Das sind die neuen Google Maps

Während der Keynote zur Entwicklerkonferenz Google I/O 2013 wurden auch die neuen Google Maps vorgestellt. Bereits jetzt gibt es eine Vorschauversion, auf die viele Nutzer Zugriff haben.

Bildschirmfoto 2013-05-17 um 08.48.49

Google Maps wurde komplett neu gestaltet und das eigentlich Interessante ist ja nicht nur die Visualisierung, sondern die Tatsache, dass die Google Maps für jeden später anders arbeiten, da sie aus euren Suchgewohnheiten und Vorlieben wählen. Ich habe euch mal einige Funktionen in Wort und Bild festgehalten.

[werbung]

Bildschirmfoto 2013-05-17 um 07.37.20

Die erste Ansicht. Bereits jetzt lassen sich Suchvorschläge finden, die auf meiner Such-Vergangenheit basieren. So finde ich meinen Wohnort, meinen oft auf Google Maps besuchten Heimatort und das Hotel in New York, in welchem ich neulich war.

Bildschirmfoto 2013-05-17 um 07.37.38

Die Suche als solches. Gebe ich meine Geburtsstadt Dortmund  ein, dann wird die Karte auf das Zentrum zentriert, am unteren Rand basierend auf dem Ort Suchvorschläge und interessante Orte eingeblendet. Hier sieht man auch, ob es sich um Street View-Ansichten oder um reine Fotos handelt – letztere hätten das Kamerasymbol. Oben links habt ihr weiterhin die Suchbox. Hier findet ihr den direkten Routenplaner oder die Möglichkeit, die Suche zu speichern. Ebenfalls dabei: weitere Hinweise auf Fototouren, Fotos, Street View, öffentliche Verkehrsmittel und natürlich Dinge zum erkunden. Pizzerien, Bars und so weiter.

Bildschirmfoto 2013-05-17 um 07.48.39

Bleiben wir beim Suchvorschlag Pizza in Dortmund. Hier bekomme ich nun auf der Karte alle Pizzabuden im Sichtfeld eingeblendet. Per Hover über die einzelnen Läden bekommt man eine Information, wie oft der Laden schon bewertet wurde. Weiterhin oben links: die Suche und die Möglichkeit, die Auswahl noch zu verfeinern. Hier kann ich zum Beispiel schauen, ob es Pizzerien in Dortmund gibt, die von Top-Rezensenten oder Kontakten aus meinem Google+-Kreisen bereits bewertet wurden. Alternativ lässt sich eine Liste der Top-Suchergebnisse anzeigen. Die wichtigsten Ergebnisse werden am größten dargestellt.

Bildschirmfoto 2013-05-17 um 07.52.41

Die eben erwähnte Ansicht der Top-Suchergebnisse sieht so aus. Relativ karge Karte, die Adressen, Informationen und Bewertungen anzeigt. Wie man im Screenshot sehen kann, hat einer meiner Kontakte bereits Orte in der Umgebung bewertet – diese müssen nicht zwingend in Dortmund sein, sondern in der Umgebung.

Bildschirmfoto 2013-05-17 um 07.56.00

Suchen wir uns beispielsweise das Vapiano in Dortmund aus. Hier könnte ich nun in der linken Infobox oben schnell Bewertungen sehen, dazu Öffnungszeiten, Route, Rufnummer und Co. Die Bewertungen basieren auf einer Skala von fünf möglichen Sternen.

Bildschirmfoto 2013-05-17 um 07.57.58

Ein Klick auf die Öffnungszeiten bringt euch zu den täglichen Öffnungszeiten, sofern diese vom Betreiber angegeben wurden.

Bildschirmfoto 2013-05-17 um 07.59.10

Die Detailansicht  der Bewertungen gibt euch die Möglichkeit, öffentliche Fotos hochzuladen und die einzelnen Bewertungen zu lesen. Hier lässt sich ebenfalls die Route berechnen oder ein Blick auf etwaige Street View-Bilder werden. Ebenfalls wird die nächste Haltestelle eines öffentlichen Verkehrsmittels gezeigt. Sollte jemand den gemeinsamen Besuch mit Kontakten planen, dann kann dies ebenfalls über die Seite geschehen. Hier landet man in der Erstellung einer Google+-Veranstaltung, die ich hier schon einmal erklärte.

