Deutsche Telekom: Apple Music 6 Monate kostenlos, Dayflat Unlimited, LTE Max für alle

artikel_telekomDie Deutsche Telekom hat heute im Rahmen der IFA-Pressekonferenz neue Informationen zu Veränderungen gegeben, die das eigene Portfolio betreffen. Da sind zum einen die Neuerungen im Bereich EntertainTV. Ab sofort erhält jeder MagentaEINS Kunde – egal ob Neu- oder Bestandskunde – EntertainTV mobil und ohne Aufpreis auf Tablet, Smartphone und PC. Dieses Angebot gilt für alle MagentaEINS Kunden – auch für die, die noch keinen Entertain-Anschluss, sondern Internet und Telefonie bei der Deutschen Telekom gebucht haben. Während der Pressekonferenz gab Michael Hagspihl von der Deutschen Telekom zudem eine erweiterte Kooperation mit Apple bekannt.

Kunden der Deutschen Telekom können Apple Music ab sofort sechs Monate kostenlos ausprobieren. Das ist doppelt so lang wie bei Apple Music selbst. Danach ist der Streamingdienst für monatlich 9,95 Euro erhältlich. Die Abrechnung erfolgt über die Mobilfunkrechnung. Streaming der Musik unterwegs geht aber auf das Volumen – es ist also nicht so, wie es früher bei Spotify war. Hier muss man aber aufpassen und genau hinschauen: Es gibt ja bei Apple auch einen Familientarif für das Familien-Sharing von Apple Music, welches 14,95 Euro kostet und so für Musik in eurer Familienfreigabe sorgt. Das dürfte über die Deutsche Telekom wahrscheinlich nicht buchbar sein.

telekom ifa

Dann gab es noch eine weitere Neuerung, über die wir ja auch schon im Vorfeld berichteten: Die Dayflat Unlimited. Mit der DayFlat unlimited können Kunden für einen Tag – oder genauer gesagt 24 Stunden – unlimitiertes Datenvolumen hinzukaufen. Und das zum Festpreis von 4,95 Euro für Kunden in den MagentaMobil Tarifen und 9,95 Euro in den Data Comfort Tarifen und auch buchbar in weiteren Mobilfunk-Laufzeit-Tarifen. Wo wir bei den Tarifen sind – für die ganz Anspruchsvollen gibt es da auch was: MagentaMobil XL Premium.Ein Mobilfunktarif mit Daten-Full-Flat. Für monatlich 199,95 Euro enthält der neue Premium-Tarif:

  • Internet-Flat mit unbegrenztem Datenvolumen inklusive LTE Max
  • Flat telefonieren und SMS verschicken in alle deutschen Netze
  • HotSpot Flat
  • EU-Flat Plus inkl. USA, Kanada und Türkei
  • Zwei zusätzliche Multi-SIM-Karten zur Nutzung der Full Flats auf insgesamt bis zu 3 Endgeräten
  • Festnetz-Rufnummer
  • Alle 12 Monate ein neues Top-Smartphone

Zu guter Letzt: Die Deutsche Telekom vermeldet knapp 10 Millionen LTE-Nutzer. Und diese können nun durch die Bank weg LTE Max nutzen – also bis zu 300 Mbits/s. Dies betrifft Neu- und Bestandskunden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

19 Kommentare

  1. „Streaming der Musik unterwegs geht aber auf das Volumen“

    Und damit haben solche Optionen für mich mal so überhaupt keine Daseinsberechtigung.

    Die Dayflat Unlimited ist interessant. Vermutlich fällt denen in Bonn aber irgendwann auf, dass das die Menschen das tatsächlich nutzen und Datenvolumen ja hohe Kosten verursacht. Deshalb hat man ja schon die SpeedOn-Option mächtig kastriert und das Zero-Rating bei der Spotify-Nutzung gestrichen.

  2. Das mit EntertainTV Mobil ist hier aber mißverständlich geschrieben, denn nur der 1. Monat ist kostenlos, danach gehts mit 6,95 € weiter …

  3. Juhu, alle können LTE Max benutzen. Dann kann man jetzt bei sagen wir mal z.B. MagentaMobil M mit 3 GB fast 90 Sekunden pro Monat bei Full Speed downloaden.

    Ich verstehe einfach nicht wieso bei den aktuellen Tarifen irgend wen diese Downloadgeschwindigkeiten interessieren.

  4. @Christian Voß: falsch, mit MagentaEINS ist Entertain mobil permanent kostenlos!

