Der sichere Umstieg auf Firefox 3.5

Ich hatte es euch ja neulich versprochen, dass ich mal für Anfänger beschreiben will wie man ohne Datenverlust von Firefox 3.x auf Firefox 3.5 umsteigt. Das Ganze mache ich einmal für Windows und einmal für Mac OS X. Sicherlich – es gibt viele Wege und Möglichkeiten schön fluffig auf die Version 3.5 zu aktualisieren – doch hier soll es möglichst sicher und einfach beschrieben werden. Fangen wir mit der möglichst sicheren Methode an: mit einem blitzblanken und frischen Profil.

Exportieren der alten Passwörter. Kein Mensch will in ein frisches Profil seine Passwörter komplett neu eingeben. Installiert also in eurem jetzigen “alten” Firefox die Erweiterung Password Exporter. Damit exportiert ihr alle eure Passwörter. Diese könnt ihr nachher wieder mit der gleichen Erweiterung in Firefox 3.5 einspielen. Ein eventuell vorhandenes Master-Passwort solltet ihr vor dem Export allerdings entfernen.

Exportieren der Lesezeichen. Sofern ihr nicht (wie ich und viele andere auch) Xmarks nutzt, müsst ihr von Hand exportieren. Startet die Lesezeichenverwaltung (STRG+UMSCHALT+B oder Lesezeichen | Lesezeichen verwalten) und exportiert über den Menüpunkt “Importieren und Backup” eure Lesezeichen. Importieren funktioniert genau so.

Sichern des alten Profils. Hierzu könnt ihr entweder Firesave oder MozBackup nutzen – oder den ganzen Kram von Hand sichern. Die Sicherung von Hand finde ich persönlich immer am schnellsten und besten. Man bekommt ein Gefühl dafür, wo Daten zu finden sind. Das Profilverzeichnis eures Firefox findet ihr, wenn ihr Start | Ausführen | %appdata%, gefolgt von einem ENTER eingebt.

Im sich öffnenden Ordner gibt es einen Unterordner Mozilla. Dieser beherbergt den Ordner Firefox – Sitz eures Profils.

 

Kopiert diesen an einen sicheren Ort und benennt den Quellordner um. Installiert nun Firefox 3.5. Euren alten Programmordner könnt ihr getrost überschreiben. Natürlich könnt ihr – sofern ihr der Meinung seid, dass auch dieser eine Frischzellenkur benötigt, diesen auch löschen (oder einfach eure alte Firefox-Version vorher deinstallieren).

Startet nun euren Firefox 3.5, importiert Passwörter und Lesezeichen – und sucht euch eure Erweiterungen zusammen. So fangt ihr wirklich sauber an. Macht zwar die meiste Arbeit – aber hey, der Browser muss meistens richtig, richtig rund laufen, oder?

Wie funktioniert das auf dem Mac? Genau so. Außer dass sich der zu sichernde Profilordner unter eurem Benutzer im Ordner Library | Application Support | Firefox versteckt.

Soviel zu Teil 1 – der wirklich sauberen Methode.

Ihr habt den Plan im Sack, wollt aber ratz-fatz auf Version 3.5 hochleveln? Inklusive Plugins und so? Kein Thema – wie oben beschrieben: am besten Programm- und Profilordner sichern. Dann Firefox 3.5 rüber bügeln. Eventuell zickende Erweiterungen mit den MR. Tech Tools gerade biegen. Wer schlau ist, kopiert vorher seinen kompletten Profilordner in die portable Version von Firefox 3.5. So kann man in Ruhe testen und ausprobieren – und hat zur Not immer noch den produktiven Firefox. Wenn dann alles eingerichtet ist, dann kann man das “portable Profil” immer noch in das “feste” integrieren.

Wie ihr seht – eigentlich nichts wildes. Eigentlich genau so, wie beim Umstieg von Firefox 2 auf 3.

Habe ich was vergessen – oder habt ihr noch Fragen? Lasst uns drüber plaudern 😉

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

49 Kommentare

  1. purzelbaum says:

    sehr gute anleitung cashy, sollte für anfänger kein problem darstellen. wie schon erwähnt könnten einige addons so ihre probleme bereiten, z.b. better privacy,bugmenot,customize google, greasemonkey und locationbar2. werden diese noch einmal aktuallisiert, sollte das kein problem darstellen.

    in diesem sinne viel spaß beim umstieg.

