Deutsche Telekom: Mehr Datenvolumen für Bestandskunden – jetzt doch!

Ich muss eine etwas ältere Geschichte rauskramen. Im August berichtete ich hier von der Tatsache, dass die Deutsche Telekom Kunden in Sachen Datenvolumen hochgestuft hat. 45.000 an der Zahl, laut der Deutschen Telekom „nur ein Versehen“. Ursprünglich sollten nur Neukunden vom Mehr an Volumen profitieren, aber es traf dann eben auch Bestandskunden, wenn auch nicht flächendeckend. Nun aber macht die Deutsche Telekom volles Programm und levelt auch Bestandskunden in bestimmten Verträgen hoch.

Generell gilt: MagentaMobil S oder M-Kunden der ersten und zweiten Generation erhalten kein Upgrade mehr; es ist jedoch ein kostenfreier (einmalig 0,00€) Tarifwechsel in die dritte Generation möglich (mtl. Kosten für Kunden der ersten Generation + 5 Euro, für Kunden der zweiten Generation +0,00€), ohne dass sich die Laufzeit verlängert. Kunden der dritten Generation werden automatisch umgestellt.

Bedeutet: Dauerhaft mehr Datenvolumen. MagentaMobil S erhält 2 GB und M 4 GB Inklusivvolumen.

-Das neue Datenvolumen gilt für alle Kunden in den MagentaMobil und Family Card S und M Tarifen.

-Jeweils in den Varianten ohne Handy, mit Handy, mit Top-Handy, Happy, DTAG und for Friends.

-Ausgeschlossen sind MagentaMobil Young und Friends Tarife sowie MagentaMobil Tarife der 1. und 2. Generation und Family Card Tarife der 1., 2., und 3. Generation.

-Neukunden erhalten durch die 3-monatige Aktion bereits seit dem 08.08.2017 1 GB mehr Datenvolumen, dies gilt ab sofort dauerhaft.

-Bestandskunden in den aktuellen MagentaMobil S und M und Family Card S und M Tarifen werden, soweit noch nicht erfolgt, bis Ende des Jahres auf das neue Datenvolumen umgestellt.

-Bei Tarifwechsel zu MagentaMobil / Family Card S oder M vor der automatischen Umstellung erhalten die Kunden das neue Datenvolumen bereits ab dem Wechsel.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

39 Kommentare

  1. Jemand Erfahrung mit der Umstellung von MagentaMobil M for Friends 2.Gen auf die 3.Gen ? In meinem „for Friends“ Tarif bekomme ich aktuell 30% Rabatt.

  2. @Denny:
    Tarifvorteile bei Abschluss verfallen, wenn man vorzeitig den Tarif wechselt. Zudem solltest du beachten, dass es die „for Friends“-Tarife gar nicht mehr gibt. Die wurden zuletzt durch die Young-Tarife abgelöst, die aber andere Bedingungen liefern. Während man die „for Friends“-Tarife auch bis zum abgeschlossenen 29. Lebensjahr abschließen konnte, sofern man in Ausbildung oder Studium ist, ist das bei den Young-Tarifen jetzt unabhängig davon nur noch bis zum abgeschlossenen 26. Lebensjahr möglich.

    Wenn ich mir den M-Tarif anschaue, ändert sich da aber ohnehin nichts. Dein „for Friends“ sollte 6 GB inklusive haben. Hat der aktuelle „Young“-Tarif auch.

  3. Woher weiß ich, ob ich erste, zweite oder dritte „Generation“ bin? Bzw. warum bekommen die einen das einfach so dazu, die anderen aber nicht?

  4. @ Denny: funktioniert. Einfach anrufen oder selbst im Kundencenter telekom.de/kundencenter machen 🙂

    Viele Grüße,
    ein Telekom-Vertriebler

  5. @ Benny:
    Falsch – for Friends-Tarife sind Tarife, die man über einen Bekannten bei der Telekom abgeschlossen hat. Nicht zu verwechseln mit den Friends-Tarifen (=junge Leute Tarif)
    @ Marc:
    Sollte auf der Rechnung stehen 🙂

  6. Ah… stimmt. Da war ja noch was. Hatte jetzt nur die Family, Young und Normalen Tarife im Kopf. Aber gibt ja noch die „for Friends“ (jetzt verstehe ich auch, warum man den „Friends“-Namen eingestampft hat. Wobei ich es bitter fand, dass die die Bedingungen gleich mitgeändert haben *g*