  5. Wo kann man denn das kostenlose Entertain Mobil buchen ;)?
    Hab mal ins Kundencenter geschaut da steht nur 1 Monat kostenlos (bin Magenta1 Kunde)

  6. Buchung erfolgt über den sog. „MagentaEINS TV-Vorteil“, siehe hier: https://magenta-eins-buchen.telekom-dienste.de/ Klappt bei mir nur nicht… alternativ sollten die gängigen Hotlines zur Verfügung stehen 🙂

  7. Das mit LTE Max will ich mal glatt als reine Werbemaßnhme bezeichnen. Ob nun 50, 150 oder 300 Mbit/s macht im Mobilfunk keinen Unterschied. Vor allem da in der Praxis realistische Datenraten außerhalb der Städte gerne auch mal unter 10 Mbit/s liegen. Naja, schaden kann es zumindest nichts aber überbewerten sollte man es auch nicht. Kostet die Telekom ja auch nichts extra das anzubieten.

  8. Über https://magenta-eins-buchen.telekom-dienste.de hat einwandfrei geklappt, einfach unten auf „Bestehender Magenta 1…“ und dann einfach bestellen

  9. Welche Tarif brauche ich um an die 6 Monate Apple Music zu kommen?

  10. Apple Music kann man nur für 6 Monate kostenlos buchen, wenn man vorher nicht schon mal die drei Monate kostenlose Testzeit von Apple genutzt hat.

    Alternativ: neue ID anlegen für 6 monatigen Test.

  11. @Karl Ich habe die 3 Monate kostenlos gehabt und mich nun mit der gleichen ID bei der Telekom für 6 Monate kostenlos angemeldet. Hat geklappt

  12. Star Craftler says:

    199 € lol
    Boardroom Cocain lässt grüßen.
    Produkte an den Kunden vorbei entwerfen.

  13. @niesi: Bist Du Dir da absolut sicher, d.h. schon alles bestätigt und eingetragen (auch bei Apple) ? Interessiere mich auch für die Option – hatte aber schon die 3mon. mal. Wenn dann würde ich gerne die 6mon. mitnehmen.

  14. die TV-Option MagentaEINS-Kunden ist aber befristet:

    Voraussetzung für den Leistungsvorteil „EntertainTV mobil“ ist ein IP-basierter Breitband-Vertrag (ohne TV) oder ein MagentaZuhause Paket mit EntertainTV/EntertainTV Plus, dieser ist befristet bis zum 31.12.2017 ohne Aufpreis inkludiert. Die Telekom kann die Befristung von „EntertainTV mobil“ jedoch bis zum 02.09.2019 verlängern; in diesem Fall entfällt der Leistungsvorteil automatisch am 02.09.2019. Der Zugang zu Sendern der RTL-Gruppe ist bis zum 01.11.2016 Bestandteil des Leistungsvorteils „EntertainTV mobil“ und kann danach ersatzlos entfallen. Die Datenübertragung über das Mobilfunknetz wird entsprechend dem vereinbarten Mobilfunk-Tarif berechnet. Aufnahmen auf dem Cloud Recorder können nicht für alle Sender angeboten werden. Die Telekom Deutschland behält sich vor, die Aufnahmen auf dem inkludierten Cloud Recorder zu löschen, falls der Kunde den Dienst EntertainTV mobil 3 Monate lang nicht genutzt hat.

    Zitat von

    https://magenta-eins-buchen.telekom-dienste.de/

  15. @Claudio
    Volle Zustimmung. Was nützt mir LTE wenn ich das lächerliche Volumen beim Klogang verbraten kann? Fast alle mobilen Tarife in Deutschland sind der grösste Schwachsinn. Erst Recht wenn die Grossen mit pseudo-Mehrwert Bullshit wie diesem hier garnieren.

  16. Das mit dem LTE Max sehe ich genauso… reines Marketing, da 95 Prozent der Kunden diese hohen Geschwindigkeiten nicht brauchen, oder das Volumen viel zu schnell verbraucht wäre, wenn man es ausnutzt. Zudem gibt es kaum Orte, an denen man maximale Geschwindigkeit hat. Trotzdem bleibt das LTE Netz der Telekom das mit Abstand beste Netz in Deutschland. Das was O2 anbietet ist ein Witz bzgl der Qualität.

  17. Ich habe gerade bei der Hotline angerufen und die meinten, dass mich die TV Option, also Entertain to go im ersten Monat nichts kosten würde, dann aber wohl 9,95 Euro im Monat. Ich glaube denen hat noch niemand was von dem neuen Magenta 1 Vorteil was gesagt :/

  18. Hm schön dann könnte ich Apple Music ja mal testen… danke für den Hinweis.