Bildschirmfoto 2013-05-17 um 08.03.36

Hier einmal die Street View-Ansicht. Würden mehrere Fotos zur Verfügung stehen, dann würde man diese in der unteren Leiste sehen. Auch zu sehen ein Kompass. Oben links geht es wieder zur Ausgangsansicht.

Bildschirmfoto 2013-05-17 um 08.05.14

Der Routenplaner. Sollte ich also jetzt nach Dortmund fahren, dann würde ich bei aktueller Verkehrslage knapp 3 Stunden benötigen. Die Zahl ist grün, ich habe also anscheinend freie Strecke. Woher Google dies weiss? Jedes Android-Smartphone ist ein Sender, der dem Unternehmen Verkehrsinformationen mitteilen kann.

Bildschirmfoto 2013-05-17 um 08.07.06

Über die Schaltfläche „Verkehr anzeigen“ gelange ich zur Streckeninformation. Hier sehe ich, ob auf der Strecke mit Verzögerungen zu rechen ist. Oben links sichtbar sind auch Alternativstrecken und andere Fortbewegungsmittel wie Fahrrad, öffentliche Verkehrsmittel oder der Fußmarsch.

Bildschirmfoto 2013-05-17 um 08.08.53

Möchte man Autobahnen oder Mautstraßen vermeiden, dann kann man auch dieses angeben.

Bildschirmfoto 2013-05-17 um 08.10.19

Der Bereich Anleitung bringt euch zur Einzelansicht der zu fahrenden Strecke nebst Karte.

Bildschirmfoto 2013-05-17 um 08.13.16Die zu entdeckenden Orte ändern sich nach Zoom-Level.

Bildschirmfoto 2013-05-17 um 08.15.49

In der Welt-Ansicht könnt ihr rechts unten auch auf eine leicht versetzte Birds-View-Ansicht wechseln.

Bildschirmfoto 2013-05-17 um 08.29.55

Ein Scrollen aus der Karte heraus bringt euch zur webbasierten Variante von Google Earth.

Bildschirmfoto 2013-05-17 um 08.31.50

Extrem interessant sind die Foto-Touren. Hier hat Google alle zur Verfügung stehenden Bildern gestitcht, sodass ein Eindruck eines endlosen Bildes entsteht.

Je mehr man mit Google Maps interagiert, desto besser kann Google Maps euch bei der Suche und beim Erkunden der Karte unterstützen. Wenn man angemeldet ist, kann man Vorschläge von Orten erhalten, nach denen man in der Vergangenheit gesucht oder mit denen man interagiert hat, oder neue Vorschläge aus einer der folgenden Quellen erhalten:

  • Markierte Orte – Sehenswürdigkeiten, Unternehmen oder von euch markierte Adressen, auf die ihr schnell zugreifen könnt.
  • Bewertungen – Von euch bewertete Geschäfte und von euch geschriebene Erfahrungsberichte.
  • Webprotokoll – Orte oder Routen, nach denen ihr bereits früher gesucht oder die ihr schon einmal angesehen habt (bei aktiviertem Webprotokoll). Ihr könnt das Webprotokoll von eurer Webprotokollseite aus pausieren oder aktivieren.

Du kannst Ortsempfehlungen auch direkt auf der Karte ansehen. Andere Personen können nur Bewertungen sehen, sofern du diese öffentlich sichtbar gemacht haben.

Das waren erst einmal die ersten Blicke auf die neuen Google Maps, die mir persönlich besser gefallen, als die alten Karten. Wer eigene Karten erstellen will, der kann sich auch mal Maps Engine Lite anschauen. Und zum Abschluss noch einmal neue und offizielle Videos über die Google Maps.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

31 Kommentare

  1. Toll – Im Vapiano war ich erst letzten Samstag; und wie immer gab es keinen Parkplatz vor der Tür 😉

  2. hab das seit gestern abend auch, aber ab einem gewissen zoomlevel friert mein aktueller fx auf doppelkernrechner ein, nix mehr zu machen.
    ansonsten siehts halt einfach mal verdammt gut aus, kann man nich schimpfen 🙂

  3. Ich nutze es auch gerade eben und bin echt begeistert.
    Natürlich noch alles ein wenig gewöhnungsbedürftig aber das wird sicherlich!