  2. Phillipp Hoover says:

    Bei großen Versionsänderungen wie diesmal baue ich mir jeweils ein neues Profil auf, und übernehme nur die Lesezeichen (als .json), die Cookies und die Cookieeinstellungen (Erlauben usw).

    Erweiterungen wie Adblock, TMP und NoScript haben jeweils eigene Exportfunktionen.
    Ein Vorteil des Neuanlegens ist auch, das manche Erweiterungen mittlerweile neue/geänderte Funktionen haben. Ein Blick in die Einstellungen offenbart manchmal überraschendes.

    Ab Fx 3.5 steige ich (oder bin eigentlich schon) komplett auf eine portable Version um. Diese starte ich nur über die Verknüpfung, ohne Zuordnungen in Windows. Damit sollte das ungebetene Installieren von Erweiterungen (Java, .NET usw.)beendet sein.

    Als Standardbrowser habe ich eine Version mit ohne allem. (Falls mal ein Programm einen Browser aufrufen will.)

  3. vielen Dank für diese sehr gut verständliche Anleitung!

  4. Gibt noch ne andere Möglichkeit -> Febe
    (Backup der alten Version in die neue einspielen – nicht getestet, sollte aber gehen)

  5. ….was würde ich nur ohne Dich machen….. heeeyyyy ich meine das ernst! Für Leute wie mich (Internet-Autodidakten) ist Deine Seite GOLD wert. Danke Caschy. (If I could I would donut you :-P)
    Groetjes Thomas

  6. chaospir8 says:

    Viele „inkompatible“ AddOns lassen sich, wie schon oben geschrieben, mit MR Tech Tools dennoch zum Laufen bringen. Falls noch jemand, wie ich, gerne die Tab Mix Plus-Erweiterung nutzt: Eine aktuelle Build für FF 3.5 gibt es unter http://tmp.garyr.net/forum/viewtopic.php?t=9864

  7. @ Caschy

    Vielen Danke für die Backup Beschreibung.

    zwei Frage dazu:

    -Ich habe unter Vista im „App Data“ sowohl unter „Local“ und „Roaming“ jeweils einen Profil Ordner. Welcher ist der davon der Richtige???

    -Gibt es eine Möglichkeit, alle installierten Addons zusammen zufassen und auf einmal zu installieren ?

    Gruß Markus

    Gruß Markus

  8. 1.Roaming
    2. ist mir momentan entfallen

  9. Mal ne doofe Frage … wird es denn kein automatisches Update auf FF 3.5 geben?

  10. Paul Peter says:

    ich werde mir mal ein neues Profil gönnen 😉
    ich schleppe mein Profil seit FF1.0 oder FF1.5 mit mir rum. Naja, weit hat es noch nicht geschafft, bin noch mit FF2.0 unterwegs.. 😉 hab auch bis zum letzten Moment von FF1.5 gewartet um auf 2.0 umzusteigen ;)) Die Addons sind mir halt viel wichtiger.
    Nur meine Lesezeichen werde ich importieren, der rest wird komplett neu gemacht.
    Bin ja schon seit FF3.5 RC1 mit FF3.5 portable testweise unterwegs. ein tolles Ding. Nur mein uralt Typo3.8 Backend verlangt nach FF2. Steht wohl auch ein Update bevor (obwohl: never change a running system 😉 ), bis dahin wird wohl FF2.0 portable dafür herhalten 🙂

    Caschy, du bist schuld, dass ich auf den FF3.5 final nicht warten kann gggggggg FF3.5 RC1-RC3 portable waren zu verlockend :)) Danke für deine Mühen und dein tolles Blog

  11. Ich dachte das MozBackup diese ganzen Einzelschritte, die Du da zum Erstellen der einzelnen Backups von FF vorgestellt hast, in einem Schritt erledigt.

    Denn da werden doch auch das Profil, alle Passwörter, Addons usw. in eine Backup- Datei geschrieben, welche man dann mit einem Klick wieder herstellen kann, damit der FF ganauso aussieht, sich anfühlt und riecht wie vorher. =)

    Oder irre ich mich da?

    Denn ich benutze zwar keinen FF aber gebrauche MozBackup für Songbird und Thunderbird.
    Und da ist das so.

