Daydream: Google rekrutiert YouTube-Stars, um schon bald die neue Virtual Reality-Plattform launchen zu können

Daydream_HeadsetControllerGoogle soll aktuell unter anderem auf die Unterstützung gewisser YouTube-Stars zurückgreifen, um seine kommende VR-Plattform Daydream in naher Zukunft möglichst interessant für alle Benutzergruppen veröffentlichen zu können. Um genau zu sein, sollen Personen wie „iJustine“ und Co. mit anderen kreativen Köpfen zusammenarbeiten, um einen Katalog mit exklusivem Material zusammenzustellen, welches man bei Marktstart von Daydream dann anpreisen kann. Dabei soll Google allein hierfür nebenbei hunderttausende Dollar investieren, viele andere Projekte bekommen aber anscheinend noch ganz andere Gelder zugewiesen.

Aber bei Google weiß man eh, wie man Partner für seine neue Plattform findet. So stehen neben IMAX, der NBA, Spieleriesen wie Ubisoft, auch die Videoplattform Hulu unterstützend zur Seite, um zum Release möglichst viel hochwertigen Content bieten zu können. Demnach gebe Google eine hohen sechsstellige Summe allein für Games aus; kleinere Summen fließen außerdem wohl in 360°-Filme.

Bereits jetzt erhält der Suchmaschinen-Gigant massiv Zuspruch in den unterschiedlichen Branchen für sein Projekt. Viele Smartphone-Hersteller stimmen mittlerweile zu, kommende Geräte kompatibel zur Plattform zu machen. Dafür müssten dann spezielle Standards eingehalten werden. Dank des inzwischen erschienenen Betriebssystem Android 7.0 Nougat bekommen interessierte Entwickler bereits die Möglichkeit, die Fähigkeiten von Daydream zu testen. Laut Google soll die Plattform bereits im Herbst dieses Jahres starten.

(via Bloomberg)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Es wird interessant sein, wie stark der Zuspruch bei den Konsumenten sein wird. Wird frühzeitig auf ein neues Device geschwenkt, weil es „Daydream ready“ ist? Wichtig ist es, welchen Content Google bieten wird.
    Ich bin auch der Meinung, dass der bislang im mobile VR Bereich gewählt Weg eine Sackgasse ist. Die Entwicklung bleibt sicherlich spannend.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.