  7. Und jetzt noch bitte das ganze für die Geschäftskundentarife. Gerade gesehen das die den M-Tarif von 3GB (April) auf 5 angehoben haben 0_0

  8. @Bart
    Aufpassen: du hast noch den MagentaMobil M, der früher 3 GB hatte, und auch momentan auf 4 GB gestuft werden kann – man muss nur wissen wie. Wenn du willst, kannst mir gerne mal Bescheid geben, dann finden wir bestimmt eine Möglichkeit, wie wir in direkten Kontakt treten können.
    Der Tarif mit 5 GB ist der neue Business Mobil M, der allerdings auch teurer ist.

    Viele Grüße,
    MH

  9. mh, jetzt bin ich verwirrt. Beim dritten Punkt schreibst du „Ausgeschlossen sind […] und *Family Card Tarife der 1., 2., und 3. Generation*.“
    im letzten Punkt steht dann aber „Bestandskunden in den aktuellen MagentaMobil S und M und *Family Card S und M Tarifen* werden, soweit noch nicht erfolgt, bis Ende des Jahres auf das neue Datenvolumen umgestellt.“

    Das widerspricht sich doch, oder? Ich habe im Juni17 einen Family Card S Tarif zu einem Hauptvertrag dazugebucht. Bekomme ich dann auch bald 1GB extra oder nicht? Ist das denn aktuell schon die 4.Generation von Family Card Tarifen? Kann da leider keine Infos zur Generation auf meiner Rechnung finden, da steht einfach nur „Family Card S“

  10. Wer blickt eigentlich bei dem Telekom-Tarifwirrwarr noch durch?
    (Zumal deren Mobiltarife wohl auch die teuersten Deutschlands zu sein scheinen….)

  11. Ich glaube du verwechselst da etwas, die „for Friends“ Tarife gibt es immer noch und hat mit den Young-Tarifen nichts zu tun. Die „for Friends“ Tarife haben das selbe Datenvolumen wie die normalen MagentaMobil Tarife, bei M also bisher 3GB.
    https://shop.telekom.de/for-friends

    Bei Telekom hilft habe ich gelesen das man von „for Friends 2.Gen“ in „for Friends 3.Gen“ wechseln kann und die 30% Rabatt bestehen bleiben, auch wenn beim Wechsel angezeigt wird das diese entfallen. Intern bucht die Telekom bei gleichen Tarif die 30% wieder dazu.

  12. Was ist mit Magenta mobil L 2. Generation, geht da auch was?

  13. Nach wochenlangen Kampf letztes Jahr bei meiner Vertragsverlängerung habe ich aktuell noch das Zero-Rating für mein Spotify. Da Spotify aber nun auch endlich in StreamOn enthalten ist würde ja nichts gegen einen Wechsel in die 3.Gen ohne Zero-Rating aber dafür mit StreamOn Music sprechen. Oder?

  14. Hilfe, ich blicke da nicht mehr durch. Habe einen MagentaMobil S Friends mit Smartphone (2. Generation) – Tarif mit momentan 1GB Datenvolumen / Monat. Bezahle 39,95 Euro / Monat, habe aber Spotify inkl. Spotify-Datenvolumen mit drin. Habe ich dann bei 2GB Datenvolumen und der dritten Generation des Vertrages Spotify weiterhin oder würde das wegfallen?

  15. Ich habe aktuell noch einen Tarif mit Spotify Premium, mit Sicherheit werde ich nicht hochgestuft…

  16. @Franky / Kevin
    Wenn ihr auf die aktuelle S-Generation wechselt, dann entfällt eure Spotify-Datenflat-Option. Spotify wird dann aufs Volumen angerechnet. Also entweder mit 1GB zufrieden geben oder zb auf den neuen Magenta M wechseln, wo dann Spotify Streaming wieder inklusive ist.

  17. Naja, da kann ich besser den anderen Vorteil, nämlich doppeltes Datenvolumen, wählen. Das kann ich jeden Monat neu wählen. Großer Vorteil für mich: ich kann auch wieder zurück auf Spotify.

