DAZN setzt Kundenpasswörter zurück

Wir berichteten neulich darüber, dass DAZN zahlreiche Nutzer daran erinnerte, die Accounts nicht mit anderen Zusehern zu teilen. DAZN verpackte das Ganze allerdings „charmant“ – es könne ja auch sein, dass jemand anderes Zugriff auf das Konto habe, weil das Passwort einem Dritten bekannt ist. Auf Nachfrage teilte man mit, dass über 300.000 Nutzer diese Mail bekommen haben. Man kontaktierte die Nutzer proaktiv, um sicherzugehen, dass ihre Kontodaten sicher bleiben und gemäß den Nutzungsbedingungen nicht mit anderen geteilt werden.

Nun macht DAZN Nägel mit Köpfen und schmeißt Nutzer raus und resettet deren Passwort. Zahlreiche unserer Leser bekamen folgende Mail:

Wir haben dich vor kurzem an unsere Nutzungsbedingungen und die Nutzung deines DAZN-Kontos erinnert. Wir haben ein Nutzungsverhalten festgestellt, das möglicherweise nicht mit unseren AGBs übereinstimmt. Um dein Konto zu schützen, haben wir dich vorübergehend von allen Geräten abgemeldet und bitten dich dein Passwort zurückzusetzen. Du kannst dir entweder hier oder unter deinen „Persönliche Daten“ im Bereich „Mein Konto“ auf der Website DAZN.com ein neues Passwort setzen.

Leser teilten uns mit, dass sie die erlaubten zwei Streams nutzen, allerdings unter der gleichen IP-Adresse. Wir als externes Medium können die Aussagen unserer Leser dahingehend nicht nachprüfen, gehen aber erst einmal von der Wahrheit aus. Das bedeutet, dass entweder Zugangsdaten des Abonnenten unwissentlich durch Dritte genutzt werden – oder DAZN ist ein bisschen voreilig. Mal schauen, ob DAZN seinen Nutzern hilft – mir gibt man keine Antworten über Twitter.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. Zusätzlich passen in meine Geräteliste nur noch 4 verschiedene Geräte, kann das jemand bestätigen? Ursprünglich waren es mal 6 Geräte, wenn ich mich nicht täusche.

  2. Danke für die Info Caschy, ja, ich habe die Mail auch bekommen und DAZN scheint jetzt die Zügel straffer zu ziehen. Mich haben sie eh mit der Preiserhöhung verloren, sobald die Fußballsaison vorbei ist und die Champions-League beendet, bin ich raus. Schade, aber der neue Preis ist es mir nicht wert.

    • So mache ich aus. Die App auf dem AppleTV ist die reinste Katastrophe. Permanent friert der Stream ein.

      • Du sprichst mir aus der Seele.
        Ständiges Einfrieren, asynchron (mal Bild schneller als der Ton oder umgekehrt über Homepod Minis) sind zentrale Bestandteile der DAZN App auf dem Apple TV 4k. Lächerlich bis zum geht nicht mehr. Hoffentlich landet alles an Fußball in naher Zukunft bei Amazon, da läuft‘s 1a in einer sehr zuverlässigen Qualität.

  3. Die haben noch 300.000 zahlende Du…ähh Kunden?
    Mein Jahresabo endete eh pünktlich zur Preiserhöhung und vermisse DAZN nicht.

  4. Also irgendwie habe ich das Gefühl das hier bereits der Sarg zugenagelt wird…

    Was hat den dieser Anbieter, was Kunden noch dort hält?

  5. ich finde auch, dass dies ein perfektes mittel ist um nochmals 2-5% der noch vorhandenen kunden zu vergraulen! weiter su WUCHR! ride it till the end 🙂

  6. DAZN sollte lieber erstmal schauen, dass die APP gescheit auf dem Apple TV 4k läuft, anstatt sich mit solchen Dingen zu beschäftigen!

  7. Natürlich wollen und müssen sie Geld verdienen – und das ist auch legitim.

    Aber die aktuelle Entwicklung sorgt dafür, dass ich mir sämtliche Abo-Gebühren einspare und in meine Hobbys investiere.
    Zwar sehe ich nur noch die Ergebnisse von der Formel 1, Tennis und dann bald auch vom Fußball – aber am Ende des Tages habe ich nichts verloren, sondern eher Quality-Time gewonnen. Ich habe mir sogar schon überlegt, den Fernseher komplett aus dem Haus zu verbannen – und da fehlt nicht mehr viel, dass dies Realität wird.

    Jetzt warte ich nur noch auf eine Mitteilung, dass ich auch niemandem zum gemeinsamen schauen nach Hause einladen darf, da dieser ja nichts für das Abo zahlt und somit den AGB’s widerspricht 😀

  8. Gab gestern von mir eine grobe Antwortmail. Nutze einen Laptop, immer dasselbe Netz. Wohne in Grenznähe, IP wechselt öfter, ab da keinen Einfluss drauf.

  9. DAZN scheint leider langsam in die Fußstapfen von Sky zu treten. Ich hatte anfangs echt Hoffnung, dass „alles“ besser werden würde… Die gute alte Sportschau wird dadurch noch ein Bisschen attraktiver. Mit zwei kleinen Kindern war es für mich eh schwierig Bundesliga live zu schauen, das einzige was ich noch von DAZN will ist Champions League. Und selbst da lief zuletzt öfter Prime.

  10. Habe die Mail auch bekommen.
    Es ist doch so dass ich den Account mit Nutzern aus meinem Haushalt teilen kann.
    Und mein Haushalt kann doch durchaus verschiedene IPs nutzen, bspw. wenn die Frau auf Dienstreise ist. Auch (EU-)Ausland sollte kein Problem darstellen dürfen.

  11. Mir wurde Mal vom Support gesagt, es wäre kein Problem, den Account mit anderen aus der Familie zu teilen, auch wenn diese nicht im selben Haushalt wohnen. Ich habe bisher keine Mails bekommen.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.