Der Google Assistent unterstützt nun auch Android TV

Google wird einfach nicht müde, seinen Google Assistenten in wirklich so gut wie jedes Gerät auf diesem Planeten zu implementieren. Smartphones, Google Home, Kopfhörer, Chromebooks und bald auch Fernsehgeräte – überall soll der smarte Assistent dafür sorgen, dass es dem Nutzer an nichts fehlt und er in jeder Ecke seines Alltags auf die intelligenten Dienstleistungen zurückgreifen kann. Von nun an kann man laut Google also auch am Android TV damit interagieren, was Funktionen erlaubt wie das Starten und Steuern von Medien, nebenbei natürlich auch das Kontrollieren von Smart Home-Devices oder dem Abrufen von Nachrichten und sonstigen Informationen.

Der Assistent verstehe demnach auch Kommandos wie „Lass uns Akte X schauen“, ebenso lässt sich mit ihm vor- und zurückspulen, Filme starten oder stoppen. In einem separaten Blog-Beitrag erklärt Google interessierten Entwicklern, wie sie den Google Assistenten in ihre Apps für Android TV integrieren können. Dazu bedarf es glücklicherweise keiner neuen APIs. Aktuell kann ich es mir zwar noch nicht unbedingt vorstellen, dass es schneller ist, ein Kommando auszusprechen statt dieses per Knopfdruck auszulösen. Dennoch lasse ich mich gern vom Gegenteil überzeugen, schließlich hat „Ok, Google!“ bei mir auch den Tap auf die Google-App ablösen können 😉

(via Android Dev Blog)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

6 Kommentare

  1. Anscheinend erst Mal nur für alle Geräte mit ARM Chips.

  2. Sprachsuche ist doch um Welten schneller?!

    Es geht ja nicht mal darum eine App zu starten. Wenn ich sage „Spiele Star Trek Discovery auf Netflix“ und die neueste ungesehene Folge angeht, dann ist das doch viel schneller als die Netflix Taste zu drücken, in der App zur Serie zu blättern und sie zu starten. Noch stärker ist der Vorteil bei Filmen, die von den Apps nicht direkt vorgeschlagen werden. Hier müsste man ja über Suche oder Genre gehen, was noch länger dauert.

    Also ich freu mich drauf.

  3. Und wann kommt’s? Nur US? Auch/wann Deutschland? Nvidia Shield? Sony Bravia? Per Update oder schlatet nur Google frei? Schöne News, nur etwas nichtssagend …

  4. Auf dem Shield TV mit dem neuesten Update auf 6.0 leider nicht nutzbar. Laut Forum US only

  5. Also ich habe den Assistant seit ein paar Tagen auf der Shield (Android TV 6.0 (24.32.406.378)), aber so wirklich funktionieren tut nichts – außer suchen, was vorher ja auch schon ging. Weder Hue lässt sich steuern, noch funktioniert der im Artikel genannte Befehle, „Tut mir Leid, dass verstehe ich nicht.“

  6. @Thomas: nö – ist in Deutschland auch immer noch nicht verfügbar (nur USA)

    Könnt ihr mal bei NVidia anfragen wann der Assistant nun endlich auf Shield in Deutschland kommt?

    Habe dazu, außer die News im letzten Jahr, nirgendwo was finden können. Das traurige ist zudem, dass NVidia damit schon seit Mitte letzten Jahres international die Shield TV bewirbt…eigentlich eine Frechheit ohne ein Releasedatum zu nennen.

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.