Das neue iPhone: Stärkerer Prozessor für über 30 Prozent mehr Leistung?

Der amerikanische FOX-Nachrichtensprecher Clayton Morris aus New York will technische Details zum kommenden iPhone von Apple erfahren haben und teilte seine neuen Erkenntnisse gleich via Twitter. So weiss er zu berichten, dass Apple im neuen iPhone einen neuen A7-Prozessor verbaut hat, der satte 31 Prozent schneller sein soll, als der Prozessor im iPhone 5.

iPhone 5 iOS 7

Hiermit liegt er noch höher, als die Aussagen von Analyst Ming-Chi Kuo, der von 20 Prozent Leistungszuwachs ausging. Ein zusätzlicher Prozessor soll sich hingegen um das Motion-Tracking der Kamera kümmern um so für bessere Performance zu sorgen. Ich bin sehr gespannt, was das neue iPhone denn nun tatsächlich hervorbringt und ob Apple den potentiellen Kunden das großes Wow entlocken kann.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

30 Kommentare

  1. Und es soll wieder ein Dual-Core sein und kein Quad-Core… als ich das eben laut erwähnt habe, kam gleich von einem Android-Fan-Boy… „Waaas? kein Quad-Core… voll der Scheiss. Und dafür so viel Geld auf den Tisch legen?“. Tja, manche kapieren es halt nie, dass es nicht auf die Anzahl der Kerne bzw. die Ghz-Zahl ankommt, sondern andere Faktoren die Leistung gleichermaßen beeinflussen.

    Ein wenig off-topic: So langsam finde ich die 5C Farben echt klasse…..
    http://youtu.be/C-_ImY_Bcwg

  2. Kein normaler Nutzer schaut auf Dual oder Quad Core. Selbst das iPhone 4 ist schneller, als so einige neue Androiden. Egal, ob Dual, Quad oder diese Benchmarks. Das iPhone läuft selbst mit niedrigen Zahlen perfekt.

  3. ich kann nur hoffen dass ihr applelemminge nur fakes postet. ich wollte mir auch evtl das neue iphone zu legen. aber nich wenn nur in solchen kackfarben kommt. was läuft da falsch bei apple?

  4. Wunderwuzzi says:

    Die Farben erinnern irgendwie an die typischen, modernen DDR Farbkreationen. In diesen Farben wurden Trabis, Wartburgs, Plastiktischtücher und Emailtöpfe angestrichen.

  5. Immer diese Dual- bzw. Quadcore Geschichte. Je nach parallelisiert arme Anteil und entsprechender Umsetzung sind mehr Kerne selbstverständlich besser. Punkt aus. Nur weil es auch unfähige Programmierer und einen gewissen seriellen Anteil gibt, heißt das doch nicht, dass mehr Kerne keinen Sinn ergeben.

  6. Mein Gott! Es wird also noch flüssiger als flüssig!!! Amazing!

  7. @Andy
    So einfach ist das nicht. Ein Quadcore Prozessor in einem Smartphone _kann_ Vorteile haben, das aber nur unter optimalen Bedingungen und einer sehr guten Anpassung der Hard- und Software aufeinander.
    Und genau hier hapert es immer noch gewaltig, und weil das so ist überwiegen in 99% der Anwendungsfälle immer noch die Vorteile eines guten Dualcore Prozessors.

  8. Wow, 31 statt 20. Vielleicht werden es ja sogar 33%?!

  9. war nicht bereits das vorherige iphone schnell genug laut bisheriger berichte ? wenns schneller wird ist das an sich bestimmt gut und normal, aber ist DAS jetzt die haupt-innovation des ehemaligen wegbereiters ? plus farben und plastikgehäuse ? naja

  10. Na ich bin mal gespannt was noch kommt, auch wenn meiner Meinung nach aktuell das 4s auf jeden Fall noch schnell genug ist um alle Apps und auch aufwendige 3D Spiele flüssig zu starten. Selbst das Iphone 4 ist immer noch sehr schnell und reicht für die allermeisten Apps.

    Und der Quadcore – Dualcore vergleich macht eh keinen Sinn wenn selbst auf neuen Quadcore Androiden zum Teil sogar der Launcher unangenehm ruckelt.

