Deutsche Telekom veröffentlicht neue MagentaSERVICE-App

telekom logo artikelDie alte Service-App der Deutschen Telekom hat eher durchwachsene Bewertungen bekommen. Nun will man mit einer rundum erneuerten App für Android und iOS starten und Service bieten. Laut Deutscher Telekom hat man einmal alles komplett auf links gekrempelt und der App auch ein neues Design verpasst, welches der Übersichtlichkeit zuträglich sein soll. Auf einen Blick sieht man unter anderem seinen Mobilfunktarif, das aktuelle Datenvolumen sowie das verbleibende Highspeed-Volumen. Integriert ist ebenfalls die Festnetz-Komponente mit Vertragsdetails, Kostenübersicht & Co. Im Menüpunkt ‚Rechnungen‘ kann man sich 15 Monate rückwirkend Rechnungen mit allen Details anschauen. Auch interessant: Die grafische Darstellung der letzten drei Monate im direkten Vergleich. Menschen mit Business-Verträgen müssen mal schauen, ich meine gelesen zu haben, dass die App damit nicht funktioniert.

[appbox googleplay de.telekom.android.customercenter] [appbox appstore 407932476]

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. In der alten App wurde der Geschäftskundenvertrag immerhin noch angezeigt. Dazu der Hinweis, dass der Verbrauch für diesen Vertrag in der App nicht angezeigt werden kann. In der neuen App werden nur noch die privaten Verträge angezeigt, Business fehlt komplett.

  2. Bei mir wird der Verbrauch von 750 Mb angezeigt, ich habe aber 3 GB…

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.