Device Doctor: findet aktuelle Treiber eures Windows-Systems

Moin zusammen. Kleiner Tipp für Suchfaule: die kostenlose Software Device Doctor bietet euch die Möglichkeit, bei bestehender Internet-Verbindung aktuelle Treiber für euer Windows-System zu suchen. Dazu installiert ihr das Tool kurzerhand (lässt sich allerdings auch mit 7Zip entpacken und so portabel betreiben) und führt es aus:

2009-10-02_130049

Ihr könnt dann direkt die aktuellen Treiber herunterladen. Ach ja: bei der Installation des Tools solltet ihr eventuell die Möglichkeit der automatischen Treiberinstallation nebst dem Senden anonymer Benutzerinformationen deaktiveren. Welche Treiber man installiert möchte man sicherlich selber in der Hand haben, oder?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

42 Kommentare

  1. Immer wieder KLASSE !!!

    Habe gestern genau nach so einem Tool gesucht !

    Großes LOB !

  2. @Locke:
    System Requirements
    * Windows XP, Windows Vista, Windows 7 (64-bit or 32-bit)
    edit: Comment gelöscht? Naja funktioniert zumindest und Win7.

    Ziemlich cool, bin mal gespannt ob er auch den neuen GeForce Beta Treiber findet und lädt oder diesen auslässt.

  3. @cashy: Das Programm kommt gerade richtig für mich. Muss morgen einen neuen Pc zusammenbauen und das erspart mir gleich das lästige Treiber suchen. Weiter so.

  4. Jupp danke für den Tipp =)

  5. @ronnie: Wär cool wenn du morgen mal Statusbericht geben könntest, wie sich das Tool gemacht hat. Treiber updaten kann es bestimmt ganz gut aber wieviele unbekannte Geräte es erkennt und passende Treiber zu findet, das würde mich echt interessieren. Ich hab gerade keinen PC ohne unbekannte Hardware am Start.

    Edit: Selbst auf der virtuellen Maschine erkennt das Tool die virtuelle Hardware und bietet dafür Updates an 😀
    Respekt, danke Caschy, feiner Tipp.

  6. @Hannes Schurig
    @ronnie

    Ja, das würde mich auch interessieren, so funktioniert das Programm allerdings 1a.

    @caschy

    Wie hast Du die Datei mit 7Zip extrahiert? Hab’s nicht hinbekommen und dann den Universal Extractor genommen…

  7. das hört sich sehr gut an! wie sieht es mit nem rohen rechner aus der noch kein netzwerk hat? wäre es möglich die infos auf diesem rechner zu „sammeln“ und über einen anderen rechner die treiber zu laden?

    danke schonmal 😉

  8. @Babel:
    FAQ: Can I use Device Doctor while disconnected from the internet?
    If you are not connected to the internet, Device Doctor will scan your computer for missing drivers and save the results to a portable file which you can transfer to another computer. Opening this file on a connected computer will allow you to download any missing drivers, move them to the original computer and install them.

  9. Mensch.
    Irgendwie klappt bei mir das Enpacken von Setups mit 7zip nicht mehr so, wie es soll.
    Ich finde nur noch den Ordner .rsrc und .irgendwas Dateien.
    Manchmal finde ich da auch die gewünschten Dateien, aber meistens Fehlanzeige.

    Naja UniversalExtractor tuts auch.

    Edit: Juhu, DeviceDoc sagt: „Alles bestens“ =)

  10. Genial! Das erste Tool seiner Art, das auch tatsächlich funktioniert! Gracias…

  11. Ich hab den Device Doctor sofort wieder runter geschmissen, nachdem er mir einen Touchpad-Treiber als PS/2-Maustreiber untergejubelt hatte. Danach ging die Maus nicht mehr. Und wer will an einem Desktop mit normaler Tastatur schon ein Touchpad betreiben?

  12. was haltet Ihr von „Driver Genius Professional“? Gibt’s auch immer mal wieder als kostenlose Version in irgendwelchen Zeitschriften.

  13. Scheint Potential zu haben, wenn man Ahnung hat was man da tut. Auf keinen Fall würde ich solch ein Tool alleine in meinem System werkeln lassen…
    Bei meinem Notebook hat er ein Treiberupdate für ein virtuelles CD Laufwerk (Virtual Clone Drive) gefunden und das will was heißen…
    Bei Windows 7 hingegen kann das sicher hilfreich sein, da ja die meisten Hersteller noch nicht wirklich aus dem Knick kommen ihre Downloadseiten zu aktualisieren.

  14. ich bezweifle stark dass so ein Tool Kenntniss haben kann welche Treiber für welche Hardware gerade aktuell sind.

