DeepL: Glossar bringt die Möglichkeit Übersetzungen individuell anzupassen

DeepL wird von vielen als das bessere Google Translate bezeichnet. Nachdem das Übersetzertool DeepL in den letzten Updates die Übersetzungs-Genauigkeit verbessert und mit Chinesisch und Japanisch das Portfolio an übersetzbaren Sprachen erweitert hat, widmet man sich mit der neusten Entwicklung der individuellen Anpassung von Übersetzungen.

Mit der neuen Glossar-Funktion habt ihr als Nutzer die Möglichkeit, wie Wörter oder Ausdrücke von DeepL übersetzt werden und sie entsprechend auf euer eigenes Nutzerverhalten hin zu individualisieren. DeepL sorgt weiterhin für die grammatikalische Korrektheit der Übersetzung. Ihr habt entweder die Möglichkeit beim Klick auf die Übersetzung eine Alternative zu wählen und im Glossar abzuspeichern oder Glossareinträge manuell anzupassen. Ich gehe stark davon aus, dass für Nutzer eines Accounts die Anpassungen des Glossars auch dort gespeichert werden.

Ich habe das Ganze mal anhand eines kleinen Beispiels – das fehlende Komma, welches DeepL sogar mit „dazu übersetzte“ mal außen vor gelassen – ausprobiert:

Im ersten Versuch wurde versucht den Eigennamen zu übersetzen:

Dies waren die Übersetzungs-Alternativen, die mir DeepL zur Wahl angeboten hatte:

Nach Anklicken der Alternative wurde mir Vorgeschlagen den Ausdruck „Caschys Blog“ in mein Glossar aufzunehmen:

Im Glossar lässt sich der Vorschlag dann anpassen oder manuell weitere Vorschläge hinzufügen. DeepL sollte Rücksicht darauf nehmen eure Glossarpaare grammatikalisch korrekt in den Übersetzungen zu verwenden.

Für die weitere Übersetzung wurde mein individualisierter Übersetzungswunsch dann berücksichtigt:

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Felix Frank

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Student auf Lehramt. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

19 Kommentare

  1. @Felix
    wird das Glossar als Cookie abgespeichert? weil du schreibst, dass angemeldete Benutzer diese Funktion vermutlich auch bekommen?

  2. Schade, dass es immer noch keine App für Android gibt, an die man Text einfach teilen kann. (Es gab ja mal eine Drittapp, wurde gesperrt)

  3. Ich benutze deppl Pro um Untertitel für Serien und Filme aus dem Englischen ins Deutsche zu übersetzen. Klappt eigentlich wunderbar, bis auf den Umstand, dass „you“ immer als „sie“ übersetzt wird. Wenn man dies hiermit korrigieren könnte, wäre ich überglücklich!

    • Tja 🙂 sprachhistorisch ist das sogar korrekt. Zu Shakespeares Zeiten war You die formelle Sie-Form. Thou war das persönliche Du. Natürlich inzwischen ausgestorben, aber im Grunde reden sich alle Engländer dauerhaft in der formellen Andrede an.

  4. Bin mit dem Addon ImTranslator für Firefox oder Chrome sehr zufrieden, was die Quali der Übersetzung angeht. Da kann DeepL nicht mehr viel besser sein. Ist auch sehr fix im Handling. Nur leider mobil nicht wirklich brauchbar.

  5. Projekt5 says:

    Ich habe den Beitrag nur zur Hälfte gelesen, obwohl ich interessiert war.
    Aber die aggressive Werbung zwischen den Zeilen ist unerträglich und stört den Lesefluss enorm.
    Wenn das so bleibt, dann werde ich mein Abo im Newsreader von euch löschen.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass Andere hier flüssig lesen können – außer… wenn Werbeblocker am Werke sind.
    Dann wird eure Werbung so oder so nicht angezeigt. Hier ist eindeutig „weniger ist mehr“ ratsam.

    Bis dahin

    • Markus M. says:

      Ist mir auch aufgefallen. 6 Werbeblöcke innerhalb des Artikels. Alles schön Farblich angepasst, so dass es nicht wirklich auffällt was Werbung ist und was Artikel. Bin hier immer ohne Adblock unterwegs, aber so macht das lesen keinen Spaß mehr.

    • Das nervigste ist diese „Text“-Werbung, wo man weiter liest weil man denkt es gehört zum Artikel. Jede Werbung gehört mit einem schwarzen Rahmen ähnlich Zigaretten-Werbung gekennzeichnet. Dann wüsste man wenigstens wo man aufhören und weiterlesen muss.

    • In diesem Artikel war es echt extrem sonst finde ich caschys Blog ganz nice. Und bei anderen Artikeln ist mir das nicht aufgefallen.

  6. Keine News wert. Die Anpassung der Übersetzung geht schon seit über einem Jahr,!

  7. Pappschachtel says:

    „das bessere Google Translate“? Das hört sich ja an.
    Deepl ist doch was völlig anderes und schlicht weg um Welten besser.

  8. Sehr guter Dienst cmd+cc und schon ist alles übersetzt und das in top Qualität.
    Ne iPhone App währe schön.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.