Der neue Mac mini ist da

Heute morgen war tatsächlich mal wieder der Apple Store offline. Die ganzen Fans von Apple dachten, dass es sich vielleicht um eine Aktualisierung wegen des iPhone 4 handeln könnte, doch weit gefehlt. Die Apple-Jungs haben einen neuen Mac mini auf den Markt geworfen. Kleiner, leistungsstärker und in einem Alu-Gehäuse. Quasi etwas für den Schreibtisch der besser Verdienenden 😉

Was ist drin in der Standardausführung? Die Grafik ist eine integrierte NVIDIA GeForce 320M mit 256 MB schnellen DDR3-Speicher. Da kann man schon einiges mit zocken. Als Prozessor kommt ein Intel Core 2 Duo mit 2,4 GHz zum Einsatz, dass muss ich nicht verstehen, oder? Warum kein neuerer Prozessor? Arbeitsspeicher: 2 Gigabyte. Warum nicht vier? Als Festplatte kommt eine 320 Gigabyte S-ATA-Festplatte zum Einsatz.

Die Rückansicht des neuen Mac mini:

Spannend finde ich, dass man trotz der geringen Bauhöhe das Netzteil eingebaut hat. Hut ab. Gigabit-Lan ist heutzutage eh Pflicht. Schön finde ich, dass nun Monitore direkt via HDMI angeschlossen werden können. Das wird sicherlich einige dazu veranlassen, sich so einen Hobel für das heimische Heimkino zu kaufen. Schon am Mac mini sitzen und Full HD genießen. An Monitoren schafft das Gerät via HDMI 1920 x 1200 Pixel (sonst 2560 x 1600). Des Weiteren gibt es einen Firewire800-Anschluss und 4 USB 2.0-Buchsen. Auch ein Kartenleser ist auf der Rückseite (häh) verbaut.

Was kostet der neue Mac mini? Als ich gerade im Apple Store geschaut habe, waren die deutschen Preise noch nicht veröffentlicht, die Mac mini Seite sprach einen Mix aus Deutsch und Englisch und verweigerte mir den Zugang zu den Preisinfos. Die amerikanische spricht von einem Preis von ab 699,-.

Joa. Sieht schick aus. Hat aber kein Blu-ray-Laufwerk und nur 2 GB RAM. 320 Gigabyte Festplatte sind in der heutigen Zeit ja nichts. Der deutsche Preis ist sicherlich wieder höher.

Mein Fazit: nichts für mich. Da gefällt mir der Esprimo von Fujitsu (den ich ja im Test habe) von der Ausstattung besser.

Was ist eure Meinung zum neuen Mac mini? Das fscklog hat übrigens auch berichtet….

Nachtrag: 809 Euro ist der neue Preis. Dann leg ich lieber ordentlich Schleifen drauf und habe nen 27er iMac….

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

73 Kommentare

  1. „Was mich an der ganzen Sache eigentlich am meisten stört, ist die Tatsache, dass Apple mal wieder eine Vorlage für die ganzen Trolle liefert, die jetzt zwar eifrig meckern, aber selbst nie mit einem Mac gearbeitet haben. :D“

    Volle Zustimmung! – Auch wenns inzwischen normal ist :/

  2. Moin,

    ich würd mir ja gern nen mac mini kaufen, auch den vorgänger, allerdings habe ich immer etwas bedenken, da apple nur ein jahr garantie gibt. Halten die apple rechner nicht so lange?

