Deutsche Telekom Eishockey: Ab September Streaming aller DEL-Spiele, auch für Nicht-Kunden

telekom logo artikelDie Deutsche Telekom hat ab September ein neues Sportstreaming-Angebot im Programm. Alle Spiele der Deutschen Eishockey Liga (DEL) können Nutzer dann live auf dem Fernseher, einem PC, dem Smartphone oder auf dem Tablet ansehen. Für Kunden, die bereits Entertain TV nutzen, wird dies eine recht günstige Angelegenheit, sie können kostenlos auf das Angebot zugreifen. Kunden mit Festnetz- oder Mobilfunkvertrag erhalten Telekom Eishockey in den ersten 24 Monaten kostenlos, danach werden 4,95 Euro pro Monat fällig. Aber auch Interessenten, die keinen Anschluss bei der Telekom haben, können Telekom Eishockey abonnieren.

tkom_eis

9,95 Euro werden für Nicht-Telekom-Kunden pro Monat fällig – falls sie das Abo für ein ganzes Jahr abschließen. Möchte man es auf Monatsbasis buchen, kostet das ordentlich mehr, nämlich 16,95 Euro pro Monat. Die Medienrechte liegen erst einmal für vier Jahre bei der Telekom, allerdings mit einseitiger Option auf weitere vier Jahre. Die Produktion von Telekom Eishockey erfolgt durch thinXpool. Alle Spiele werden mit bis zu zehn Kameras in Full HD produziert und unter anderem von Basti Schwele, Rick Goldmann, Patrick Bernecker und Gu?nter-Peter Ploog kommentiert.

„Mit Telekom Eishockey schaffen wir die zentrale Plattform fu?r alle Eishockeyfans in Deutschland mit allen Live-Spielen, Highlights und Hintergru?nden“, sagt Henning Stiegenroth, Leiter Sportmarketing der Telekom. „Wir machen Eishockey hautnah erlebbar – kompetent, emotional und in ho?chster Qualita?t.“

Darüber hinaus gibt es bei Telekom Eishockey Highlights der Spiele und Liga-News jederzeit auf Abruf und man kann live Statistiken verfolgen. Die Telekom wertet dadurch also Ihr Sportangebot – bisher bestehend aus Basketball Bundesliga, Euroleague und ausgewählten NBA-Spielen – mit Eishockey weiter auf. Kunden können außerdem über den Partner Sky auf alle Spiele der Fußball Bundesliga, UEFA Champions League, UEFA Europa League und des DFB-Pokals zugreifen.

Ab dem 1. September geht es mit Telekom Eishockey los, Interessierte können sich bereits unter telekomeishockey.de vorregistrieren (und eine Dauerkarte für ihr Lieblings-Eishockey-Team gewinnen). Für Entertain-Kunden sicher ein netter Zusatz, da inkludiert. Aber wie sieht es mit Eishockey-Fans aus, die kein Entertain nutzen oder überhaupt nicht bei der Telekom sind. Sind die genannten Preise für Euch ok?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

22 Kommentare

  1. ServusTV Hockey Night gibt’s nun wohl gar nicht mehr? 🙁

  2. Stark, wenigstens werden jetzt mal alle Spiele in ordentlicher Qualität gezeigt.

  3. @HansSolo: Pro Woche wird ein Spiel der DEL bei Sport1 übertragen!

    @Orbbman: Die Spiele werden in HD produziert und ausgeliefert, soweit deine Internetleitung das zulässt (adaptive Streaming)

    @Sascha: Für die Leistung über 400 DEL-Spiele Live und in HD mit bis zu 10 Kameras pro Stadion zu übertragen, sind die Kosten mMn. mehr als gerechtfertigt.

  4. Benjamin Schulz says:

    Ich find die Preise mehr als fair. Wenn ich da mal zur NHL rübergucke … Bei der DEL2 kostet ein Spiel 5€ !

  5. Der Preis von 9,95 € ist vollkommen in Ordnung. Ich hatte mit 15 gerechnet, hätte aber bis 25 Euro auf jeden Fall gebucht. Eine prima Sache, um seinen Verein die komplette Saison über, vor allem die Auswärtsspiele, zu sehen. Bei Heimspielen sind wir ohnehin im Stadion.

