Das sind wohl die Spezifikationen des „All New HTC One“

In knapp zwei Wochen soll das HTC One (M8) offiziell vorgestellt werden. Das mit dem heimlich halten des Gerätes hat bisher nicht so richtig gut funktioniert, es gab bereits zahlreiche Bilder, ein ausführliches Video zum Gerät gab es ebenfalls bereits und auch HTC teasert das Gerät immer wieder in Videos an. Nun sind die Spezifikationen des Gerätes aufgetaucht. Große Überraschungen gibt es hier allerdings nicht. Hätte man vielleicht erwartet, da HTC es auch nicht ausgelassen hat, über das Samsung Galaxy S5 zu lästern.

HTC_M8_Cover

Als Prozessor soll ein Snapdragon 801 (Quad-Core, 2,3 GHz) zum Einsatz kommen. Über den verbauten RAM liegen keine Informationen vor, man kann aber wohl von 2 GB ausgehen. 16 GB Speicher soll das Gerät an Bord haben, wobei hier 6 GB von der Firmware in Anspruch genommen werden. Der Speicher soll sich per microSD-Karte erweitern lassen können. Das 5 Zoll Display kommt in Full HD Auflösung.

Während klar zu sein scheint, dass die Frontkamera 5 Megapixel auflöst, gibt es über die rückseitige Dual-Kamera keine konkreten Pixelinformationen. Anhand der technischen Informationen könnte man jedoch wieder auf 4 Megapixel (Ultrapixel-Cam) schließen. Die Videoaufnahme ist mit Full HD möglich, bisher wurde eine 4K-Aufnahme spekuliert.

Der Akku kommt mit einer Kapazität von 2.600 mAh. Außerdem soll ein Barometer an Bord des Gerätes sein. Außerdem tauchte noch ein Verkaufsguide auf, der die Features des HTC One (M8) beschreibt. Diesen findet Ihr bei GSMArena, falls Ihr später also ein Verkaufsgespräch führt, um das Gerät zu kaufen, werdet Ihr vom Verkäufer sicher das ein oder andere daraus hören.

Also wenn ich ehrlich bin, finde ich auch diese Spezifikationen nicht wirklich spannend. Man merkt deutlich, dass das Thema Smartphones irgendwie technisch ausgereizt ist. Es gibt selbst im Bereich der Spec-Bumps nur noch kleine Sprünge, was eigentlich sehr schade ist. Das größere Display im Vergleich zum Vorgänger kommt vielen sicher gelegen. Ob man sich für das 146,36 x 70,6 x 9,35 mm große und 160 Gramm schwere Gerät entscheiden wird, wird man dann sehen, wenn es erhältlich ist.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

9 Kommentare

  1. ist ja seit längerer Zeit so, dass die Hersteller sich eigentlich nur noch durch die Software absetzen können, aber das… ist schon etwas enttäuschend. und vor allem, dass die ganze sache schon geleakt wurde finde ich merkwürdig. könnte man davon ausgehen, dass das alles nicht stimmt, und man ein anderes gerät am 25. sehen wird.. ich meine, 2600mah akku?! schon wenig.. für die gerätemaße noch

  2. Ich will aber ein Sharp Aquos Xx 303SH, komm nur leider nicht dran. ?

  3. @Kami: Das stimmt so nicht, siehe Sony Xperia Z1 Compact. Kleineres Display und trotzdem viel Leistung und nette Eigenschaften wie IP55/58. Bis auf Sony ignorieren im Moment alle Hersteller den Bereich <5"-Displaygröße einfach. Ich denke, die könnten sich schon unterscheiden, aber wenn man nur den Mainstreammarkt abdeckt… :-/

    (Bisher leider das einzige Gerät, welches mein Galaxy Nexus ersetzen könnte.)

  4. Irgendwie bin ich noch nicht darüber hinweg, dass das wirklich „The All New HTC One“ heißen soll, komplizierter geht’s wohl nicht mehr

  5. Ich hoffe doch stark, dass die Tendenz schneller und vor allem größer bald ausgereizt ist. Wer will sich denn solche Bretter in die Tasche stecken? Bin im April mit einem neuen Handy dran und weiß jetzt schon, dass es keiner dieser neuen Riesen-Latschen sein wird, seinen sie noch so „All New“. Ich hoffe inständig, dass bald wieder mal kleinere Geräte mit vernünftigen Specs rauskommen und nicht nur „Minis“, die geometrisch fast gleich groß, dafür aber technisch kastriert sind.

  6. Immerhin gibt es mal neue Farben, von den High-End-Neuerscheinungen der letzten Zeit für mich am interessantesten. Aber die großen Sprünge finden wirklich nicht mehr statt…aber ganz ehrlich, wozu auch? Ein WhatsApp braucht auch im Jahr 2014 keinen Quad-Core, und die Handy-Spiele keine Desktop-GPU.

    Es wurde langsam Zeit, dass dieses upgraden aus Prinzip vorbei ist, jetzt können wir uns ja endlich mal dem Preiskampf widmen.

    All New HTC ONE klingt übrigens doof…bald dürfen wir dann auf XDA-Developers von einem Custom ROM für das „ANHTCO“ lesen…. o.O

  7. Sonst wird hier gerne und oft darauf hingewiesen, dass es nicht um die Specs geht, sondern darum, dass das Gerät flüssig das tut, was es soll. Aber sobald ein neues Gerät kommt, und eben keine Wunderspezifikationen aufweist, wird das moniert. Naja, irgendwie adelt das dann auch Android, wenn man über neue Geräte spricht wie über iPhones 😉

  8. Ich habe im Moment noch das S3 und bin eigentlich ganz froh, dass die Hardware bei Smartphones im Moment keine all zu großen Sprünge mehr macht. So kann ich mir sicher sein, sollte ich noch länger beim S3 bleiben wollen, dass ich mir immer noch das neuste Android flashen kann. So brauche ich mir keine Sorgen machen, dass mein „alter“ Knochen damit nicht mehr klar kommt.
    Ich kann mir beim M8 aber gut vorstellen, dass ich hier mal wieder zuschlagen werde. Mir gefällt dieser Alubody einfach ziemlich gut. Das einzige, auf das ich noch hoffe, wäre bei diesem Gerät eine größere Benachrichtigungs-LED. Die fand ich beim alten One schon ziemlich klein.
    Und bei der Größe sind wir uns glaub auch alle einig. Bin mit den Ausmaßen des S3 (4,8″)sehr zufrieden. Aber größer dürfte es nicht mehr sein.

  9. Wenn das Handy 4k Videos aufnehmen kann (also wenn sich das bestätigen sollte) hat die Kamera mindestens eine 12MP Auflösung.

    4k = 4000 Pixel in horizontaler Richtung -> 4:3 Bildsensor = 4k x 3k = 12MP