Deutsche Telekom nimmt 145 neue LTE-Standorte in Betrieb

Die Deutsche Telekom hat bestätigt, dass man innerhalb der letzten zwei Monate 145 neue LTE-Standorte errichtet habe. An 319 Standorten seien die LTE-Kapazitäten erweitert worden. Die Abdeckung der Bevölkerung liege nun bei 98 %. Das hat der Anbieter aber natürlich auch klug formuliert, da es bekanntermaßen immer noch weiße Flecken in Deutschland gibt.

Laut Deutscher Telekom seien für 2020 über 2.000 neue Mobilfunkstandorte geplant. Zusätzlich sollen an über 10.000 bereits bestehenden Standorten die Mobilfunk-Kapazitäten erweitert werden. Auch 5G wolle man natürlich in diesem Rahmen größer aufziehen. Wobei da 2020 noch nicht viele Anwender mitmischen können. Die Deutsche Telekom spricht davon bis Ende 2020 mindestens die 20 größten Städte Deutschlands anzubinden. Wohl dem, der also in einer Großstadt lebt.

Besonders in Bayern hatte die Deutsche Telekom jüngst ausgebaut – 167 neue Standorte plus Erweiterungen kamen dort hinzu. In Hessen waren es 46 und in Nordrhein-Westfalen 45 neue Standorte. Auf dieser Site könnt ihr auch prüfen, wo der Ausbau der Deutschen Telekom konkret zuletzt gegriffen hat.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

22 Kommentare

  1. 145 Standorte in 2 Monaten, hört sich erst mal viel an, finde ich aber recht wenig sogar.

  2. ich kann mit nicht beschweren, habe überall LTE (wohne am Land!). Bin mit dem Netz der Telekom sehr zufrieden

  3. OmarSuarez says:

    Bei uns noch 2G/GSM/GPRS/EDGE (bis zu 260 kBit/s) , nix mit LTE (PLZ 97234)

  4. Seltsam ausgerechnet das heute zu lesen. Ich habe seit zwei Monaten das schlechteste Netz welches ich jemals hatte. Bisher habe ich mir das durch die starke Nutzung erklärt.

    • Wahrscheinlich ist der Funkmast selber ueber Richtfunk angebunden und geht dann ziemlich schnell in die Knie wenn viel Traffic da ist.

  5. Lt. Überprüfung auf deren Homepage ist an meiner Adresse volle 4G-Abdeckung. Wenns denn mal so wäre. Nächster Vertrag wird dann wohl wieder Vodafon oder O2, beides deutlich besser im Stadtsüden Oldenburgs…

    • Klar finden Mitarbeiter von O2 das Netz von Telefonica am besten. Aber jeder Netztest und jeder einzelne Mobilfunkkunde kann es jeden Tag spüren, das O2 mit Abstand das schlechtes Netz ist.

      Wenn dir das so wichtig ist an deiner Adresse Empfang zu haben, dann ist ein „Mobil“funkvertrag das falsche für dich. WLAN mit WiFi Call reicht doch dann aus.

      • Erträgst du es nicht, wenn jemand etwas gegen deinen heiligen Samariter Telekom sagt?

        Du weißt doch gar nicht wo Uwe so lebt und sich herumtreibt, bei mir hier ist die Telekom knapp hinter o2 von der Abdeckung her und Vodafone auch nur knapp vor o2.
        Btw wie sollen alle Mobilfunkkunden spüren, dass o2 das schlechteste Netz ist und das auch noch jeden Tag? Erstens haben die wenigsten 2 Simkarten ständig dabei um einen Netzunterschied festzustellen und zweitens sind ja 2/3 der deutschen Mobilfunkkunden nicht im o2 Netz und können es somit noch weniger merken. 😉

        • Hallo @Florian,

          Ich weiß nicht wie @Tom sonst antwortet, dass du so reagierst, aber ich finde, es war ein ganz normaler Tip von @Tom und dazu auch gar nicht schlecht.

          Das O2 deutschlandweit möglicherweise das schlechteste Netz hat ist bekannt, daher ist es ja auch recht günstig (Teufelskreis, wie ich finde), und als rumtrollen oder ähnliches habe ich es auch nicht verstanden. An deinem restlichen Kommentar ist aber auch was wahres dran, daher diesen bitte nicht falsch verstehen 😉 .

          @Uwe: könnte mir vorstellen dass bei dir bald das LTE-Netz ausgebaut werden wird und es daher schon drin steht, ist zwar als Kunde nicht so schön wenn aktuell noch Unwahres übermittelt wird, aber lässt vielleicht auch hoffen 😉 .

