Dell Chromebook 11: Dell betritt ChromeOS-Gefilde

Nur noch auf Windows zu setzen, das scheint für viele Hersteller von Notebooks keine Option mehr zu sein. Jüngst hat Branchenriese Dell sein erstes Chromebook angekündigt, welches für unter 300 Dollar erst einmal in den USA und im Vereinigten Königreich verkauft werden soll.

ChromebookinClassroomDas Dell Chromebook 11 ist laut Dell speziell für Bildungseinrichtungen entworfen worden und bündelt die Apps von Google mit Ressourcen von Dell im Bereich Service & Support. Das Gerät ist schmale 11,6 Zoll groß und soll laut Aussagen von Dell bis zu 10 Stunden Akkulaufzeit bieten. Zum Einsatz kommt ein Intel Celeron  2955U der vierten Generation, 2 oder 4 GB Arbeitsspeicher und ein 16 GB großer Flashspeicher zum Speichern eurer lokalen Daten.

Das 11,6 Zoll große Display im Dell Chromebook 11 löst mit 1366 x 768 Pixeln auf, Grafiken werden von Intels HD-Lösungen geliefert. Dell verbaut für die Videotelefonie eine Webcam mit 720p-Auflösung, ferner findet man Unterstützung für 802.11 a/b/g/n WLAN vor. Das Gerät wiegt 1,32 Kilo und bringt zudem 2x USB 3.0, Bluetooth 4.0 und einen HDMI-Ausgang mit. Das Dell Chromebook 11 soll ab Januar 2014 zu haben sein.

Wie ich bereits mal sagte: für viele, die „mehr“ mit ihren Rechnern machen, ist das Chromebook sicherlich nichts. Doch für ganz, ganz viele Leute sind die günstigen Kisten sicherlich eine gute Lösung. Der Wartungsaufwand ist gering, da man seine Daten in der Cloud sichern könnte, das System ist in wenigen Augenblicken wieder im Ursprungszustand.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Nächster Halt... (@Taunusanlage) says:

    Versuch‘ macht kluch‘. Soll sich halt auch Dell an der Suche nach einem wirklichen Nutzen für Online-Only-Notebooks versuchen.

  2. was sind denn das hier für leute die nicht dauer online sind und hier im forum rumgurken ? das glaub ich nicht. Ihr wählt euch sicher mit dem handy per modem ein , oder ? wtf

  3. google verschenkt soviel potential damit. Ich versteh nicht wie die sowas auf den markt bringen können. NUR um zu surfen ist mir das ding noch viel zu teuer, zumal die hardware nicht berauschend ist.

  4. Schon lustig, dass in der Werbung in den Staaten immer ein Schwarzer, ein Asiate und ein Weißer auftaucht. Total pseudo politisch korrekt…

  5. Bin mit meinen Acer C720 als Surf-Chromebook sehr zufrieden.

  6. Chrome OS hat sicherlich Zukunft. Es ist günstig, einfach zu bedienen und sicher. Und wenn ich ehrlich zu mir bin, läuft Chrome bei mir zu 90% auf meinem MacBook.

    Natürlich gibt es einige Dinge, die Online nicht so gut möglich sind (Videobearbeitung, Programmierung), aber alles andere kann man mindestens genauso gut bzw. macht man sowieso online.

    Für den privaten Gebrauch benötige ich kein Microsoft Office Premium Ultimate Paket für 200 Euro^^ Das was in Google Drive drin ist reicht mehr als aus, und bietet vor allem bei der Zusammenarbeit Vorteile.

    Mein nächster Laptop wird ein Chromebook. Das HP Chromebook 11 würde ich mir sofort kaufen, wäre da nicht der lame Samsung Prozessor und die VGA Webcam. Naja. Mal abwarten was 2014 so kommt 🙂

  7. Kann das c720 auch empfehlen.

  8. Michael Boll says:

    Wenn ich mich endlich für ein Chromebook entscheiden könnte, würde ich auch mal zuschlagen 🙂

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.