Das 199 Euro Tablet: MEDION LIFETAB S10334

14730167408_b385d9beb2_z

Medion begibt sich mit dem MEDION LIFETAB S10334 mal wieder in die Preiskategorie „unter 200 Euro“, bietet hier aber nun ein 10,1 Zoll großes Tablet an. Medion, seit 2011 in der Hand von Lenovo, setzt im LIFETAB S10334 auf Android 4.4 KitKat, einen 1,6 GHz Quad-Core-Prozessor und 2 GB Arbeitsspeicher. War bei den Lifetabs der ersten Generationen oftmals das Display Kritikpunkt, so setzt man nun auf ein Full HD- Display mit 1920 x 1200 Pixeln. Laut Medion hat das Tablet eine Akkulaufzeit von bis zu 10 Stunden mit, ferner kann über den durchaus nicht häufig verbauten Infrarot-Sensor zum Beispiel euer TV-Gerät bedient werden.

Das Gerät soll ab dem 28. August bei Aldi Nord zu haben sein und bringt 3 Jahre Herstellergarantie mit.

Spezifikationen:

– 25,7 cm/10,1“ Display mit Full-HD Auflösung (1.920 x 1.200 Pixel)
– Android 4.4, KitKat
– Metallgehäuse
– ARM Cortex A9 (1,6 GHz) Quad-Core-Prozessor
– 2 GB DDR3 Arbeitsspeicher
– Akkulaufzeit von bis zu zehn Stunden
– 5 MP Autofokus-Kamera auf der Rückseite sowie 2 MP Frontkamera und Mikrofon
– GPS-Sensor
– Infrarot-Funktion zur Steuerung vorhandener Unterhaltungselektronik (benötigt zusätzliche App)
– Front Stereo Lautsprecher mit Premium Precision Sound
– WLAN IEEE 802.11 n-Standard-Technologie
– 16 GB interner Speicher
– USB-Host-Funktion
– Bluetooth-4.0-Funktion
– Lagesensor

Anschlüsse
miniHDMI-Ausgang, microUSB 2.0 mit USB-Host-Funktion, microSD-/microSDHC-/microSDXC-Speicherkartenleser, Audio-Out

Abmessungen (B x H x T) / Gewicht
Maße: ca. 263 x 174 x 8,5 mm / Gewicht: ca. 580 g

Lieferumfang
MEDION LIFETAB Tablet-PC, In-Ear-Kopfhörer, microUSB-Kabel, microUSB-Host-Kabel, Netzteil, Garantiekarte, Kurzanleitung, Geräteübersicht, Sicherheitshandbuch

Wie schaut es bei den Techies aus – kommt so etwas infrage, oder wird auf globale Geräte Wert gelegt, die eventuell noch Unterstützung durch den CyanogenMod oder andere ROMs bekommen? Ich denke, Medion wird davon einige Geräte verkaufen, für mich persönlich käme so etwas aber wahrscheinlich nicht infrage.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. 13:37 kann man nicht übersehen. Hat sich der Grafiker wohl einen Spaß erlaubt. Liest sich echt ganz gut, nur Medion… habe schon ewig nichts mehr von denen gekauft, aber sonst hielt die Technik auch immer nur nen Jahr, auf sowas hab ich keinen Bock.

  2. Naja wieviel „Medion“ ist da noch drin ausser das Branding. Lenovo hat so noch ein weiteren Absatzmarkt 🙂

  3. Hm – 16:9 oder 16:10?
    Im Text steht: ’setzt man nun auf ein Full HD- Display mit 1920 x 1080 Pixeln‘
    Unten in d. Specs steht ‚Display mit Full-HD Auflösung (1.920 x 1.200 Pixel)‘

    Wäre für den einen od. anderen eventuell nicht unerheblich welches Format wenn man damit Filme schauen will. Preis ist zumindestens ne Überlegung wert.

  4. Ist von den Eckdaten her ja gut.
    Aber ich musste feststellen dass auf unbekannten Tablets trotz gleicher Hardware einige Apps nicht installiert werden können, weil die nicht als kompatibel geflagt wurden. Daher wäre es für mich jetzt nichts.
    Für die durchschnittlichen Aldi Kunden die vielleicht eh nur YouTube, Chrome und Skype oder Facebook nutzen aber sicher nicht uninteressant.

  5. 16:10, also 1920×1200

  6. Herr Hauser says:

    @ Matze.B

    Einen Film kann man auch bei 16:10 anschauen. Was machste bei Cinemascope-Filmen?

  7. Bei den Tablet-Artikeln, muss ich immer an meinen HP-Touchpad-Deal denken, welches heute noch unter Android 4 perfekt läuft – Danke nochmals an den Blog/caschy

  8. ich ahb ein asus fhd10 und bin mit der hardware zufrieden.
    allerdings kommen kaum updates und das dingen hängt noch immer auf 4.2.2 was ok ist, doch kenne ich es vom handy (immer cm) anders.
    deshalb nur noch android bei dem cm zum laufen kommt.

  9. Interessantes Teil, so eine Ausstattung bekommt man nicht für so ein Geld. Was kann man von der Performance eines A9 so erwarten? Kann man das evtl aus dem Stehgreif mit anderen Geräten vergleichen?

  10. @Herr Hauser

    Sicher kann man auch auf 16:10 alle Filme schauen. Muss man aber nicht da es ja Alternativen gibt. 🙂
    Ich bin da sehr pingelig und wenn ich es mir aussuchen kann dann lieber 16:9 da ja doch ein Großteil d. Materials in diesem Format vorliegt. Ich lege ja z.B. auch Wert darauf dass 4:3 auch 4:3 bleibt – dieses Aufblähen auf 16:9 mag ich überhaupt nicht.

  11. @Paul: Der A9 ist der Vorgänger des A15 und etwas langsamer als dieser. Was leider komplett fehlt, sind Aussagen zur Grafik-Einheit – dort sind die Unterschiede viel größer.

  12. Bei meinem Aldi vor Ort habe ich noch den Vorgänger (E10320) mit Rabatt bekommen, dazu die passende Tasche von Medion inklusive passgenau eingearbeiteter Tastatur…und fertig ist der günstige Transformer- oder Win8-Tablet-Ersatz für unter 200€.

    Wenn Medion sich treu bliebt und 10h Akkulaufzeit in der Realität nochmal 2-3h mehr sind UND es dazu eine passende Tasche gibt, könnte ich zu einer Rückgabe innerhalb der 14-Tage-Frist verführt werden. Hmm…

    Style hat Medion übrigens gar nicht drauf, dafür eine exzellente Verarbeitung (Lenovo eben) und unnötig dicke Rahmen (irgendwo muss doch der Nachteil zu Original-Lenovo sein…).

  13. @Matze B. ich stehe auf OAR (also Auslieferung im Originalseitenverhältnis). Dann kommen die schwarzen Trauerbalken so oder so. Da ist es egal, ob 16:9 oder 16:10. Da ein Tablet bei mir aber in erster Linie nicht fürs Filme gucken gedacht ist, nehme ich lieber die paar Bildzeilen mehr mit und habe so z.B. im Browser mehr Inhalt sichtbar, ohne scrollen zu müssen 😉

  14. Mit Windows 8.1 interessant, so leider nicht… 🙁

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.