  15. Ich kann auch nur vor dem Device Doctor warnen. Der wollte bei meinem System (Win 7, 64 bit) gleich die angeblich neuesten nvidia-Treiber installieren. Habe ihn gewähren lassen, mit dem Resultat, dass ich nun vollkommen veraltete Treiber auf dem System hatte mit komplett verfälschten Farben. Gott sei Dank funzt aber die Systemwiederherstellung unter Win7 wunderbar, sodass der Device Doctor nicht allzuviel Schaden anrichten konnte. Fazit: DD ist beta oder eher noch Alpha und ist unter den vielen wirklich sehr guten Tipps von Cashy einer, der besser nicht gepostet worden wäre 😉

  16. Zum zweifeln ist da nichts, schließlich muss das Programm nur einen „guten Draht“ zu den Internetseiten der Hersteller haben.

  17. Habs gerade getestet und muss sagen:meh ! @dreaven: Das Ding hat auch keinen guten Draht zu den Herstellern sondern lädt die Treiber von der eigenen Seite runter. Die können so eine große Treiberdatenbank gar nicht haben und pflegen und schon gar nicht für lau!! Es mag vielleicht sein dass das tool bei der ein oder anderen audio chipsatz hardware mal nen neuer treiber drauf macht aber größtenteils bietet das ding rechten bullshit an. zb wird als grakatreiber update nicht der neueste forceware angeboten sondern ein alter n-force chipsatz treiber. das sagt doch schon alles !!!

  18. Kleiner Erfahrungsbericht:

    Das portable Tool von oben hat 4 aktuellere Treiber gefunden auf meinem Windows 7 (x64)

    Das Tool läd .zip Pakete runter (inkl. INF-Dateien) und überlässt dem User die Wahl, welchen Treiber er über den Gerätemanager aktualisieren will.

    Er geht strikt nach Treibererscheinungsdatum vor. Nicht nach Versionsnummer.

    Das Tool ersetzt meistens die internen Treiber von Microsoft durch die jeweiligen Treiber der Komponentenhersteller.

    Erstaunlich: es fand auch ein Gerät, dass eigtl. im BIOS deaktiviert war (onboard Soundkarte von Realtek, natürlich habe ich diesen Treiber nicht installiert).

    Hier noch ein paar Vergleichscreens. Man sieht schön den Signaturgeber und das Treiberdatum

    Lan: vorher nacher:
    PS/2 Tastatur: vorher nachher
    RAID Controller: vorher nachher

    Vorher sollte jeder unbedingt einen Wiederherstellungspunkt setzen. Den habe ich z.B. auch gebraucht. Besser ist ein Systemabbild, damit auch die installierten INF-Dateien selbst verschwinden. Denn der vorgeschlagene PS/2 Treiber war leider falsch/kaputt/was auch immer. Die Tastatur ging nicht mehr und jegliche Wiederbelebungsversuche scheiterten. Es half nur noch das Backup.

    Fazit: 2 von 4 Treibern waren sinnvoll. Besser als nichts.

  19. ich stimme allen negativen meinungen zu, ohne es getestet zu haben: sowas kann nicht gut gehen. Ich bin mit der automatischen treibersuche in WINDOWS 7 SEHR zufrieden. Diese hat mir alle aktuellen Treiber gezogen (z.B. für meine Logitech Webcam), für die noch ncihtmal auf der Herstellerseite Treiber existieren.

    Da ich nur Windows 7 im Einsatz habe, werde ich auf das Tool nicht zurückgreifen (müssen).

  20. So ganz zufrieden bin ich nicht. Der runtergeladene Chipsatztreiber war älter, als der vorhandene. Der neue Keyboardtreiber ließ sich überhaupt nicht installieren. Für die Geforce Grafikkarte lädt der Device Doctor einen Nforce-Treiber. Mein Board hat einen Intel Chipsatz, da lasse ich lieber die Finger von.

  21. habs leider auch nicht hin bekommen per 7-zip das programm portable zu machen 🙁

  22. Ich kanns auch nicht mit 7zip entpacken…Version: 9.07 beta

  23. Bei mir hat er schonmal mindestens eine Hardware falsch erkannt, bzw einen falschen Treiber runtergeladen. Schade.

  24. Hmm, ich muss meine Euphorie auch etwas einbremsen: Die angezeigten Versionsnummern stimmen nicht mit dem überein, was die Software dann herunterlädt.

  25. achtung kann auch nur davor warnen.
    auf meinem vaio hat das programm ziemlichen mist angerichtet. keiner der gefunden treiber war zu gebrauchen.

  26. Super software!!!!!Danke!!!!
    Also bei mit klappt alles;)

  27. Ich habe es auch unter Windows 7 x86 getestet.
    Der neue Soundtreiber hat dazu geführt das ich die
    Systemwiederherstellung verwenden musste…

  28. Man sollte vielleicht unterscheiden: Programme, die aktuelle Versionen von Freeware suchen – wie z.B. FileHippo.com – kann man jedem empfehlen.