          Den Tipp von @Tom mit WiFi Call fand ich aber auch nicht schlecht, frage doch bei deinem Anbieter einfach mal nach, ob es nicht vielleicht möglich ist.

          • Naja, zu Hause telefoniere ich eh fast ausschließlich übers Festnetz, da ist es mir wumpe. Es geht eher um den Aufenthalt im näheren Umfeld, da geht dann halt nix. Naja, und die die Art von Tom (…Klar finden Mitarbeiter von O2 das Netz von Telefonica am besten…) ist halt eher geht so….

            Finds immer eher anstrangend, wenn andere meinen zu wissen, was für mich das richtige ist.

      • Was für mich das richtige ist, entscheide ich immer noch selbst. Der gesamte Stadtteil ist hier von der Telekom deutlich unterversorgt. Da ich einen Vertrag ohne LTE hatte, habe ich das zähneknirschend hingenommen, seit 4G aber freigeschaltet wurde, habe ich mich regelrecht erschrocken, wie schlecht die Abdeckung durch die Telekom hier ist. Auch wenns dir nicht passt: O2 und Vodafon machen das hier deutlich besser.

  6. Lol, ich habe jetzt schon das Beste Netz, wo wollen die denn noch ausbauen?

    Selbst im Kaufhof habe ich LTE und kann rasend schnell Preise vergleichen 😉
    Finde ich super

  7. Das ist nix. ÜBERHAUPT NIX!

    Wenn man sich die kleinen Flächen anschaut diein den Innenstädten ausgeleuchtet sind. Da braucht man für das restliche Deutschland hunderte von Jahren.

  8. RedVision81 says:

    Bin ich eigentlich der einzige bei dem die Karte auf dem Handy nicht funktioniert? Ausbautechnik auswählen lässt sich nicht einklappen, geht immer wieder aus. Egal ob Samsung Internet oder Chrome.

  9. Hab Vodafone, guter Ausbau, LTE überall, wo ich es benötige, 24Gb und Rest des vorherigen Monats für damals 29.99. Ab November 34.99. Das passt. 🙂

  10. Immer auf cellmapper.net schauen, welcher LTE-Sender bei einem in der Nähe sind.

    o2 hat in den letzen 2 Jahren zum Teil 1000 LTE-Standorte pro Monat ausgebaut. Und das merkt man auch, der riesige Abstand zu D1 und D2 ist ziemlich geschrumpft. Wenn ich über’s Land fahre, habe ich auch endlich mit o2 meist LTE.

    • GooglePayFan says:

      Gleichzeitig hat o2 aber auch tausende alte Masten hauptsächlich von E-Plus abgebaut.
      Da sich aber durch den Zusammenschluss der beiden Anbieter auch die Kundenanzahl fast verdoppelt hat, nutzen jetzt praktisch doppelt so viele Kunden einen Mast als vorher.

      Und das obwohl o2 schon mit Abstand die schlechteste Quote zwischen per schnellem Glasfaser und per langsamen Richtfunk angebundenen Standorte hat.

      Die folge mag zwar eine bessere Netzabdeckung sein, aber bei vollem Empfang geht dann kaum noch Traffic durch die Leitung….

    • Dein Beitrag stimmt nicht ganz mit der Wirklichkeit überein.
      Telekom hat fast 33.000 Masten, Vodafone 26.000 und O2 hat nur 18.500.
      O2 hat 3G Masten auf 4G aufgerüstet, aber niemals pro Monat 1.000 neue aufgestellt.
      In diesem Artikel wird beschrieben, dass die Telekom 145 neue Masten aufgestellt hat und dieses Jahr sogar plant insgesamt 2.000 aufstellen.

  11. Meine Erfahrung nach (nur Großstädte, wenig Land), ist die Telekom auf alle Fälle besser bei der Verfügbarkeit als die Vodafone. Privat nutze ich Telekom und beruflich Vodafone in einem iPhone. Da fällt einem schon auf wie schlecht teilweise das VF Netz auch in Großstädten ist im Vergleich zur Telekom. Kollegen von mir aus Hamburg wollen am liebsten das wir für sie Verträge bei der Telekom abschließen weil die VF in Hamburg scheinbar so gar nichts auf die Reihe bekommt, dass zu Hamburg sind in dem Fall aber nur Infos von dritten, die ich bis jetzt noch nicht nachstellen konnte.

Schreibe einen Kommentar zu Tom Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.