  4. Tolle neue (Google-)Welt! Da bin ich gespannt, wann ich endlich die Einladung dazu bekomme, damit ich es auch nutzen kann. Klingt ja außerordentlich cool … Wobei ich finde, es ist immer noch nur Detailverbesserung und eben eine Zusammenführung/Verschmelzung der einzelnen Dienste. Aber genau das ist es eben, was es extrem interessant macht ..

  5. Google weiß was ich suche, Google weiß wo ich langfahre, Google weiß wo ich esse, wann und mit wem, welchen Frisör ich habe, und und und…..
    Nein danke

  6. rhythmuskaputt says:

    Gibt es die 45°-Ansicht für Leipzig (http://stadt-bremerhaven.de/google-maps-mit-neuem-hd-material-ja-ja-auch-deutschland/) nicht mehr? Entweder das, oder ich bin gerade sehr überfordert damit, die zu finden… : /

  7. „Jedes Android-Smartphone ist ein Sender, der dem Unternehmen Verkehrsinformationen mitteilen kann.“

    Gibt es dafür eine Funktion, die man ein- und ausschalten kann? Oder trackt Google permanent, wo ich bin und wie schnell ich mich bewege? Oder auf welche sonstige Weise erfasst Google die Verkehrssituation? Vielleicht mittels einer Staumelder-App?

  8. @Tchooe: Android hat einen Haken dafür in den Datenschutz-Einstellungen des Google-Accounts ob Google deine Position zur Verbesserung der Dienste verwenden darf.
    Konten -> Google -> Standorteinstellungen -> Standort-Zugriff für Apps von Google
    Das ist glaube ich der selbe Haken den man beim Einrichten des Google Accounts setzen kann.
    Außerdem gibt es noch noch
    Konten -> Google -> Google Maps & Latitude
    Hier ist es aber bereits Opt-In, es ist also im Default ausgeschaltet.

  9. Bei mir geht mit den neuen Maps WebGL nicht mehr. Trotz Chrome, Win8 und aktuellen Grafiktreibern 🙁 Fühlt sich langsamer an als das alte Maps, gefällt aber sonst sehr gut.

  10. Abgesehen davon: Wie kann man nun eine Route mit mehreren (Zwischen)-Stationen planen? Wurde das tatsächlich entfernt oder nur so versteckt, dass ich es grade nicht finden kann?

  11. @ewag
    Tipp mal chrome://flags in der der Adressleiste und setze die Flags auf Standardeinstellungen (oben rechts). Bei mir hat das geholfen 🙂

  12. Sebastian says:

    Komme von der Weltkarte durch scrollen nicht auf die 3D-Ansicht der Erde.
    Auch eine andere Möglichkeit, habe ich noch nicht gefunden.
    Jemand ne Idee woran das liegen kann?
    Sonst finde ich das neue Google Maps sehr gelungen.

  13. Einige Macken hat es aber noch. Natürlich mal von den Funktionen abgesehen, die wieder einmal US-only sind. Einige Makierungen, die man im offizellen Maps gesetzt hat, sind in der Testversion nicht vorhanden. Makiert man einen Punkt, irgendwo auf der Map, dann kann man den nicht als „Fav“ makieren, wenn es eine Straße / Weg ist, die keinen Bezeichnung hat.

    Die Mouse springt dann an die nächste, öffentliche Straße. Schlecht. Vielleicht will man sich ja mal einen Makierung setzen, weil da etwas „Besonderes“ ist. Oder anders herum, es gibt Städte, die haben keine Straßennamen / Bezeichnungen. Dort kann man dann garnichts makieren, wenn nicht gerade ein Hotel / Restaurant / öffentlichnes Gebäude vorhanden ist.

