Deine Administrationszentrale im Eigenbau

Kleines HowTo für Benutzer von Windows XP und Windows Vista. Kleiner Eigenbau einer “Administrationszentrale” für den eigenen Computer. Windows verfügt bekanntermaßen über eine Vielzahl von versteckten Menüs und Einstellungsmöglichkeiten. Manche benötigt man gelegentlich, manche nie. Wir basteln uns nun mit Boardmitteln einen Schnellstarter für die von uns häufig genutzten Punkte.

Klickt auf Start | Ausführen und gebt mmc.exe ein.

Folgendes Fenster öffnet sich nun:

Unter dem Punkt Datei | Snap-In hinzufügen findet ihr die Möglichkeit, eigene Punkte in eure Schaltzentrale einzubauen:

Hier wählt ihr logischerweise die Punkte aus, die für euch interessant sind. Natürlich müssen die Punkte für euren Computer lokal ausgeführt werden.

Nicht nur Punkte aus der Systemsteuerung (wie zum Beispiel die Datenträgerverwaltung) können hinzugefügt werden, sondern auch Webseiten.

Zum Schluss müsst ihr eure Konsole nur noch speichern.

Nun könnt ihr alles per Doppelklick schnell erreichen.

Mit dieser Anleitung könnt ihr euch nun eure eigene Systemsteuerung zusammen bauen – ohne den ganzen Krempel, den ihr wahrscheinlich nie nutzen werdet. Finde ich praktisch. Vorteil: man kann die MSC-Datei auf den USB-Stick kopieren und an jedem Computer nutzen. [via]

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Das ist mal sehr praktisch… danke!

  2. Sollte aber auch unter Win2k funzen. Jedenfalls hab ichs damals (2001) in den MCDBA Schulungen gut und gern genutzt.

  3. Mit Windows Server 2008 sollte das auch ohne Probleme klappen oder?

  4. Das klappt bereits seit XP (im Clientbereich) und 2000 Server (im Serverbereich)

  5. Nachteil beim Aufruf der eingebauten Webseiten: Für die Darstellung wird der IeehEeeh benutzt. 😉

    Nee, da öffne ich Webseiten doch lieber in meinem Fx. 😀

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.