  18. Ich bin gespannt was die Telekom in den nächsten Tagen bzgl StreamOn verkündet. Abschaffen werden sie es wohl nicht, damit würde man jede Menge Kundenvertrauen zerstören … ich habe zb. Magenta L nur wegen Video StreamOn gebucht und nicht wegen den 6 statt 4GB. Falls die es doch anschaffen oder stark begrenzen, dann wäre aber wohl mehr Datenvolumen angebracht… zb 8 oder 10GB statt 6GB. Mal sehen….

  19. Was ist mit Magenta Mobil start L habe Prepaid 1.5 GB bekomme ich auch Mehr Volumen ? 🙂

  20. Habe erst letzte Woche meinen alten MagentaMobil M Friends mit 6 GB verlängert. Das heißt, ich bekomme jetzt dann 8 GB?
    @MH: Das mit dem zusätzlichen GB gibt’s das noch? Bloß die Frage ist dann, sinds dann 9GB oder 10? Und wie komme ich noch an dieses Neukunden Angebot, obwohl ich Bestandskunde bin?

  21. Martini-Tier says:

    @Franky: Kann eigentlich nicht sein. S, Friends und nur 1GB.
    Damals wurde die 1.Gen sogar noch hochgestuft auf 2GB.

    @Volqan: Die „Magenta Mobil Start“ Tarife sind nicht betroffen.
    @Tedfierro: Im „M“ ändert sich nix.
    Die neuen „Young“ Tarife sind da ja anders, da sind es im „M“ aber auch nur 6GB.

  22. War schon vor 4 Wochen ganz einfach… Kundendienst anrufen.. auf Generation 3 hochgestuft den Vertrag ohne Beeinträchtigungen von Kündigungszeiten und bestehenden Kündigungen. Und schon hatte ich mehr im Monat.

  23. @Martini-Tier: Ich habe in den neuen MagentaMobil M Young gewechselt. So müsste ich ja auch zumindest mal 8 GB bekommen.

  24. Was denn? Lohnen sich etwa bald die Tarife, was das Volumen betrifft? Dann muss ich da die Tage mal einen Blick drauf werfen.

  25. Hertwig Uwe says:

    Treue Kunden die seit jahren bei dieser Firma sind wie ich ,gehen wieder mal leer aus die müssen 5 Euro draufzahlen. Wir müssten doch eigentlich belohnt werden aber nein.

  26. Wenn ich die Kommentare so lese, kann ich über die Tarifstruktur der Telekom nur den Kopf schütteln…

  27. Martini-Tier says:

    @Tedfierro: Wenn die Young Tarife in Zukunft erhöht werden schon. Der blieb ja bisher bei 6GB. Nur die „normalen“ Magenta Mobil Tarife hatten bei „S“ und „M“ das Bonus-GB was nun fest ist.

    @Hertwig Uwe: Kommt drauf an. Ich hab als Bestandskunde gestern 120€ Rabatt gekriegt für meine VVL. Mal eben meinen Monatspreis um 5€ gesenkt. So hab ich jetzt für quasi 34,95€ 6GB All-Net. Das geht.

    @Bitfox: Ja, die wird derzeit unnötig komplex. Vorher war es halbwegs übersichtlich.

  28. Martini-Tier says:

    @Jens Meyer: Das sollte auch jetzt noch klappen bzw. automatisch passieren, bei allen ab Tarif-Gen2.

  29. @ Lukas: schau doch einfach mal im Kundencenter, ob du für die Family-Card eine. Tarifwechsel machen kannst. Du solltest aber schon in der 4. Generation sein.
    @ Psycho: leider nein, derzeit nichts geplant
    @ Franky: wäre ich vorsichtig, afaik kannst du Spotify nicht mehr mit Zero-Rating zum Friends-Tarif erhalten, wenn du einmal auf einen anderen Friends-Vorteil umgestiegen bist.
    @Volquan: nein, nichts bekannt
    @Martini-Tier: ja, die Happy-Tarife wurden für Neukunden eingestellt, Bestandskunden die schon einen Happy-Tarif haben, können auch noch in der Happy-Tarif-Welt hin- und her wechseln.
    Bei den MagentaMobil Tarifen gibt es keine 4. Gen, sondern die 3. Gen bekommt nur ein Upgrade. Bei den Family Cards gibt es eine 4. Gen, die bekommt ebenfalls ein Upgrade (Family Card Gen 1-3 eben nicht).
    @Tedfierro: Nein, junge Leute-Tarife (egal ob Friends oder Young) erhalten kein weiteres Upgrade
    @Martini-Tier: nein, Tarife bis einschließlich zur 2. Generation (bei Family Card auch 3. Generation) erhalten kein automatisches Upgrade. Nur die 3. Generation MagentaMobil und die 4. Generation Family Card

    Viele Grüße,
    ein Telekom-Vertriebler

  30. Die Tarifstruktur der Telekom ist nicht schwierig zu verstehen. Derzeit gibt es für die Allgemeinheit der Privatkunden genau drei Laufzeittarife zum Neuabschluss.