  12. Ich schrieb ja: es gibt mehrere Möglichkeiten.

  13. @Markus & Caschy
    Sollte das nicht mit dem neuen Collector Add-on gehen? Damit soll man doch Erweiterungen zu einem Paket zusammenfassen können. Bin zwar nicht sicher, ob das dann auch die jeweiligen Einstellungen der Add-ons mitnimmt, aber ein Versuch wäre es vielleicht wert.

  14. Ok, das hatte ich dann wohl falsch verstanden.

    Dann werde ich, für mich, bei der 1-Klick-Backup Methode bleiben. =)

    Aber gut zu wissen, wie es auf anderem Weg auch funktioniert.

  15. big_ben191 says:

    @Markus

    Ich nutze für das Backup meiner Addons seit Jahren FEBE & CLEO.
    Allerdings nutze ich auch jeden größeren Sprung der Versionsnummern dafür, meine Addons erneut auf ihren Nutzen zu prüfen. Oft gibt es für lieb gewonnene Funktionen indessen andere Addons, die einiges zusammenfassen und/oder besser machen. Manchmal schleppt man auch ewig alte Addons weiter, die man schon gar nicht mehr nutzt oder nie wirklich genutzt hat. Ist auch mal ne gute Chance für nen „Hausputz“ ;-).

  16. Ich mache es kürzer. Einfach mit TrayBackup Profil und Einstellungen sichern, FF 3.5 drauf und gesicherte Einstellungen und Profil rein. Deine Anleitung ist dafür, wie erwähnt für Anfänger geeigneter.

  17. @ big ben

    Klasse Hinweis! Hat prima funktioniert und erspart eine menge Arbeit.

    Markus

  18. Man braucht doch an sich den FF 3.5 einfach nur zu installieren und alles wird wie gehabt übernommen oder?

    Das ganze Export/Import is doch überhaupt nur nötig wenn man parallel portable Versionen betreibt oder so.

    Der normale Noob-User muss FF 3.5 nur installieren, dabei wahrscheinlich irgendwann ein Häckchen setzen („Einstellungen, Lesezeichen, etc. übernehmen?“) und fertig, oder irre ich mich?

    (Wenn es nicht ginge, würde das FF-Forum wahrscheinlich mit 100.000enden Anfragen „hilfe alles is weg!“ überflutet)

  19. Bei irgendjemanden wird etwas schief gehen – das ist immer so. Der Beitrag ist nur Hilfe zur Selbsthilfe vorab 😉 Schließlich bekomme ich das im Camp Firefox ja immer mit 😉

  20. Also ich mache meine Firefox Backups mit MozBackup. Benutzte ich schon sehr lange und hatte nie irgendwelche Probleme.

  21. Also ich habe auch einfach drüber installiert.
    Natürlich nicht ohne vorher das Profilverzeichnis zu sichern.

    Aber warum der PasswortExporter?
    Es reich doch, die signons3.txt und die key3.db zusichern und wieder zurück zu kopieren.

  22. Beim Umsteig auf 3.0 hab ich ein neues Profil gestartet, beim Übernehmen lief fast nichts mehr. Jetzt beim Umstieg auf 3.5 lief das Übernehmen aber problemlos, mal abgesehen von Addons, aber ich hab für fast alle kompatible Versionen gefunden. Ist auch das erste mal, dass ich eine nicht-finale Version produktiv benutze.

  23. lordkanti says:

    ich hoffe es hat noch keiner gefragt (hab nicht alle kommentare gelesen):
    sichert dein firesave nicht alles (profil inklusive lesezeichen und passwörter)?

    bei mir reicht firesave vollkommen aus!

  24. Sichert ALLES.

  25. Hast du eigentlich schon eine Portable vom RC 3 gemacht? Hatte vorhin keine gefunden :-/

  26. Da habe ich brav deine tolle Anleitung beachtet, alles kopiert und nu?
    Es hat alles ohne Weiteres geklappt. Ohne etwas zu importieren und so weiter. Prima!

  27. K to grey says:

    also ich nutze den portable und hab ihn auf ner ramdisk. cache ausgeschaltet und nen backup davon immer auf der partition „d“. rollt wie ne muddi mit speed über ice. kann ich nur empfehlen! ramdisk ist übrigens von ramdiskve. meine devise: nix auf „c“ packen, was auch portable geht.

    k

  28. Habe ich was vergessen…

    Wenn du schon fragst:
    Eine Liste der installierten Erweiterungen anlegen.

