Denon DHT-S217: Neue Dolby-Atmos-Soundbar für 269 Euro

Denon bringt die neue 2.1-Soundbar DHT-S217 auf den Markt. Es handelt sich hier um ein Einstiegsmodell zum Preis von 269 Euro. Verbaut seien laut dem Hersteller auch zwei nach unten abstrahlende Subwoofer sowie Unterstützung für Dolby Atmos. Zusätzlich bewirbt man den Klangriegel als besonders flach, weswegen er unter den meisten TVs Platz finde, ohne ins Bild zu ragen. Erhältlich ist die Denon DHT-S2217 ab Mai 2022.

Der Klangriegel ist 6,6 cm hoch und integriert neben den beiden Subwoofern auch zwei Mittel- und Hochtöner. Neben HDMI-In und HDMI-Out mit eARC und Optical steht auch noch Bluetooth für Verbindungen zur Verfügung. So könnt ihr also auch von mobilen Endgeräten aus Musik zuspielen. Vier Klangmodi stehen zur Auswahl: Movie, Night, Music und Pure. Im Pure Mode werden die Surround-Verarbeitung sowie sonstige Klanganpassungen abgeschaltet. Der Nachtmodus hingegen reduziert die Dynamik, damit ihr ohne Lautstärkeschwankungen Filme und Serien auf niedrigem Volume ansehen könnt, ohne die Nachbarn zu nerven.

Der Denon Dialog Enhancer verbessere wiederum die Sprachverständlichkeit in drei Stufen. Ihr findet hier auch schon die offizielle Produktseite der Denon DHT-S217.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Da finde ich andere Soundbars von ebenfalls renommierten Firmen, für einen sehr ähnlichen Preis, von den Features her deutlich interessanter.

    • Da ich grade auf der Suche bin: Welche wären das?

      Oder anders: Welche empfiehlst du?

    • Für mich wäre sie interessant, wenn sie denn mit der HEOS-App steuerbar wäre, aber dazu finde ich leider nirgendwo Angaben. Hier bin ich wohl auch zu spät für Fragen…

  2. pommesmatte says:

    Hmm auf den ersten Blick sehe ich nur einen Unterschied zum Vorgänger DHT-S216?

    Support für DTS ist weg, stattdessen Support für DD+ und TrueHD dazugekommen. Entsprechend der aktuellen Entwicklung der Tonwelt immerhin sinnvoll. Auch wenn Atmos bei einer 2.1 Soundbar jetzt nicht so relevant sein dürfte.

    • pommesmatte says:

      Ok, wegen TrueHD jetzt auch mit eARC und dann wurden ein paar kleinere Macken der S216 ausgebügelt:
      – Keine Doppelbelegung der „TV“ Taste zur Eingangswahl mehr
      – CEC-Standby deaktivierbar
      – CEC-Power On einstellbar (pro Eingang)
      War alles nervig bei Nutzung mit einer Harmony.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.