  3. @Knut, ad

    Normal ist inzwischen leider auch, dass jegliche Kritik an Apple als Trollen abgestempelt wird. Gerade bei Apple Anhängern scheint man mit Kritik überhaupt nicht klar zu kommen.
    BTW, hatte selbst über Jahre den Vorgänger Mac mini und war begeistert vond er Hardware. 😉

  4. @Kalle: Viele Hersteller geben von Haus aus nur noch ein Jahr Garantie. Man kann sich weitere 2 Jahre dazukaufen. Das macht Dell meines Wissens nach auch so. Apple kocht ansonsten auch nur mit Wasser. Ich habe schon von Geräten gelesen, die seit 12 Jahren ihren Dienst tun, aber natürlich gibt es auch welche, die nach einer Woche in die Reparatur gehen. Ich würde die Qualität insgesamt als überdurchschnittlich bezeichnen. Mein MacBook rennt seit 1,5 Jahren und ich hatte bisher keine nennenswerten Probleme mit Hard- oder Software.

    @Harlekin: Naja, derzeit wird auf beiden Seiten ordentlich übertrieben. Die Apple-Fanatiker reiten auf der „ich bin cool, ich hab‘ ein iPad“-Welle, die durch die Medien noch angestachelt wird, und die Apple-Hasser reden oft über Dinge, die sie nie in den Händen hatten. Nervt mich beides.

  5. ja stimmtt schon, dass andere auch nicht unbedingt mehr garantie geben, aber ich finde apple wirbt so extrem gut für ihre produkte, dass man denkt, dass das zeug so super ist. da könnte man ja auch 2jahre garantie geben. na ja mal gucken, was der neue mac mini nun kosten wird.

    also ich bin für beides offen. hab auch nen ipod touch. bin für MS/Win und Mac offen.

  6. Heinz Hermann says:

    selbst 1€ wäre für diese DRECKSMÖHRE zu viel. tzzzzzzzzzz….

  7. warum bitte werden werden applehater gleich als menschen bezeichnet, die nie solch ein gerät in den händen gehalten haben?
    sorry, aber das ist bullshit.
    ich sage euch: iphone und macbookpro –> saugeil. beides schon oft genug genutzt (besitze aber nix davon, bisher noch zu teuer).
    und trotzdem sage ich euch: 809€ für das gerät ist scheiße überteuert, denn das was er kann ist echt verhältnismäßig schwach. verkaufen die das gerät für 400€ können wir gern nochmal drüber reden…aber 809€ dafür?! sorry, aber wer ernsthaft gewissenlos das geld dafür ausgibt hat doch einen sprung in der schüssel…

    und nochmal an die applefanboys: wenn ihr keine kritik vertragt, dann macht nen köhler, verkauft all eure appleprodukte und holt euch ne neue firma!

  8. ich kanns nicht glauben:
    Der Store ist wieder online und der kostet immer noch 809€ o0
    Das macht einfach keinen Sinn.

    Leider ist der US Store noch down, also kein Vergliech möglich, aber bis jetzt waren die DE Preise doch vom Betrag etwas geringer oder gleich. Beim Mini gleich mal 15% Aufschlag o0 (Nur vom Betrag her, Abgaben, Steuern, Währungskurse mal außer acht gelassen)

    Aber in Frankreich und Italien kostet er auch 799€ (10€ werden wohl die Urherberrechtsabgabe oder sowas sein)

    Das macht einfach keinen Sinn dass nur der Preis eines Produkts so komplett anders „umgerechnet“ wird als der Rest der Produktpalette, bringt doch die ganze „hausinterne Konkurenz“ durcheinanander

  9. Oh, super. Doppelte Festplattenkapazität, 0.14GHz Core2Duo mehr und ein wenig mehr Ausstattung als das Vorgängermodell. Ein schlechter Witz. Und dafür nun auch noch erhäblich mehr zahlen?

    Schaut euch ruhig die Specs von MacMini (4.Gen) und dem neuen an. Das gleiche mit Iphone 3GS und IPhone 4.

    Ich denk so langsam übertreibt es Apple sowohl mit den ‚Nichtmehrsogroßen-Innovationen‘ und natürlich den Preisen. Kleine Rechner und Smartphones, die den Wert eines gebrauchten Kleinwagens haben.

    Dass es günstigere Alternativen gibt, sehen wir ja unter anderem am Esprimo, den Caschy gerade bei sich beheimatet hat oder der Android-Fraktion.

