Das soll das OnePlus 5T sein

Zum OnePlus 5 T habe ich hier im Blog bereits schon einiges geschrieben. Ein Ärgernis für all jene, die jüngst erst ein OnePlus 5 kauften und ein Segen für die, die noch gewartet haben. Was das OnePlus 5T besonders machen soll? Nicht viel: Weniger Rahmen, mehr Display. OnePlus ist Teil des chinesischen BBK-Electronics-Konzerns, der mit den Marken Vivo, Oppo und OnePlus zu den fünf größten Smartphone-Herstellern der Welt gehört. Die anderen Marken des Unternehmens zeigten schon Smartphones mit dünnem Rahmen, vielleicht logisch, dass OnePlus nachzieht um den derzeit steigenden Trend nach „viel Display, wenig Rahmen“ bei den Enthusiasten zu befriedigen.

Evan Blass, aka evleaks, ist in der Szene kein Unbekannter: Was er zeigt, wird höchstwahrscheinlich auf den Markt kommen. Er teilte neulich schon mit, dass das OnePlus 5T noch in diesem Jahr auf den Markt kommt, aller Voraussicht nach im November. Nun zeigt er aktuell einen Teil eines angeblichen Pressebildes.

Ob Blass einem guten Fake aufgesessen ist oder ob wir hier den „real deal“ sehen? Ich würde angesichts seiner Historie von letzterem ausgehen. Ich denke, dass wir ab jetzt in hoher Schlagzahl Neuigkeiten vom OnePlus 5T zu hören bekommen. Und dies, obwohl das Smartphone-Neuvorstellungsjahr gefühlt fast um ist. HTC hat noch etwas zu zeigen und wahrscheinlich eben OnePlus.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

21 Kommentare

  1. Wolfgang D. says:

    @Dirk „eben doch viel neues“
    Da passt aber „5T“ als leicht verbesserte Version vom Vorgänger so gar nicht. Das nächste OP, mit siesem Aussehen, heisst bestimmt „X“, >>kicher<<.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.