    Bevor gefragt wird: die Krefeld Pinguine sind mein Verein 🙂

  6. sunworker says:

    Als Telekom Internet oder Mobil Kunde kostet das Angebot genau 0 Euro. Erst ab dem 25ten Monat kostet es 4,95 Euro. Das ist echt mal genial von der Telekom.

    2 Jahre jedes DEL Eishockey Spiel für lau, ich glaube es nicht !! Hammer!!

  7. sunworker says:

    Hoffentlich läuft es auch per VPN aus dem Ausland …

  8. Wenn ich also Zugangsdaten für einen Telekom Mobilfunk Vertrag habe kann ich dann 24 Monate kostenlos live auf dem Fernseher, einem PC, dem Smartphone oder auf dem Tablet ansehen?

    Dürfte ja nicht das Probleim sein, oder hat das einen Haken?

  9. Bin ja mal gespannt, ob es möglich ist das ganze für 48 Monate für lau zu bekommen. Die ersten 24 Monate als Zubuchoption zum Festnetzvertrag, danach als Option für den Mobilfunkvertrag 😛

  10. @sunworker
    Für das gleiche beim Basketball braucht man nichteinmal ’nen VPN, um im Ausland gucken zu können. Nur für die Euroleague Spiele, weil dort andere Rechtinhaber sind.

  11. Sascha Ostermaier says:

    Ui, mit diesem Preiseinverständnis hätte ich ja nicht gerechnet. Man lernt nie aus.

  12. Das Konzept könnte auch eine Chance für andere Sportarten sein, um präsenter zu werden.

  13. Wenn ich das Monats-Abo nur für die Saisondauer nutze (als 7 Monate) dann komme ich auf 118,65€ Gesamtkosten – nutze ich das Jahresabo hingegen auf 119,40€ – ist also eigentlich wurscht wie man es macht.. 🙂

  14. @Benjamin Schulz: Naja bei der NHL habe ich in den letzten Jahren 99 $ / Jahr bei deutlich mehr Spielen und mehr Features bezahlt. Das eklatant höhere sportliche Niveau nicht zu vergessen.

  15. sunworker says:

    @daily
    Danke, das hört sich gut an !!!

    2 Jahre für lau und sogar unterwegs im Ausland. 400 Spiele in HD inkl. Play-Offs. Ein Traum.

  16. Wird es möglich sein den Kanal über den Partner Sky zu empfangen ? Wenn man das entsprechende Paket als Nichtkunde bucht

  17. sunworker says:

    ServusTV war dagegen echt Schrott. Nur ein Spiel pro Woche und meistens das uninteressante….

  18. @Sunworker: das lag daran, dass man Monate vorher die Partien schon festgelgt hat.
    Macht Sport1 in der Saison 16/17 übrigens auch: die Spiele bis Januar stehen schon fest.

  19. Denke mal das Preiseinverständnis liegt an der Verbreitung. Es sind nicht so viel Werbemoneten drin wie beispielsweise im Fussball, die Aufbereitung in dieser Art kostet, und die Fans sind nicht so zahlreich. Und selbst dann kostet ein vergleichbares BuLi-Abo das doppelte. Eishockeyfan müsste man sein…

  20. Die DEL wird in DE ziemlich vernachlässigt vom TV – früher wurde die mal bei Sky ( bzw. noch Premiere ) gezeigt, mitlerweile komme nur noch wenige Spiele ins TV.

    Schön das sich jemand dazu durchgerungen hat, dem entgegen zuwirken.. Ich freu mich.

  21. sunworker says:

    @Thomas
    Korrekt. Die letzten Jahre waren echt ein Elend. Auswärtsspiele konnte man praktisch nicht sehen oder hören. Lediglich ein ambitioniertes Fanradio war dabei, aber mehr ambitioniert als gut.

    Klasse ist das Kunden der Telekom das ganze DEL Paket jetzt für lau bekommen, satte 24 Monate lang. Und dann auch noch unterwegs im Ausland DEL gucken, echt geil!

    Kaum zu fassen … ich freue mich schon auf die neue Saison! Dann muss Red Bull dran glauben 😉

  22. Ich frag mich wenn ich ein Jahres Abo hätte,was kommt in denn Monaten wo kein Eishockey gespielt wierd…