    Magenta Mobil S, M, L und XL.

    Klar gibt es noch Sonderkonditionen für Mitarbeiterwerbung oder Studenten oder Familienangehörige usw. Das Problem der Telekom ist, dass es ingesamt einfach zu teuer ist.

    Ich hab einen Jahre alten Tarif. 20 € monatlich auf der Rechnung, dafür Spotify Premium gratis inbegriffen (effektiv also nur n Zehner, Spotify hätte ich mir unabhängig von der Telekom selbst geholt, wenn es nicht bei der Telekom dabei gewesen wäre). Das ganze mit Zero Rating (was es mit dem ach so tollen StreamOn erst ab Magenta M gibt) und eben der Allnet-Flat. Das war „ok“.

    Der aktuelle Magenta Mobil S hat, ohne Neukundenrabatt o. ä., einen regulären Preis von knapp 35 € im Monat. Bei der holländischen Tochter des selben Unternehmens (T-Mobile NL) kann man für exakt 35 € im Monat aber einen Smartphonetarif ohne jegliches Datenlimit buchen (ja, richtig gehört, ohne Drosselung, mit LTE Max … und wenn es 100 GB sind, egal). Die mickerigen Volumen für die man in Deutschland massiv zur Kasse gebeten wird sind und bleiben ein Ärgernis. Daran ändern auch selektive Zero Rating Optionen nichts. Man muss es einfach immer wieder sagen, wenn das genug Verbraucher immer wieder kritisieren ändert sich vielleicht auch endlich mal was daran.

  31. Also ich habe seit einigen Wochen die 4 GB Datenvolumen erhalten. Bestandskunde Festnetz, „Neukunde“ mobile (genau 1 Jahr). Mit dem Stream On Angebot, Reichen mir die 4 GB locker. Trotzdem ist nicht alles Sonnenschein.

  32. Martini-Tier says:

    @Ermic: Das sind schon 4. Dann kommen noch die Premium Tarife, L / L+ / XL. Dann die Young-Tarife die plötzlich abweichen (und nicht wie zuvor identisch + Datenvolumen / Handysubvention). Dann heißen die Tarife mal Magenta Eins … mit anderen Optionen für eben solche Magenta Eins Kunden.
    Die Business-Tarife haben nun auch abweichende Konstellationen, die sonst analog zu Privatkunden waren.

    Bei der Volumen Sache geb ich dir vollkommen Recht. Dieses Knabbern an der Netzneutralität mit Zero Ratings ist nervig. Mehr Volumen. Ausnutzen bis zum Limit werden das sowieso nicht alle. Oder eben die Drossel weniger eng setzen.

    @MH: Hab ich ja auch nicht behauptet, dass die 2.Gen ein automatisches Update erhält. Nur, dass ein Wechsel gehen sollte und dann hat man die Vorteile auch.
    Auch wenn es n bissel unsinnig ist, dass es dann nicht automatisch gemacht wird 😉

    Was mich interessiert, wieso hat die Family Card schon die 4.Gen.
    Kam StreamOn gemeinsam mit dem zusätzlichen GB, dass bei den normalen Tarifen das noch unter 3.Gen fällt?

  33. @MH
    Kannst Du mich bitte mal kontaktieren?! Vielen Dank!
    ts-klammeraffe-kamp-punkt-de 😉

  34. Generell gilt: MagentaMobil S oder M-Kunden der ersten und zweiten Generation erhalten kein Upgrade mehr; es ist jedoch ein kostenfreier (einmalig 0,00€) Tarifwechsel in die dritte Generation möglich (mtl. Kosten für Kunden der ersten Generation + 5 Euro, für Kunden der zweiten Generation +0,00€), ohne dass sich die Laufzeit verlängert. Kunden der dritten Generation werden automatisch umgestellt.