    Nur um einem Trend zu folgen oder nur das Neueste zu haben, das Letzte aus der Tasche ziehen lassen, ist eine Frechheit.

  10. Dann ist ja mein Mac mini ja schon wieder alt, ich hatte ihn erst vor 2 Monaten gekauft.
    Aber – 809€?! Gehts noch??
    (ich finde außerdem, dass der hässlich aussieht 😉 )

  11. Jeder sollte eine gewisse Kritikfähigkeit besitzen @Coconut! Jedoch Aussagen wie „Sprung in der Schüssel“ und die Zeile von @Heinz Hermann beweist doch „mal wieder“ wie sachlich einige Menschen sein können…

  12. ich bin sehr hin und her gerissen!

    zum einen denke ich das es viel geld ist. aber da ich mit einem vor-vor modell des minis bisher sehr gute erfahrungen (in meinem einsatzbereich) gemacht habe und der ohne probleme rennt (und schon div. aufrüstungen bekommen hat) werden wir mal schauen wie die preise ausschauen wenn der mal $irgendwann den bach runter geht.

    was ich halt bisher sehr schade finde, ist das man keine zwei monitore ansteuern kann, kann mir jemand bestätigen ob es bei diesem modell jetzt geht? immerhin hat her hdmi und displayport …

    btw. immerhin schafft dieses marketing unternehmen aus cupertino, das auch hardware verkauft sowohl deutlich zwei lager zu schaffen als auch sich immer wieder ins allgemeine interesse zu werfen. ob man dieses marketing unternehmen unterstützt oder lieber seine hardware selber zusammenbaut einige schleifen spart, oder einem anderen hersteller ‚erlegen‘ ist, darf ja zum glück jeder selbst entscheiden!

  13. Ich weiß ja nicht, was ihr an den Preisen habt.
    Schließlich sollen die MA bei FoxConn nicht mehr aus dem Fenster hüpfen … 😉
    Alles hat seinen Preis und keiner ist gezwungen Äpfel zu kaufen.

  14. in USA: starting from $699

  15. PauleBademeister says:

    Dann hätten sie doch wenigstens den letzten Core2Quad reinstecken können, z.B. den Q9650. Der kann leistungstechnisch noch mit allen i3, 90% aller i5 und 50% aller i7 mithalten…

  16. ShadowtheCrow says:

    Schönes Gehäuse mit alten Schrott drin zu einem zu Hohen Preis…. Mac eben!

  17. Bei dem Preis von 699 US-Dollar handelt es sich um den Netto-Preis, die Steuern für jeden Bundesstaat werden erst beim Kauf draufgeschlagen. Verglichen damit, kostet der Mac mini in Deutschland bar jeder Steuer und Urheberrechtsabgabe auch “nur” 666,18 Euro.

    Quelle: http://www.macmagazin.de/17526/apples-neuer-mac-mini-im-detail/

  18. Ist doch ’n Witz. Wenn würde man das Teil doch als Mediacenter-PC nutzen. Aber dann nichtmal optional BluRay? Und auch nur 320GB Festplatte? Jetzt mal ganz im Ernst, 320GB sind doch mit wenigen Stunden Full-HD in BluRay-Quali voll.
    Das Gerät ist so Unsinn.

  19. @Jasmin Dann fahr ich halt nach New Hampshire um die Ecke und kaufs dort – komplett ohne Sales Tax. Oder je nach dem wo man wohnt halt in einen Bundestaat mit neidrigem Satz. Davon mal abgesehen – der hoechste Satz in den USA ist in Californien mit 8,25% + evtl. lokale Steuern zu einem max. von 10,75%

  20. Ich mag Apple nicht. Obwohl das Design echt klasse ist und wenn dort ein BlueRay drin wäre hätte es eine Überlegung wert sein können…so aber….APPLE…setzen…6 !

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.