    Das erleichtert eine Neuinstallation ungemein, man weiß wenigstens was man installiert hatte. g

    Wenn MrTech Toolkit installiert ist, hat man die Möglichkeit die Liste in verschiedenen Formaten zu exporten. Ich bevorzuge die Liste in HTML, so komme ich per einfachem Klick direkt zum Entwickler der Erweiterung.

  29. im Wiki von Mozilla steht, dass Firefox 3.5 am 30. Juni rauskommt
    https://wiki.mozilla.org/Releases

    MFG matze

  30. Hallo,

    ich hoffe die Cracks hier können mir mal helfen.
    Ich habe eine installierte 3.0.11er Version. Daraus habe ich, wie in der Anleitung hier beschrieben den Profilordner (also all das was in dem komisch benannten Ordner drin war: „Anwendungsdaten\Mozilla\Firefox\Profiles\db1ylek2.default\“ – war es bei mir) in den Profilordner kopiert der standardmäßig bei der portablen Version dabei war.

    Klappte auch alles wunderbar. Ein paar Erweiterungen funktionierten nicht (war absehbar) und die Lesezeichen wurden nicht übernommen (auch kein Problem aus der installierten Version exportiert).
    Dann noch die hier vorgeschlagenen TechTools installiert und alles war wunderbar.

    Nun dachte ich, schiebe ich die eingerichtete portable Version doch mal auf meinen Stick.
    Ich startete sie nun und war überrascht. Lesezeichen fehlten, die mit den TechTools aktivierten Plugins waren deaktiviert und die TechTools selber fehlten auch.
    Ich bin ein wenig ratlos, denn ich habe die eingerichtete portable Version 1:1 auf den Stick kopiert. Ich überprüfte nochmal die portable auf der Festplatte – funktioniert einwandfrei.

    Kann mir einer sagen was da passiert ist???
    Irgendwas ist ja immer 😀

    LG
    Frank

  31. Also da ist garantiert was von vornherein falsch gelaufen – wenn du alles kopiert hättest, dann wären Lesezeichen & Co definitiv dabei. Try it again 😉

  32. Hi caschy,

    danke für deine Antwort.
    Kann leider nur sagen wie es ist. Habe die portable von C:\ die komplett eingerichtet war auf den Stick kopiert (den ganzen portablen Ordner) und auf dem Stick wie gesagt sind die Plugins deaktiviert, TechTools und Bookmarks fehlen.

    Habs jetzt 3x versucht – immer dasselbe :(.
    Keine Ahnung, mein Laptop war schon immer etwas „anders“. Weiß aber auch wirklich nicht woran es liegen könnte. Versteckte Dateien sind sichtbar und da sind keine!

    Naja…

  33. Du hast also die aktuelle portable geladen und den Inhalt deines Profilordners in den des portablen geschoben und alle vorhandenen Dateien überschrieben? Dann auch via FirefoxLoader.exe gestartet?

  34. Jap genauso.
    Ich bin seit 1 1/2 Jahren stiller Mitleser hier und habe deswegen auch mitbekommen wie das alles so funktioniert!

    Ich habe deine Portable geladen. Den Inhalt meines installierten Profilverzeichnisses in den Profilordner der portablen Version kopiert und dann per Loader die 3.5er gestartet. Habe die TechTools installiert, Bookmarks importiert (wieso er die nicht im Profilverzeichnis hatte weiß ich nicht) und ein wenig mit dem 3.5er gespielt.

    Dann habe ich den kompletten Ordner der die beiden Unterordner (Programm- & Profilverzeichnis sowie die beiden Loader) enthält auf den Stick rüberkopiert, von dort mit dem Loader gestartet und es trat die Problematik die ich beschrieben habe auf.
    Habe auch schon im Anwendungsdaten-Ordner geschaut ob ich vielleicht Flax gemacht habe und er die TechTools in meinen installierten Firefox geknallt hat (aufgrund vergessenen Loaderstarts z.B.) – ist aber nicht so.
    Die Install-Version ist unversehrt, es gibt keine zusätzlichen Ordner in Anwendungsdaten – alles scheint ok zu sein!?

