Deutsche Online-Werber klagen angeblich gegen AdBlock Plus

Laut einem Bericht des Focus wollen mehrere Online-Werbefirmen gegen die Firma hinter AdBlock Plus klagen. Axel Springer Media Impact, SevenOne Media (Prosieben Sat.1) und IP Deutschland (RTL) wollen nun gegen die Eyeo GmbH vorgehen. AdBlock Plus bietet seit einiger Zeit ein Programm an, mit denen sich „akzeptable“ Werbung freischalten lässt. Google, eBay und andere große Unternehmen sollen angeblich Millionenbeträge an die AdBlock-Plus-Macher zahlen, während kleinere Seiten offenbar nicht zahlen müssen. Google hat Zahlungen an die AdBlock-Plus-Macher schon vor längerer Zeit bestätigt. Dieses Modell wollen die genannten Werbenetzwerke anscheinend juristisch durchleuchten lassen. Ferner sollen die Dienste an einer Software arbeiten, die die Inhalte einer Seite unterdrückt, sofern vom Surfer Werbeblocker eingesetzt werden.

adblock

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

32 Kommentare

  1. Also ich meine das Werbung nötig ist. Und solange die nicht vor den Eigentlich Informationen sind ist sie mir auch egal. Bei PCGames z.B. finde ich es nervig immer wenn man die Seite aufmacht legt sich meist eine Autowerbung komplett drüber. Das ist auf Dem Smartphone echt nervig. Werbung an den Seiten finde ich nicht Schlimm. Mich stört auch die Werbung im Fernsehen nicht. Zahle sogar Geld dafür diese in HD zu schauen. Ja ich bin HD+ Nutzer. Ich finde Werbung ist wichtig den ich will weiterhin kostenlose Infos und auch apps. Und die Werbung beim Super Bowl war doch auch wieder klasse was das wohl wieder gekostet hat.

  2. Ich kann mir nicht vorstellen das es so schlimm ist mit den Werbeblockern. Seit Jahren wird das Ende der Welt angekündigt und trotzdem wird man von den klagenden Webseiten/Betreibern mit noch aggressiver Werbung quasi penetriert.

    Ursache + Wirkung = Ergebnis. – Vielleicht sollten das einige mal zur Kenntnis nehmen.

  3. Warte, warte, ich kann dann bei BILD keinen Content mehr gegen Geld erwerben (Bild Plus und so) und keine Artikel mehr lesen, wenn ich einen Werbeblocker nutze? Das wäre ja wirklich jammerschade…

    @Simon: Ich akzeptiere gerne Werbung bei Gratis-Apps. Aber ads ich dann heimlich ausspioniert werde, ohne Warnung in der App, dass die App viele Rechte benötigt, nur um der Datensammelwut des Werbenetzwerks genüge zu tun, wenn ich Artikel vor lauter Werbung nur mühsam lesen kann oder wenn mir Werbung als redaktioneller Content verkauft wird, haben die Werber eben Pech gehabt. Gehst du schlecht mit dem Kunden um, tut er es auch mit dir. Haben das die deutschen „Webzwonuller“ im Jahr 2014 noch nicht gecheckt?

  4. Mich nervt ja auf Caschy seiner Seite diese nervige „Plista“ Werbung extrem. Hab sie bis jetzt auch noch nicht geblockt bekommen.

  5. Das mit der Blockier-Software wird auf rtlnow schon lange erfolgreich umgesetzt

  6. @Alexander: da hilft ein adblocker eher weniger… schau dir mal ghostery an. benutze es auch schon seit einer geraumer zeit und finde das plugin total klasse.

    nicht nur, dass dieser schrott geblockt wird, sondern auch, dass man auf jeder seite sehen kann, welche tracking-scheiße sie verwenden (kann man beliebig ein- / ausschalten).

    zb: http://i.imgur.com/8Xs2tZK.png 😉

  7. Ich verstehe noch nicht so ganz, mit welchen Argumenten gegen Adblock vorgegangen werden soll? Welchen Teil des Webs ich konsumiere ist doch immer noch meine Entscheidung? Ich könnte ja z.B. einen textbasierten Lynx-Browser nehmen und nur den puren HTML-Teil (also die Information selber) anschauen?

    Ich habe lange Zeit bewußt auf Werbeblocker verzichtet. Aber seitdem agressive Werbevideos ohne mein Zutun starten oder irgendwelche Audioausgaben von Werbebannern auftreten, reicht es mir!

    Wie elknipso schon sagte: Selbst schuld!

  8. Maria Seliger says:

    Als Alternative zu Adblock & Co. gibt es ja sonst auch noch die Möglichkeit einer angepassten hosts-Datei.
    http://winhelp2002.mvps.org/hosts.htm

  9. @StefanB:
    Das kannst du auch recht leicht aushebeln, solange die Prüfung clientseitig erfolgt. Entweder die Streams, deren Adressen offen in einer xml-Datei stehen, direkt abgreifen oder alternativ falls das wegen geschützten HDS-Streams nicht klappt die Medieninformationen so abändern dass eben keine Werbung ausgestrahlt wird.

  10. Das ganze ist doch eh ne Mogelpackung. Wenn ich einkaufe bezahle ich bestimmt 10% nur für die Werbung. Ich bezahle für den Traffic auf meiner Leitung den ich nicht will. Ich bezahle mit dem teuersten Gut, meiner Zeit um dieses Zeug zu entfernen. Seit mein Smartpfone gerootet ist habe ich viel weniger Traffic. Das System ist krank. Auf jeder Zeitungsseite identische Artikel, warum soll ich mir deswegen Werbung reinziehen?. Habe mir einen Schalter gebaut, um bei Spiegel-TV die Werbung nicht zuhöhren. Nur so gehts!!
    Alle paar Wochen schalte ich mal zum Spass alles ein. Das was ich dann sehe und höre ist ein Albtraum. Das Netz ist so vollkommen unbrauchbar!!

    Ich glaube nicht, das diese „Werber“ das www auch nur 1 Minute zb. auf „Focus“ ohne Blocker ertragen würden. WENN sie es sich dann je über haupt anschauen, was sie da anrichten!

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.