  14. Noch etwas. Der Sprung, jedes Mal zu Google+, wenn man einen Ort bewerten will, / Bewertungen lesen will, dass nervt. Warum kein Bewertungsfenster, direkt in Maps?

  15. Ist zwar etwas OT, da es nichts mit Maps, allerdings etwas mit der I/O zu tun hat. Aber vielleicht weiß ja jemand eine Antwort.
    Kann mir irgendwer sagen, mit welcher Software die I/O präsentiert wurde.

    Vielen Dank und Gruß

    Jochen

  16. weiß zufällig jemand wo ich „meine karten“ wiederfinde? oder fällt diese möglichkeit etwa raus… wäre ziemlich schade

  17. marc.malus says:

    Wie bekommt man denn die Vorabversion zu sehen??

  18. @Sebastian

    unten rechts im Fenster findest du (wenn du auf Erde geschalten hast) einen button unterhalb des Kompasses um den Winkel zu verändern.

  19. Super finde ich auch das (zumindest hier in München) an S-Bahn Stationen An- und Abfahrtszeiten gezeigt werden.

  20. Bin auch schon für die neuen Google Maps freigeschaltet und es macht wirklich Spaß damit die Möglichkeiten in seiner Stadt zu durchsuchen. Wenn jetzt noch mehr Geschäfte die Dienste von Google nutzen würden und vor allem endlich mal die Daten für den ÖPNV eingehen würden, wäre es wirklich das optimale Planungstool für jeden Gang aus dem Haus.

  21. Schick, aber erscheint mir viel langsamer als das alte Maps

  22. Leider gibts keine Übersicht mehr, über die Panoramio Fotos. Sind jetzt nur noch die paar unten zu sehen.
    Dann brauch ich mir wohl keine Mühe mehr zu machen, Fotos bei Panoramio hochzuladen, wenn die eh keiner sehen kann.

  23. Ja schade den Fotolayer gibt es nicht mehr … habe ich schon als Feedback gemeldet.
    Auch das Streetviewmännchen kann man nicht mehr nutzen um zu sehen welche Gebiete
    mit Streetview erfasst sind …. ärgerlich … sonst ist die Optik gut gelungen

  24. Hab auch heute eine Mail bekommen das ich Zugang als einer der ersten zum neuen Google Maps habe :), das neue Google Maps ist deutlich besser als das alte.
    Hab aber das gefühlt das es länger zum laden braucht als das alte, besonders beim öffnen der Seite.

  25. Sieht zwar toll aus, funktioniert bei mir mit Firefox 20 aber nicht. Mit Chromium habe ich keine Probleme, musste aber „chromium-browser –ignore-gpu-blacklist –enable-webgl“ starten, da meine Intel HD4000 anscheinend nicht offiziell unterstützt wird.

    Was mir aber fehlt sind diverse Zusatzlayer wie zB Wikipedia – konnte das von euch jemand finden?

  26. Weiß jemand ob die offline Speicherung eigener Karten mittlerweile möglich ist?
    Früher war es nur möglich bestimmte Bereiche offline zu speichern.
    Die eigenen Karten in dem Bereich jedoch nicht.
    Deshalb nutze ich Tripadvisor für Urlaub in diesem Fall, da geht es.
    Google maps hat jedoch eine bessere Qualität bezüglich POIs.
    Danke vorab

  27. Keine Möglichkeit mehr, direkt KML-Links in die Suchleiste einzugeben? Keine Möglichkeit, die GPS-Koordinaten zu einem Punkt zu ermitteln? Bei der Eingabe von GPS-Koordinaten in die Suchleiste wird NICHT der gleiche Punktn angezeigt wie im alten Maps (falls dieser in der Pampa liegt, wird anscheinend der nächste bekannte Punkt angezeigt (z.B. eine Straße).
    —> sämtliche K.O. Kriterien erüllt ;(

  28. Irgendwie krieg ich die neuen Maps im Firefox nicht zum Laufen. Laut Einladung sollte ein aktueller Firefox ja reichen. Bei mir anscheinend nicht. Damn!

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.