Deutsche Telekom: WLAN Call freigeschaltet

telekom logo artikelAb sofort telefonieren Telekom Mobilfunkkunden mit ihrem Smartphone über jedes beliebige WLAN-Netz im In- und Ausland und sind auch via WLAN mobil erreichbar. Dabei telefonieren und simsen die Kunden weltweit zu Preisen wie bei Anrufen und SMS aus Deutschland heraus, wie man seitens der Deutschen Telekom bekannt gab. WLAN Call ist eine Zubuchoption ohne monatliche Kosten. Man benötigt lediglich ein WLAN Call-fähiges Smartphone sowie einen VoLTE-fähigen Mobilfunkvertrag (Voice over LTE). Für die Gespräche über WLAN gelten die Konditionen des gebuchten Mobilfunktarifs für Verbindungen innerhalb Deutschlands. Im ersten Schritt sind nur Besitzer eines Samsung GalaxyS6 und GalaxyS6 edge in der Lage, via WLAN Call zu kommunizieren.

Weitere Smartphones sollen aber in den kommenden Monaten folgen, wie die Deutsche Telekom weiter mitteilt. WLAN Call könnte für alle spannend sein, die baulich keinen guten Mobilempfang haben – ich selber kenne Menschen mit dem Pech, die in ihren eigenen vier Wänden so gar keinen Mobilempfang haben. Für WLAN Call können prinzipiell alle öffentlichen und privaten WLAN-Netze genutzt werden, es müssen dabei mindestens 100KB Bandbreite zur Verfügung stehen.

Bildschirmfoto 2016-06-23 um 10.25.20

Laufende Gespräche werden im Inland außerhalb eines WLAN-Netzes bei ausreichender Signalstärke unterbrechungsfrei über das LTE-Netz weitergeführt. Zum Auslandseinsatz hält die Deutsche Telekom wie folgt fest: „WLAN Call ist auch im Ausland möglich. Die Abrechnung erfolgt wie ein aus Deutschland geführtes Telefonat. Konkret bedeutet das: Verfügt der Kunde über eine Allnet Flat in alle Netze, sind auch die Gespräche über WLAN Call nach Deutschland abgedeckt. Gespräche in das Ausland werden so abgerechnet, als ob der Anruf von Deutschland heraus ins Ausland erfolgt.

Die Deutsche Telekom hat eine Informationsseite zum Thema ins Netz gestellt. Hier erfährt man beispielsweise, dass der Notruf via WLAN Call nicht möglich ist oder das Versenden von USSD-Codes. Neben der Deutschen Telekom unterstützen auch o2 und Vodafaone WLAN Call.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

37 Kommentare

  1. @icancompute: genial, danke 🙂

  2. Hrscott,
    hast du auch die anderen Bedingungen erfüllt?
    Aber auch wenn, ich glaube das dauert noch bei Apple.

  3. The_Doctor says:

    @Ho
    Ich denke nicht, dass man auf eine neue iOS-Version warten muss. Bei uns in der Schweiz ist Wifi Calling schon seit einiger Zeit nutzbar, auch mit älteren iOS-Versionen und bis zum iPhone 5s. Was fehlt ist einzig ein Netzbetreiber Update.
    Das gilt natürlich auch für zahlreiche Android Phones. Das können viele mit der entsprechenden Netzbetreiber-Version.

  4. @the-Hector
    Die Telekom hat gesagt dass du auf ein Update warten. In iOS muss jeder Mobilfunkanbieter einzeln unterstützt werden. Auch in den USA wurden nicht alle gleichzeitig unterstützt.
    Da die Telekom auch VoLTE als Voraussetzung für WLAN calling angibt, fällt das 5s bei uns raus (?!)

  5. The_Doctor says:

    @Bo
    Es steht nirgends, dass VoLTE von Seiten des Geräts unterstützt werden muss. Es steht „WLAN Call ist nur in Telekom Mobilfunk Langzeitverträgen nutzbar, die auch VoLTE unterstützen (alle ab 2009).“. Mit anderen Worten, man braucht „nur“ einen Vertrag, der VoLTE unterstützt, nicht aber ein Gerät. Wäre ja auch komisch, wenn das in DE anders wäre als im Rest der Welt. Das 5s wird’s sicher bekommen. Irgendwann (die DE-Provider sind ja bekanntlich nicht die schnellsten…).

  6. @caschy
    100KB ist keine Bandbreite 😉

  7. @the_doctor
    auskunft von der telekom ist aber, dass man VoLTE im kundencenter aktivieren muss (geht halt nur mit verträgen, die dafür vorgesehen sind) UND man muss es am gerät VoLTE einschalten (VoLTE sprache und daten )….. und das geht nur mit geräten, die VoLTE technisch überhaupt unterstützen und dazu gehört das 5s nicht.

  8. Habe hier zwei S6. Das mit Telekom-Branding hat’s Update bekommen – jetzt geht auch telefonieren im Keller über WLAN. 🙂
    Das andere ist nicht gebranded, ich weiß aber auch nicht ob der (Firmen-)Vertrag VoLTE hergibt.
    Interessant wären noch Nexus-Geräte.

  9. Iron Breed says:

    Weiß jemand ob Congstar das ebenfalls anbieten wird?

  10. iron,
    nein… laut auskunft von congstar werden die es nicht anbieten. auch weil dort die vorraussetzung VoLTE fehlt. alle aktuellen congstar karten bieten kein LTE und LTE ist ja wie oben beschrieben die voraussetzung für VoLTE und Wlan calling. aber auch sonst, würde congstar das nicht anbieten, weil die telekom das exklusiv als premium service für die kernmarke anbieten will. wäre ja auch seltsam wenn man bei der billigmarke alles bekommt, aber weniger zahlt.

  11. Nexus 5x wird bei der Telekom nicht unterstützt. Die Nexus-Hilfe sagt, daß der Menüpunkt erscheint, sobald die Funktion netzseitig aktiviert wird. Die Hotline kann mir das nicht aktivieren, weil das Nexus offiziell nicht unterstützt wird. Wir drehen uns im Kreis…

  12. iOS 9.3.3 Beta 4 ist da. Konnte schon wer testen ob WLAN Call mit Beta 4 geht?

  13. Also die Funktion Wlan-Anrufe konnte ich bei der Beta4 nicht finden…

  14. Weiss jmd etwas neues?

  15. Soso … jetzt haben wir September 2016 und noch immer is nix mit Wlan Call iPhone am Start … Hat jemand eine Idee oder eine Ahnung wann es denn soweit wäre ???

  16. Das wüsste ich auch gern!

  17. Telekom – du darfst keine Homezone Festnetznummer haben / Multisim sol woch gehen

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.