  35. Salut 😉
    Nachdem ich im Firefox portable 3.5 RC3 das Francais Language Pack von http://releases.mozilla.org/pub/mozilla.org/firefox/releases/3.5rc3/win32/xpi/ installiert habe, erscheint im gegensatz zu Firefox portable 3.0.11 unter „Extras“ kein eintrag „Sprachen – Französisch / Deutsch“.
    Auf diese weise kann man entweder von französisch auf deutsch und umgekehrt (per browser-neustart) schalten, oder aber zweimal Firefox portable installieren, wobei in einer der beiden installationen das french language pack [b]fr.xpi[/b] anwendung findet.
    Wenn, wie Matze oben sagt „im Wiki von Mozilla steht, dass Firefox 3.5 am 30. Juni rauskommt https://wiki.mozilla.org/Releases„, dann werden sie sich sicher heute noch ins zeug legen.
    Nun, das soll wohl noch werden ..

  36. Salut 😉

    Doch, doch, es geht, mit https://addons.mozilla.org/en-US/firefox/addon/356 Locale Switcher 2.1 oder mit https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/1333 Quick Locale Switcher 1.6.9 oder mit https://addons.mozilla.org/en-US/firefox/addon/356 Locale Switcher 2.1 .

    Die Quick Locale Switcher 1.6.9 muss aktualisiert werden: die xpi kurzfristig in zip umbenennen, öffnen, und in der install.rdf der eintrag ändern in

    1.0
    3.5.*

    Also in „3.5.*“ ändern.

    Danach die zip wieder in xpi umbenennen und in Firefox portable 3.5 einbinden, fertig.

    Gruss Yves

  37. Irgendwie gehen hier nicht beliebige texte durch ..

    Ändern:
    em:minVersion>1.03.5.*</em:maxVersion

    Beide zeilen stehen in spitzen klammern.

  38. em:minVersion>1.0 /em:minVersion
    em:maxVersion>3.5.* /em:maxVersion

  39. Trotz ganz guter IT-Kenntnisse sehe ich keine Notwendigkeit eines „komplizierten Update-Prozesses“.
    Ganz normal in dem Firefox-internen Update-Fenster ein paar mal auf „Weier“ klicken, und das wars 🙂
    So 10-15 Addons sind zwar nicht kompatibel, aber das sind sowieso keine absoluten Must-Have-Addons.

    PS: Für den Notfall ist das Profil auch noch in meinem normalen wöchentlichen Backup drin … aber davon sollte man bei einer Firefox-Final nicht ausgehen.

  40. stoiberjugend says:

    ahoi. bin gerade wieder mit ff 3.0.13 unterwegs. ich muss sagen, dass diese version viel schneller und geschmeidiger rennt als die 3.5.2 ! plugins, themes und einstellungen sind bei beiden versionen absolut identisch.
    muss / sollte man nun wirklich schon auf 3.5.x umsteigen? oder kann man getrost (wie lange noch) mit der 3.0.x version(en) gut auskommen?

  41. Danke für die ausführliche Erklärung. Nachdem ich an Firefox 3.5.x schon verzweifelt bin, hat es dank Deiner Doku jetzt bestens geklappt.

    Dafür nochmals „Danke“

  42. divot_cruncher says:

    Hallo erstmal an die ganzen Wissenden!

    mich ärgert mein aus „versehen“ gestartetes update der für mich perfekt ausreichendnen ff2.0. version auf die ff3.5 maximal.
    echtliche addons funzen nicht mehr und am plödesten ist, dass gmx2007mail sich nicht mehr öffnen läßt.

    also ich würde das ganze gerne wieder zurück beamen und bräuchte dazu eine passende gebrauchsanweisung. alte mozabackup sicherungen habe ich noch.

    danke fürs helfen!

  43. bitte installiere nightly tester tools 2.0.2

    damit kannst du die verriegelung deiner addons deaktivieren. erklärt sich eigentlich von selbst. sonst frag halt!

  44. ACHSO:

    bitte denke daran, addons lassen sich auch ausschalten, wenn man sie grad nicht braucht. is zwar etwas umständlich, macht sich aber hinsichtlich der enorm steigenden performance bezahlt. ich habe ca. 20 installiert, von denen nur 8 laufen. sonst frist der firefox einfach wie sau cpu und speicher. addons sind grundsätzlich schlechter programmiert im vgl. zu ihrem host, dem browser. deshalb nehmen sie oftmals mehr, als sie geben.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.