Das sind die neuen Emojis in Android 7.0 Nougat

artikel_emojiAndroid 7.0 Nougat ist endlich auf dem Weg, wenn auch erst einmal nur für ein paar wenige Modelle. Mit an Bord befinden sich reichlich generalüberholte und auch 72 neue Emoji, die Sascha bereits hier schon einmal vorgestellt hatte. Menschen werden menschlicher, die meisten generischen Emojis wurden überarbeitet und es gibt nun für deutlich mehr Bildchen eine optionale Auswahl der Hautfarbe. Interessant ist, dass anscheinend Apple bisher die einzigen bleiben, die das Emoji für die Pistole in einer Wasserspritzpistole umgemodelt haben. In Android 7.0 Nougat bleibt der Revolver als solcher erhalten.

Zuallererst wurde Wert darauf gelegt, dass man geschlechtsneutrale Emoji entfernt und so für eine plattformübergreifende Konsistenz sorgt. Unicode selbst befürwortete bisher immer die Geschlechtergleichheit der entsprechenden Bilder, jedoch spielten da zum Beispiel iOS und Samsung mit seinen eigenen Android-Emoji ein anderes Spiel. So wolle man nun auch mit Nougat diesen Weg gehen. Die teils recht beliebten Blobs verschwinden größtenteils und machen Platz für deutlich menschlichere Equivalente.

android-7-human-emojis-emojipedia

Generell bekommen alle Emoji wesentlich mehr Details spendiert, auch bereits menschenähnliche Varianten werden nun deutlich „menschlich“. Lediglich die Kategorie „Smileys“ bleibt generisch, wenngleich auch mit eigenen kleinen Optimierungen. Und was bei den Blobs vermutlich wirklich merkwürdig gewirkt hätte, macht nun als Änderung so auch mehr Sinn: Die Möglichkeit der Hautfarben-Wahl bei allen passenden Emojis.

android-nougat-emojipedia-skin-tone-support

Die zugehörigen Haarfarben sind die selben, wie sie bereits bei iOS Verwendung finden. Dabei sind diese den einzelnen Hautfarben fest zugeordnet.

Außerdem finden nun endlich die 72 neuen Emoji ihren Weg zu Android. Besonders beliebt seien hier der Facepalm, die gekreuzten Finger oder aber auch der Selfie. Hier ist zu beachten, dass noch nicht alle Apps (WhatsApp, Facebook Messenger und Co.) diese neuen Emojis unterstützen und somit noch mit Vorsicht zu verwenden sind. Fünf Neue Flaggen gibt es nun ebenfalls. Bei den Smileys hat man darauf geachtet, die unterschiedlichen Größen auf eine fest definierte festzulegen und den ausgedrückten Emotionen mehr Deutlichkeit zu verleihen.

android-nougat-new-emojis

Ein paar wesentlich unauffälligere Änderungen hat man außerdem noch zu verkünden. So wird die Intesität der Farbe Rot im verwendeten Farbspektrum um einiges erhöht und viele Icons bekommen einen wesentlich realistischeren Look. Angekündigt wird bereits, dass man noch mehr geschlechterspezifische Emojis hinzufügen will, um dem von Google geäußerten Wunsch, der Frau endlich mehr eigene Persönlichkeit bei den Emojis zu verpassen, gerecht zu werden. Dies sei aber in der Tat erst für spätere Updates geplant.

Alle Änderungen können im Detail und zur besseren Verständlichkeit direkt in der Quelle begutachtet werden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

12 Kommentare

  1. Endlich tut mal einer was!

  2. Was fürn Schwachsinn. Die geschlechtsneutralen Viecher werden jetzt menshclich und bekommen Geschlechter, damit wir dann neue Emojis hinzufügen können um Frauen weniger auszuschließen oder unterzubewerten oder wie auch immer man den Quatsch begründen will. Das ergibt null Sinn.

    Ich möchte bitte einfach Emojis, die nicht vom Betriebssystem abhängen, kein Geschlecht und keine Hautfarbe haben.

    Das nervt mich schon eine Weile, dass ich neue Emojis vllt mal in nem Jahr auf meinem Smartphone hab, wenn der Hersteller gnädig ist und da nicht auch noch dran rumfuscht. Ganz zu schweigen davon, dass man am PC aufgeschmissen ist. Was soll ich mit nem Kommentar in G+ der nur aus Rechtecken besteht. Im Android ergibt, der zur Hälfte Sinn, weil ich nen Teil der Emojis sehen kann aber am PC nix als Rechtecke.

    So ‚tschuldigung für den Aufreger. Ihr könnt ja nix dafür.

  3. Rassistische Emojis made in USA

  4. Super cool!

  5. Das wohl unnötigste an einem Betriebssystem!

  6. @m1llo: Das einzig unnötige sind solche Kommentare 🙂

    Ich finde die Android Emojis ziemlich hässlich und freue mich, dass sich da endlich mal was tut… Von mir aus hätten die auch gerne einfach die Whatsapp-Emojis aufkaufen/verwenden dürfen.

  7. Wow, andere technische Neuerungen als Emojis hat Android 7.0 Nougat nicht zu bieten? Oder gibt es da imzwischen nichts mehr, was berichtenswert ist?

  8. Ich kan me nur zustimmen. Man hätte einfach die Whatsapp-Icons lizenzieren sollen. Die Blobs sehen seit jeher fürchterlich aus.

  9. Irgendwann gibt es genau so viele Emojis wie chinesische Schriftzeichen… dann können wir auf Buchstaben und geschriebene Wörter verzichten. Bin gespannt wann Shakespeare in Emoji übersetzt wird…

  10. Interessanteste Neuerung sind imho die „Freeform Windows“.
    Das findet hier leider keine Erwähnung, dafür aber dieser Nonsens…Generation PokemonGO halt.
    🙁

  11. Wäre es nicht einfacher, wenn die Gesichts-Emojis intern ein „Bausatz“ aus Hautfarbe, Haarfarbe und Frisur wären? Dann kann sich jede(r) so darstellen, wie er/sie mag und sind nicht auf 6*7 Kombinationen beschränkt…

  12. @Johanes vlt nicht ganz emoji aber zumindest in chatsprache gibts das schon.
    https://www.amazon.de/dp/B00PEPR6N0/