Dashlane veröffentlicht großes Update auf Version 5

Sicherheit ist kein zu unterschätzendes Thema, vor allem im Internet. Passwörter sind mittlerweile keine sichere Bank mehr, schon gar nicht, wenn man auf mehreren Webseiten dasselbe Kennwort benutzt. Durch die Fülle an Logins wird es immer schwieriger den Überblick zu behalten. Damit man aber genau diesen nicht verliert, gibt es nützliche Tools wie Passwortmanager.

Dazu gehören beispielsweise 1Password, die erst kürzlich ein Update auf Version 7 freigegeben haben, LastPass, KeePass oder EnPass, um nur einige zu nennen. Dashlane gehört ebenfalls dazu und ist wahrscheinlich eines der innovativsten Unternehmen in diesem Bereich. Auch dort ist nun eine große Aktualisierung auf Version 5 veröffentlicht worden.

Dashlane war das erste Tool, welches das automatische Ändern von Passwörtern direkt auf den Webseiten unterstützte. Mit dem neuesten Release macht man wieder einen großen Sprung nach vorn. So hat man das Programm von Grund auf erneuert und natürlich auch eine Menge neue Features implementiert.

Dazu gehört zum Beispiel auch eine neue Web-Erweiterung für Chrome, Firefox und Edge. Generell wurde die Web-Implementierung des Programms umfassend verbessert. Neu ist auch der Support für DashIQ, welches das automatische Ausfüllen von Web-Formularen noch einfacher machen soll. Nutzer eines iPhone X werden sich über die Unterstützung von FaceID freuen, während auch Android-Oreo-Anwender mit automatischen In-App-Logins etc. auf ihre Kosten kommen. Neue Authentifizierungstechnologien von Intel werden nun ebenfalls unterstützt.

Neben diesen erwähnten Änderungen gibt es noch eine Menge kleinerer Anpassungen und ein neues Markendesign. Damit man weiterhin besonders sicher ist, hat Dashlane im selben Zuge auch ein Bug-Bounty-Programm auf der Plattform HackerOne ins Leben gerufen. Dort können findige Entwickler auf die Suche nach Sicherheitslückenim Tool gehen, und werden dafür belohnt. Die komplette Liste der Änderungen findet ihr in einem Blog-Eintrag bei Dashlane.

Seid ihr Dashlane-Nutzer? Dann ist die neue Version ab sofort für Windows, Linux, macOS, iOS, Android und die oben genannten Browser verfügbar.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

10 Kommentare

  1. Doch selbst mit dem neusten Update scheint Dashlane keine OTPs zu unterstützen. 🙁 Leider ein KO Kriterium. Klar könnte man das auch über eine weiter Software abbilden. 1Password unterstützt dies jedoch schon länger. Das macht es deutlich komfortabler.

  2. nur ein gerät free? Mega cold

  3. Deliberation says:

    Ist das nicht Standard? Selbst bei Lastpass musste man gerade für die Synchronisierung zwischen den Geräten zahlen. Die machen das sicher aktuell auch nur kostenlos, um den Markt aufzuräumen.

  4. bei bitwarden habe ich das problem nicht.

  5. Android ist besser als die faulen Apfel ok

  6. Deliberation says:

    Bitwarden? Das kannte ich noch gar nicht. Danke für den Tipp!

  7. Ich frage mich immer, wen Dashlane eigentlich als Kunden hat – sicherlich ein guter Dienst, aber doch komplett überteuert. Es gibt MASSIG Alternativen, die erheblich günstiger sind…?!

  8. Dashlane hatte ich gestestet. Die nutzten das Masterpasswort um sich in den Account einzuloggen, ein NO-GO.

  9. @Jan: Aber nur um den Dashlane Account zu sichern. Nicht aber OTPs für die gespeicherten Logins. In 1Password kann man sich das OTP für 2FA direkt innerhalb der App generieren lassen.

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.