 3h 35min laufen muss?
    7. Schreibt die richtige Adresse auf den Abholschein, dann spart sich der Kunde weitere 2 Stunden Fußweg zur falschen Filiale und zurück.
    8. Pakete die zur Packstation bestellt wurden, bitte zur Packstation bringen. Klingt erstmal etwas ungewöhnlich, man gewöhnt sich aber daran.

  15. Denke Wunschzeit wäre sehr wichtig. Ich möchte nicht wissen wie viele Pakete wieder Retour gehen weil der Fahrer um 8.30 oder auch um 17.30 kommen kann. Sind ja nicht alle Arbeitslos.

    Denke wenn man wirklich 1 Stunde angeben kann. Wird der Fahrer auch einfach seine Pakete los.

    Klar gegen Überarbeitung der Zusteller und gar nicht erst versucht zuzustellen hilft das nicht.

  16. [quote]4. Wenn ihr 3. nicht versteht, lasst mich wenigstens mein Paket am gleichen Tag in der Filiale abholen. Nicht erst am nächsten Werktag ab 11 Uhr.[/quote]

    Das geht nicht. Die meisten Fahrer kommen erst spät zum Feierabend zurück. Sprich wenn der Fahrer um 17.40 in der Filiale zurück ist mit deinem Paket. Und die macht um 18 Uhr zu. Geht das einfach nicht.

    Der Fahrer kann auch nicht garantieren das er vorher seine Tour zu ende hat.

  17. Einfach die Abholfilialen von, sagen wir mal 18.00Uhr bis 6.00Uhr öffnen …. und schon kann jeder 2…3 Straßen weiter seine Pakete zu normalen Zeiten holen.
    Tagsüber ist man schließlich normal IMMER unterwegs, egal ob nun in der Arbeit oder einfach weil man frei hat und etwas unternimmt …..

    Im oben genannten Zeitrahmen haben ja sicher 90% der user Zeit ihr Zeugs zu holen.
    Der Rest wird dann eben von den Paketausfahrern direkt beliefert …. ist ja auch okay.

  18. Kein GLS, kein Hermes, kein DPD mehr bei mir vor der Tür, ist gekauft. Sorry, aber bei uns ist die DHL immer noch der zuverlässigste, die restlichen kommen oft gar nicht oder erst Tage später….

  19. DHL hat schon länger Probleme, selbst bei Expressversand das macht teilweise wirklich keinen Spaß mehr.

  20. Michael Seelmann says:

    Zum Glück kann man als DHL Packstationskunde jede „DHL“ Lieferung auch an eine Wunschfiliale liefern lassen.
    Sofern und hier ist der Haken, der Lieferant das auf die Reihe bekommt.
    Mal ist die Sendung für die „Packstation“ zu groß ( heah, es ist eine Wunschfiliale ), mal wird mit DPD, Hermes oder was auch immer verschickt ( Zufallsgenerator ) und schon rennt man wieder in eine Filiale…

  21. Bei uns in der Schweiz gibt es dafür schon länger eine sehr elegante Lösung namens „Meine Sendungen“: https://www.post.ch/de/privat/empfangen/sendung-verpasst/praktisches-fuer-empfaenger/meine-sendungen

    Jeder mit einem Post-Login wird automatisch über alle Sendungen informiert, die zu ihm unterwegs sind. Er kann diese dann auch steuern (z.B. Wunschezeitpunkt Abendzustellung, Deponierung, Umleitung an einen Paketautomaten, Unterschrift online abgeben usw.). Man kann sogar in den Grundeinstellungen definieren, an welchen Tagen der Paketbote vorbei kommen soll (wenn man z.B. Teilzeit arbeitet).
    Das Ganze funktioniert mit der herkömmlichen Adresse von Zuhause.

  22. Weniger einzelne Lieferdienste+-fahrten = weniger Feinstaubbelastung. Das wäre sicher für betroffenen Städte interessant, aber dann für alle. So was gab’s schon vor vielen Jahren mal in Kassel. Damals wurden ALLE Pakete gesammelt und dann zentral zugestellt.

  23. eine sache die die spaßbüchsem vom express aber mal regeln sollten bei importsendungen wäre dass wenn ich nicht da bin, normale menschen arbeiten ja idr an wochentagen, dass es dann vielleicht nicht zur nächsten DHL Expressstation zum selbsthabholen innerhalb von 7 Tagen geht, sondern vielleicht gleich zum Zollamt in der stadt gehen könnte.

    gerade mich nervt das, wenn wir hier in chemnitz nen zoll haben aber ich pakete die mal mitm express kommen dann in zwickau abholen soll, sollte ich es nicht schaffen für ne 2. Liferung da zu sein.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.