Der CCleaner macht jetzt noch sauberer

Cool, neue Version des allseits bekannten CCleaners. Eines meiner Lieblingstools zum Aufräumen. Rennt mindestens einmal pro Laufzeit der Windows-Kiste. Sofern ihr es noch nicht kennt – Ausprobieren ist Pflicht. Beseitigt Datenmüll, reinigt die Registry, bringt einen Uninstaller mit und und und.

Eigentlich kein Grund den CCleaner zum hundertsten Mal hier zu erwähnen, oder? Doch – die neue Version 2.21 bringt ziemlich coole Features mit: zum Einen gibt es jetzt auch eine Version für Leute mit den komischen U3-Sticks. Wer bitte nutzt sowas noch?

So, Neues Feature: es werden jetzt auch Adobe-Produkte unterstützt. Also Photoshop, Adobe Reader und so weiter. Auch deren Müll kann man jetzt bequem von der Platte wuppen. Des Weiteren werden temporäre Leichen von Nero, OpenOffice, AVG Antivirus und AntiVir vernichtet. Steht alles im Changelog. Die portablen Versionen gibt es wie immer direkt hier. Danke für die Info pantox!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

32 Kommentare

  1. Hab zwar auch nen U3 Stick, aber zum glück einen Wo mir die Software am anfang gleich angeboten hat das zu entfernen und mir nen Exe erstellt hat um es wieder herzustellen…

    Das liegt zwar irgendwo aber immerhin..

  2. Das Reinigen der Registry macht keinen Sinn, da leere bzw. nicht verwendete Einträge eh nicht in den Speicher geladen werden.
    Es gibt also keine Performance-Vorteile gegenüber nicht aufgeräumten Registries.
    Letztlich verursachen solche Tweaker oder Cleaner mehr Probleme als sie lösen.

  3. @Setty:
    Es sind keine leeren Einträge. Du hast einen vollen Eintrag der am Ende als Wert nur eine 0 stehen hat. Von daher hast Du sehr wohl einen Speicheranstieg. Allerdings beseitigt zumindest Vista leere Einträge selber, ich meine sogar XP war dazu schon automatisch fähig, oder halbautomatisch.
    Auf kleinen Rechnern mit wenig RAM hat es dementsprechend auch Geschwindigkeitsauswirkungen.

  4. Als Lang_Dll braucht man nur die lang-1031 . . .

  5. hmpff als ob temp files und registry löschen nennenswerten speed bringt …
    Hat mal ne PC Zeitschrift aufgeklärt ….
    PS: PCWelt hat mit pcwCleaner genauso ein tool gemacht.

  6. JürgenHugo says:

    @Novo:

    Ob das was bringt, weiß ich nich. Er hat aber ein schönes Icon – und im Net hab ich noch ein schöneres gefunden, mit eleganterem Besen. Das is doch schon mal was! 😛

  7. Was Windows-User alles für lustige Programme brauchen… wenn ich alleine schon an die fragmentierenden Dateisysteme denke, wird mir übel.

  8. Ich habe cc cleaner eigentlich auch immer gerne benutzt, bis sich herausgestellt hat, dass cc cleaner für gelegentliche Datenbank-Totalverluste bei Mediamonkey verantwortlich ist (siehe Mediamonkey Forum und CC Cleaner Forum).

    Es kann sein dass CC Cleaner mal eben temporär den Pfad für C:\Documents and Settings\Username\Local Settings\Application Data ändert und Mediamonkey dann die Bibliothek nicht mehr findet.

    Da viele Mediamonkey nutzen, ist das vielleicht für den einen oder anderen von Interesse.

  9. Könntest du vielleicht die Einstellungsdatei von CC-Cleaner so bearbeiten, dass er auch den Cache Ordner vom Portable-FF säubert? Und auch den ganzen anderen Schnickschnack? Wäre das möglich?

  10. Also Fazit: CCleaner macht nicht nur sauber, sondern rein!: )

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.