Anzeige

Deezer und Deutsche Bahn tun sich für Podcast-Angebot des ICE-Portals zusammen

Deezer und die Deutsche Bahn kooperieren ab sofort beim Podcast-Angebot im ICE-Portal. Als Folge stellt der Streaming-Anbieter seine Deezer-Originals-Podcasts zum kostenlosen Streamen über das ICE-Portal zur Verfügung. Zum Launch könnt ihr, insofern ihr mit einem ICE reist, auf die Originals-Produktionen „Das kleine Fernsehballett“, „Wissens-Snacks“ und „Der Ausnahmezustand“ zugreifen.

Um Zugriff zu erhalten, ist dann natürlich auch die Verbindung mit dem Zug-Wi-Fi-Netzwerk im ICE notwendig. Wollt ihr dann allerdings nach der Fahrt den jeweiligen Podcast weiter hören, benötigt ihr natürlich ein Abonnement bei Deezer. Falls ihr euch einmal einen Überblick über das Podcast-Angebot des ICE-Portals verschaffen möchtet, dann könnt ihr hier hereinschauen.

Das ICE-Portal öffnet sich im Zug übrigens bei Verbindung mit dem Wi-Fi-Netzwerk automatisch oder kann über die Webseite iceportal.de im Browser aufgerufen werden. Die Kooperation zwischen Deezer und der Deutschen Bahn sei nun laut den Unternehmen zunächst auf ein Jahr ausgelegt. Eine Verlängerung ist aber natürlich je nach Annahme durch die Kunden möglich. Deezer ist jedoch nicht der einzige Partner der Deutschen Bahn für Podcasts: Auch Podimo oder FYEO liefern da beispielsweise Content an.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. „Ab sofort bieten wir Ihnen über 20 interessante, spannende und unterhaltsame Podcasts zusammen mit Partnern wie Deezer, Podimo oder FYEO.“

    Die Inhalte stammen also nicht nur von Deezer.

  2. Hat nichts direkt mit dem Artikel zu tun, habe zur Zeit Deezer Premium für 3 Monate kostenlos, zum Testen um eventuell Spotify abzulösen.
    Deezer hat super Ansätze, hohe Qualität und Songtexte bei vielen Tracks, allerdings das wichtigste neben Musik sind für mich Podcasts, allerdings nie in normaler Geschwindigkeit, dass haben sie allerdings noch nicht hinbekommen zu implementieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.