    Das konnte ich nicht bestätigen.
    Bin 2. Genration und mir wurde eben telefonisch mitgeteilt, dass +5 Euro monatlich dazukommen.
    Und wenn man sich in den ersten 12 Monaten (Vorteil Aktion) befindet erlischt dieser Vorteil direkt und es kommen quasi +10 Euro drauf.

  35. Martini-Tier says:

    @Alexander:
    1.Gen kostete der S-Tarif 29,95 (+10 Handy, +20 Top-Handy), der M-Tarif 39,95 (ebenso).
    Ab 2.Gen sind die Grundpreise wegen der EU-Flat 5 € höher.
    Von 2 auf 3.Gen erhöhten sich die Grundpreise nicht (siehe telekom.de).

    Welche Vorteil-Aktion du meinst, weiß ich gerade nicht. Eine für 12 Monate mit 10€ Nachlass gibt es immer noch. Selbst gerade bekommen.
    Im April als die 3.Gen kam, hieß es auch erst, Neukunden- oder Aktionsvorteile fallen beim Wechsel weg. Dem war aber nicht so.

  36. @Martini-Tier.
    Danke für die Antwort.
    Ich habe den 2. Gen mit TOP Handy, Abschluss im Januar 2017.
    44,95 € Grundgebühr.

    Mit Aktion meine ich, dass die ersten 12 Monate die Grundgebühr 5 Euro günstiger ist. Also 39,95 €.
    Dann habe ich seit ein paar Monaten Magenta1 TV Vorteil oder wie das sich schimpft und bin aktuell bei 29,95 €.

    Vor ein paar Tagen hatte ich mit Verweis auf diesen Blogeintrag über das Kontaktformular der Telekom eine Nachricht geschrieben. Telefonisch haben wir uns verpasst und dann habe ich heute angerufen.
    Der Mitarbeiter der Hotline hat sich dann meine Daten angesehen und meinte beim Wechsel zu Generation 3 oder 4 (blickt ja kein Mensch mehr) entfallen die 5 Euro Bonus für die ersten 12 Monate und wäre bei 34,95 € (mit Magenta1 TV Vorteil). Empfehlung vom Mitarbeiter, Sinn macht es erst nach dem ersten Jahr zu wechseln…

  37. Martini-Tier says:

    Je nachdem ob Online oder Offline Vertrag sind auch die Rabatte ganz unterschiedlich.
    Aber TOP-Handy in 2.Gen für 44,95€ wundert mich schon.
    Mit normalem Handy kostet der – vor Rabattierung – schon soviel. Außer es wäre der XS Tarif.
    Zumindest beim Wechsel auf die 3. Gen im Frühjahr entfielen offiziell keine Rabatte.
    Falls du Twitter nutzt, schreib mal die Leute bei https://twitter.com/Telekom_hilft an.
    Die sollten das kompetent beantworten, ob da ein Rabatt entfällt oder ein Wechsel auch mit Beibehaltung des Bonus möglich ist.

  38. Bei mir fliegt die Telekom jetzt raus, bin Bestandskunde Mobil S 2. Gen und soll 5 Euro mehr zahlen wenn ich in die 3. Gen wechseln würde. Die 5 Euro Rabatt im Zuge einer Vertragsverlängerung wären dann nämlich futsch, obwohl die Leistungen der 3. Gen. genau gleich wären. Telekom_hilft usw. hatten auch kein Interesse da was zu tun, aber kaum hat man gekündigt kommt schreiben „Was können wir tun damit Sie bleiben“. Großkonzern eben. Man kann als dann ehemaliger Bestandskunde nur den Umsatz entziehen, dann als Neukunde sich wieder die Nase pudern lassen. Leider funktioniert es nur so weil irgendwelche total schlauen Business-Kasper meinen Neukunden wären besser als Bestandskunden.

  39. Martini-Tier says:

    @Martin:
    Wenn die Leistungen gleich sind, dann wechsel doch nicht 😀
    Das Kündigungsschreiben bedeutet gar nichts, das ist reiner Automatismus und das absolut zu erwartende Minimum.
    Eine Kündigung ist aber immer zu empfehlen, einfach weil die Business-Logik dann andere Möglichkeiten freigibt. Der Kunde soll ja gehalten werden, die Kündigung durch Verlängerung aufzuheben. Wer das Schema versteht und damit agiert, kommt klar.

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.