Anzeige

Der Firefox wird transparent

In der Vergangenheit habe ich euch ja hier immer auf dem Laufenden gehalten, was euren Lieblingsbrowser Firefox betrifft. So fandet ihr hier nicht nur die technischen Entwicklungen, sondern auch die Ideen, die von den Mozilla-Jungs geschmiedet wurden, um euch den Firefox im Jahr 2010 optisch schmackhaft zu machen. Pascal vom Google Watch Blog hat mich gerade auf Neuerungen aufmerksam gemacht, die Version 3.7a4 Preview betreffen.

So sieht der Firefox also zur Zeit auf Betriebssystemen aus, die Aero unterstützen. Wohl gemerkt ohne Erweiterungen – also standardmäßig. Meine persönliche Meinung: nicht wirklich schön, eher nervig. Doch was sagt ihr dazu?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

67 Kommentare

  1. aero unterstützung ja, aber bitte mit tabs on top, dass nur die tableiste transparent ist, scheint sich ja eh browserübergreifend zum Standard zu entwickeln und so wie ichs verstehe, ist dass ja nur der zwischenschritt zum 4.0 Design mit tabs on top

  2. finde es total schick. hab meine 3.6 auch so gethemed.

  3. Meiner Meinung nach sollten die Mozilla-Jungs sich erstmal darauf konzentrieren, FF wieder schneller und weniger Ressourcenhungrig zu machen. Mittlerweile bin ich z.B. auf den Google Chrome umgestiegen, weil mir Schnelligkeit nunmal wichtiger ist, als Bequemlichkeit.

  4. Wie gut das ich MAC OSX nutze 😉
    Da gibts den Käse nicht!

  5. Martin Schellmoser says:

    Dieser „Glow“ um die UI-Texte herum ist fürchterlich. Sieht zwar schick aus zu Beginn, ich glaube aber nicht, dass das auf Dauer zum Arbeiten wirklich praktikabel ist.

  6. Ehr hässlich und zum arbeiten gar nicht zu gebrauchen würde ich sagen. So geht das nicht, das „alte“ Layout ist nicht gemacht um Transparent zu sein. Dann schon ehr so wie die Mockups oder Opera – was sich ja nun sehr ähnlich sieht und man fragen muss, wer hat das abgeguckt.
    Aber so geht das gar nicht.

  7. Also mir gefällts so 🙂
    Wem das nicht gefällt, der kann ja Themes installieren, damit’s nicht mehr transparent ist… 🙂

  8. Wenn die Transparenz da stört, dann stört sie generell doch auch bei anderen Programmen – ergo schaltet man sie in den Aero-Einstellungen einfach ab 🙂

  9. Mir gefällt das transparente Design sehr gut. Wobei ich glaube, dass das Firefox-Thema bald „durch“ ist. Ähnlich wie bei Thunderbird hat man da in letzter Zeit den Anschluss verpasst.

    Chrome wird imho in den nächsten Monaten am stärksten wachsen. Die Early Adopter sind ja jetzt schon „chrome-durchseucht“ 😉

  10. Solang er nicht komplett durchsichtig wird ist alles okay — wenn er so verschwommen bleibt wie Eindows Aero. und man sollte die funktion durchsicht für netbooks oder ältere pcs abschalten können

    Vielleicht hättest du auch darauf aufmerksam machen können, dass die Erweiterung AeroBuddy – https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/63130 – aus einem deiner Vorherigen Beiträge die Aero-sicht wie beschrieben schon für FF 3.6 einführt. Das ist ganz praktisch für Leute die sich damit nicht in unsichere Gewässer (wegen der pre-Version) begeben wollen.

    MfG
    paradonym

  11. Mein Firefox sieht schon so aus. Mit AeroBuddy und dem Thema Kempelton sieht das imho richtig schick aus. 😉

    Opera ist da schon ein Schritt weiter:
    http://fleedwoodmac.blogspot.com/2010/03/opera-1050-glasig.html 😉

  12. der absolute hammer. genau so stell ich mir den fuchs immer vor!

  13. Moin!

    Ich schließe mich der Meinung von „wullxz“ an… es wäre vorteilhafter wenn die Macher von Firefox mal ein paar Brickets, in Bezug auf Geschwindigkeit, nachlegen würden!

    Ansonsten finde ich das Aero-Design ganz schick, würde es aber nicht benutzen. 😉

  14. Geil oder.
    Ich finds cool.
    Habe meinen Fox seit dem ich Win7 habe auch Transparent gemacht.
    Das ist mein Prachtstück.

    Können die ruhig so lassen. Bin ich sehr mit einverstanden.
    Ob der Fox jetzt hungrig nach Ram ist oder nicht ist mir fast wurscht.

  15. Ich finde Aero eher störend als nützlich, da man beim Arbeiten mit einem Programm den Inhalt des Fensters und nicht den Hintergrund bzw. beides sehen sollte. Mich würde das sehr irritieren.

  16. Pfui… dann kann man nur hoffen das die Option deaktvierbar ist!

    LG Jens

  17. Fand schon das Addon „Glasser“ nicht so toll. Es ist einfach zu viel. Selbst Microsoft benutzt nicht soviel „Aero“ in ihren Programmen. Außerdem würde ihr „neue“ eingebautes Persona dann ja total unnütz werden. Also ich finde zurzeit das TwentyTen Theme super. Obwohl ich lange ein Gegner von oberen Tabs war.

    Dieser Hype um Chrome ist ja nervig. Bei mir läuft der Firefox wie geschmiert. Aber typisch Google Produkte -.-

  18. Hoffentlich kann man das auch irgendwo abschalten, ich finde das absolut hässlich!

  19. Gut, dass ich kein Aero nutze. Baaah.

  20. Also vielleicht läuft das hier jetzt besser mit dem weißen Rand um die schwarze Schrift, aber mein Desktop Hintergrund ist am Rand überall komplett Schwarz, bei all diesen Glas Effekt Themes für das dazu, dass man quasi die Schriften nicht mehr lesen kann, daher MÜLL!

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.