Der BlackBerry Messenger ist da – zum Teil

Die stark krankende Firma BlackBerry hat heute den iOS-Teil ihres Messengers freigegeben, bis er zu uns kommt, könnt ihr noch ein wenig warten, das Rollout beginnt erst einmal in Neuseeland. Der Messenger hat einige schicke Funktionen, wie beispielsweise BlackBerry Groups.

bbm

Hier kann man eine Gruppe von bis zu 30 Personen auswählen, mit denen man dann Kalender-Einträge, Fotos und Dateien austauschen kann. Jeder Benutzer bekommt eine PIN, sodass man weder Telefonnummer noch E-Mail-Adresse herausgeben muss. Obwohl der BlackBerry Messenger heute für Android und morgen für iOS erscheinen sollte, ist es bislang genau umgekehrt – der iOS-Teil ist da, der Android-Part fehlt leider noch. Mal schauen, wie sich der Messenger mit seinen doch guten Funktionen im harten Markt schlägt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

25 Kommentare

  1. Topp! Ich werde den unsicheren Whatsapp – Dienst vom Handy kicken — und gegen das sichere BBM ersetzen.

  2. Gandalf der Androide says:

    @MB pro: … und dann kannst du ganz alleine mit dir chatten. Wow.

    Noch ein pseudosicherer Messenger: Nein Danke.

  3. Warum verlinkst du immer auf http://stadt-bremerhaven.de/category/android/, wenn das Wort „Android“ fällt? Und warum machst du das nicht für iOS?

    Wenn man auf den Android-Link klickt, würde man doch eigentlich erwarten zu der Android-App vom Messenger zu gelangen.

  4. @Gandalf

    Es gib schon mehr als 2,5 Millionen vor Registrierungen für BBM alleine für iOS! Ich selber besitze ein BlackBerry Z10 und liebe BBM und freue mich, dass Leute, die keine BB Handys mögen in den Genuss diesen tollen Messengers kommen können.

    P.S das ist kein „pseudo“ Messenger, ich denke, Du hast noch nie BBM benutzt, oder weißt nicht genau was das ist. Es ist nicht nur ein „Messenger“, es ist vielmehr ein Soziales Netzwerk für sich.

    LG

    Radi

    p.S meine Freunde laden sich alle BBM wegen mir, weil ich WhatsApp noch nie genutzt habe und nutzen werde.

  5. @mbpro
    nervige sicherheitsdiskusion… braucht hier niemand mehr zum 100sten mal. die gravierenden sicherheitslücken sind geschlossen, verschlüsselt sind die nachrichten aber nicht… und das ist für 99% der nutzer auch irrelevant. und die nsa liest sowieso überall mit, egal wie sicher das programm ist.

    von dem bbm halte ich viel, aber ob der viel sicherer ist, steht doch noch gar nicht fest, oder? man kann das doch nicht dem bbm vergleichen, der in der geschlossenen blackberry welt zum einsatz kam.

    für mich ist bbm die beste alternative zu whatsapp, wennman einen messenger will, der nicht an eine telefonnummer gebunden ist bzw wenn man dem chatpartner seine handynummer nicht rausgeben will.
    ansonsten fällt mir da noch hangouts von google ein.. oder der facebook messenger, aber für einen messenger der komplett getrennt ist, von diesen social network kram (wie halt whatsapp oder bbm) besteht auf jeden fall große nachfrage.

    in den usa ist ja der kik messenger recht weit verbreitet, vielleicht setzt sich hier bbm gegen diesen messenger durch.

  6. @Felix: Fake-App…

    Das ist der offizielle Play-Account von BlackBerry:
    https://play.google.com/store/apps/developer?id=BlackBerry+Limited

  7. ist mit auch vorhin aufgefallen…

    @Cashy: Bitte den Kommentar löschen

  8. Ist der BBM Messenger im PlayStore n Fake?

  9. Wie kommt man an den pin?

  10. Rainer Zufall says:

    Wieso wird eigentlich Skype so wenig als Messenger auf Smartphones genutzt? Versteh ich irgendwie nicht, vor allem weil es im Vergleich zu den anderen Systemen plattformübergreifend funktioniert.

  11. @rainer zufall

    Kein push

  12. Rainer Zufall says:

    Es doch ein Instant-Messenger, wenn der offen ist, sollte doch die Nachricht sofort auftauchen. Oder schaffen das die Smartphones noch nicht, dass man mehr als ein Programm ausführt?

  13. Kostet akku. Und skype kann keine offline nachrichten.

  14. Rainer Zufall says:

    Viel Leistung wird das ja nicht brauchen, liegt wahrscheinlich eher an der Architektur von Android oder iOS. Da bin ich mal auf Sailfish gespannt, bzw. funktioniert es wahrscheinlich auch bei BB 10 besser. Und wozu offline Nachrichten???
    Es ist doch ein Instant-Messenger, bei dem die Kommunikation vom einen Gerät zum anderen erfolgt. Wenn der ander offline ist, dann geht eben kein Instant-Messaging und man schreib eine E-Mail…

  15. Das ist genau der grund warum skype wenig genutzt wird. Die antwort auf deine ausgangsfrage.

  16. was mir bei fast allen mobilen messenger diensten fehlt: eine desktop app…

    für mich einfach DAS killer feature. meinetwegen würde mir auch eine entsprechende website reichen. klar, hangouts hat das, aber der ist ebenfalls eher „half backen“ mm.

  17. Rainer Zufall hat noch nicht verstanden warum SMS und besser noch whatsapp erfolgreich sind …und Skype als Messenger ziemlich unbrauchbar ist.
    Ich schreibe einen Großteil meiner Nachrichten ohne dass mein gegenüber online ist… er ist jedoch immer online sozusagen und wird per Push über meine Nachricht informiert. Bei Skype müssen beide das Programm geöffnet haben was schon am Computer nicht immer der Fall ist und am Handy schon mal gar nicht. Man muss sich also sozusagen verabreden, wenn man chatten will.

  18. @bone Kakaotalk (http://www.kakao.com/talk/) hat zumindest für Windows ein Programm, das ganz gut läuft. Nur Gespräche können nicht vom PC aus angenommen werden :/
    Nur die Nutzerbasis hier in Deutschland ist dann wieder das Problem.Die meisten sind einfach bei Whatsapp und sehen es auch nicht ein, eine zweite App zu installieren

  19. Ich nutze weiterhin Skype und Google Hangout über IM+ Pro für Windows 8 und Google Android. Man muss halt auch nicht wirklich persönliche Daten darüber übertragen.

  20. Und schon vorbei (fast jedenfalls)! BlackBerry hat den Rollout wegen technischen / Kapazitätsproblemen gestoppt:

    http://www.imore.com/blackberry-halts-bbm-rollout-pulls-app-blames-android-leak

    Fähig ist etwas anderes, auch wenn ich 2008 den BBM noch gut fand…

  21. Ich glaube mittlerweile dürfte der Anteil der potenziellen BBM so gering sein, dass auch der Messenger das gleiche Problem wie alle anderen Alternativen haben wird und mangels Verbreitung uninteressant ist.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.