Deezer Family: Ab sofort 6 Konten mit unabhängigen Zugangsdaten

Deezer spendiert Family-Nutzern eine Aufwertung: Ab sofort ist das Abonnement mit sechs jeweils eigenständigen Konten und damit auch individuellen Zugangsdaten nutzbar. Zuvor war es noch so, dass für alle sechs Profile dieselben Anmeldedaten genutzt werden mussten. Im Grunde zieht Deezer damit mit Spotify gleich.

Vorteil: Der Inhaber des Hauptkontos muss seine Anmeldedaten also nicht mehr weitergeben. Die Anpassung soll ab sofort greifen. Admins können dann also weitere Nutzer in ihr Familienkonto einladen.

Nun fragt sich mancher Bestandskunde vielleicht, wie er nun sein bisheriges Familien-Profil zu einem unabhängigen Konto transformieren könnte, um seine aufgebauten Personalisierungen mitzunehmen. Laut Deezer soll es diese Option tatsächlich bald geben. Wer dann etwa aus dem Haushalt ausziehe und sein Profil weiterhin nutzen wolle, aber eben als unabhängiges Konto, werde die Chance erhalten. Wann man diese Möglichkeit bereitstellen werde, äußerte Deezer aber leider noch nicht konkret.

Neukunden dürfen Deezer Family drei Monate lang kostenlos testen. Falls ihr Interesse habt, findet ihr hier die Übersicht zum Angebot. Regulär kostet Deezer Family 14,99 Euro im Monat.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Wahnsinn, ich hätte nicht gedacht, dass ich das tatsächlich noch erleben würde!

  2. Für mich liest sich das als der erste Schritt gegen das Teilen von Accounts?! Wenn jeder seinen eigenen hat und dann demnächst die Nutzung außerhalb der Familie unterbunden wird, ist es einfacher seine Playlists mit zu einem eigenen Account zu nehmen. Vielleicht zu pessimistisch?

    • Wenn man das wirklich unterbinden wollen würde, könnte man das doch jetzt auch schon? Verstehe nicht, wie die unabhängigen Logins da mit rein spielen?

    • DeezerUser says:

      Das hab ich nicht so verstanden.

      In der Deezer Community (Forum) hatten die User schon länger die Funktion gewünscht, daß sich Familymitglieder ohne die Logindaten des Hauptmitglieds einloggen können, also zB mit PIN wie bei Netflix.

      Eigenständige Family Konten ist ja sogar noch besser.

  3. DeezerUser says:

    Ich find‘s super, daß ich meinen Familienmitgliedern nun nicht mehr meine Admin-Logindaten geben muß und ich für sie eigenständige Konten statt der bisherigen Profile einrichten kann.

    Leider klappt das Versenden der Einladungen technisch bei mir am iPad/iPhone/PC gerade nicht, weil das Eingabefeld passiv ist. Habt ihr den Fehler vielleicht auch?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.