    Und selbst das Programm macht bei mir ein Problem: Es will auf meiner XP-Maschine unbedingt einen ATI-Grafikkarten-Treiber für Vista runterladen. Und alles nur, weil der Vista-Treiber die Version 9.9 hat und der für XP heißt 9.8.

    Alles, was mit Treibern zu tun hat, sollte man entweder selbst machen oder jemand zur Hilfe holen, der davon Ahnung hat.

  29. Hab’s auch wieder runter geschmissen. hab erst vorgestern alle treiber per hand aktualisiert und hier sagt mir das gute stück ich solle insgesamt fünf nochmal aktualisieren. Wieso sollte ich auf eine alte version (ausgehen von der versionsnummer) über eine neuere installieren. für mich ist das nix.

  30. Gibt es ein Programm, was dieselbe Funktion hat, nur für Software statt für Hardware?

    Oft merke ich erst spät, wenn eine Software veraltet ist. Ich möchte aber auch nicht so oft selbst nachschauen. Man hat ja doch recht viele Tools installiert. So ein Updater für alle vorhandene Software (und auch für portable, wenn man sie z.B. manuell einträgt), das wäre mal was.

    Für Hardware ist so ein Tool nicht so nützlich, siehe die ganzen Kommentare. Da gibt’s auch keine Sicherheitslücken, sondern höchstens Funktionslücken. Wenn die Hardware erstmal läuft, braucht man eigentlich nur für die Grafikkarte alle zwei Monate mal neue Treiber.

  31. Währe ja eine tolle Sache aber bei meinen drei Systemen wollte das Programm so manch falschen Treiber herunterladen.
    Statt Elantech Touchpad wollte es Synaptics.
    Statt HP 2000 Drucker den vom 1200er.
    Statt Treiber USB Modem Devolo ein Robotics.

  32. majorshadow says:

    @clarkkent
    @tsc
    Entpacken mit 7-Zip
    Benutzt ihr die 9.07 beta unter Windows 7? Irgendwie hat diese Kombi Probleme Installer zu entpacken. Hab erst auf den 7-Zip Theme Manager getippt, weil der mim ResourceHacker in der 7-Zip.dll rumwerkelt, aber noch keine Lösung gefunden.

    Zum Device Doctor selber:
    Hab mir grad erhofft, dass der meine 6 stündige Suche nach neuen SigmaTel Treibern für 7 beendet, aber dem war nicht so 🙁 Hat nur aktuelle Chipsatz Treiber gefunden die ich eh schon drauf hat.

    Benutzt hier irgend jemand ne SigmaTel unter 7?

  33. Das ist wohl nach diesen diversen Schilderungen hier ein Griff ins Klo!

    Alte Regel, vor solch einer Aktion ein BACKUP machen!

    Am besten mit Acronis Trueimage.

  34. hmm brauche ich nicht. ich nutze ketarin. habe alle passenden treiber in die db eingepflegt. seither 1x woche aktualisieren lassen und fertig. Passend dazu habe ich mir eine nette kleine liste an programmen eingepflegt die ich nutze (unter anderem viele portablen) die gleich mit in einem rutsch gesaugt werden. das installieren bleibt mir zwar immer noch überlassen aber so ist es mir lieber. ich weiß – im gegensatz zu „lass-mich-mal-machen-software“ – was ich tue. daher perfekt für meinen zweck.

  35. Nettes Spielzeug, findet jedoch nicht alle Treiber.

  36. stoiberjugend says:

    truecrypt.org gehackt???

  37. Danke für die Tipps wg. FileHippo (NewsShit!) und Ketarin (christian). Beide Progs lassen sich allerdings nicht von einem Netzwerklaufwerk aus starten, lediglich von einem lokalen Laufwerk aus (nur als Hinweis).
    Von automatisierten Hardware-Treiber-Updates halte ich überhaupt nichts. Die Onlineupdates von Windows bieten manches Mal ja auch derartige (optionale) Updates. Sollte man nicht unbedingt auswählen – habe schon einige Crashs (bei XP und letztens bei Win7) damit erlebt. Hardwaretreiber sollte man nur bewusst updaten, d.h. wenn Fehler bereinigt wurden (die auch aufgetreten sind) bzw. neue „Features“ geboten werden.

  38. Allgemeine Bitte: Da offensichtlich vermehrt „Windows 7“ benutzt wird, wäre es nett, in dem Kommentaren, die sich mit Software befassen, das laufende System (WinXP oder Win7 oder Linux) zu erwähnen. Bei mir läuft neben WinXP auch Win7 (ultimate) und Kubuntu9.

  39. jo friddes hast recht. mein beitrag bezog sich auf xp mit sp3.

  40. Beide Daumen hoch, das Tool wird mein Leben um einiges leichter machen 🙂

  41. öhm… also ne maus ist kein touchpad und ein mpu-401-kompatibles-midigerät keine grafikkarte…

  42. Gibt jetzt übrigens eine portable Version – also kann man sich den umweg über 7zip sparen.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.