    Ich selbst bleibe dieses Jahr beim 5er Iphone und denke erst in 1-2 Jahren über ein Upgrade nach, je nachdem was der Markt dann hergibt.

  11. @HO: Das Gelb und Grün gefallen mir auch sehr. 😀
    @Wunderwuzzi: Wären es grelle Farben, würde jeder Apple-Hater gleich Lumia-Klon schreien. Das sind ganz normale Pastellfarben, wusste gar nicht, dass sie mit dem Fall der Mauer verboten wurden? o.O Ich wette, bei einem Erfolg der farbigen Modelle wird es irgendwann auch grellere Farben geben…

    @elknipso: Selbst wenn alles 1A optimiert ist: Welche App braucht die Leistung? Ich habe auf verschiedenen Systemen (Android und andere) ein Debian installiert und innerhalb des Hauptsystems laufen lassen, weil sich die Hardware selbst bei deutlich schwächerer Leistung gelangweilt hat.

    Der Leistungszuwachs wäre mir demnach total egal. Meinetwegen könnte die Rechenleistung auch auf dem Niveau des letzten iPhones bleiben, dafür bessere Energieeffizienz durch modernere Technik. Wenn ich mich daran erinnere, wie viel Performance ein Win Mobile aus einem 3xx Mhz XScale ziehen konnte, ein Maemo aus einem ARM-Singlecore…und die Apps waren funktional zumindest auf dem Maemo sicher nicht weniger umfangreich als auf einem modernen iPhone.

  12. Das billige iPhone wirkt billig. Ich hoffe, dass es nicht kommt 😉

  13. Juhu! Ein schnelleres iPhone! Apple gehen langsam wirklich die Ideen aus, das neueste iOS war zu großen Teilen eine Katastrophe und bei der großen Klappe muss mehr als nur ein Speedbump kommen.

    Was die Prozessorleistung angeht, ich habe eine x86 Android mit nur einem Prozessor und bin zufrieden 😉

  14. Ich kann dumme Fandroids sehen und sie posten hier.

  15. @basti
    dieses Ruckeln liegt nicht am Prozessor, selbst auf einem 2 Kern läuft Android flüssig, sobald allerdings eine Oberfläche ala TouWiz von Samsung in Spiel kommt klappt das ganze dann wieder nicht.

    Theoretisch sind Quadcore bzw die neuen 8-Kernen weit besser was Leistung/Stromspar Möglichkeiten angeht wie die 2 Kerner. Da kommt allerdings auch das ins Spiel das 2 Kerner teilweise auch durchaus besser sind wie 4 Kerner. Das ist das selbe wie bei AMD / Intel, da ist CPU ja auch nicht gleich CPU.

  16. Also von der Leistung waren die S Modelle immer die mit dem großen Sprung nicht die vollwertigen Modelle.

  17. Immer wieder auffällig, wie Androiden hier immer wieder fette Rants auf IOS & Co. ablassen. Muss das sein? Ich betreibe eine friedliche Koexistenz beider Systeme (je ein Smartphone und ein Tablet) in meinen Händen und finde beides toll.
    Auch im privaten Umfeld bekomme ich ab und an dumme Kommentare zu meinem Iphone von Androidusern. Ich bleibe aber cool und sage, dass ich beides toll finde.

  18. irgendwie passen iPhone und bunt nicht zusammen – für mich beisst sich das ganze und wirkt irgendwie billig … kann mich aber auch täuschen – mal schauen wie die endgültigen Geräte dann komplett ausschauen …

  19. Mal abwarten auf welchem Markt die günstigeren Modelle auftauchen. Als Firma ist eine günstigere Variante bestimmt interessant und die vorhandene Infrastruktur mehr Beschäftigten zur Verfügung zu stellen. Als Familie bestimmt auch interessant, den Kindern ein günstigeres Modell zu geben, was in das Öko-System passt.

  20. @Andy: Bei iOS reicht doch auch fast ein Single-Core. Das System bietet kaum Möglichkeiten für Multi-Tasking, also das parallele Abarbeiten von Prozessen.
    Da ist es bei Android, mit den ganzen Widgets und Programmen die man auch im Hintergrund laufen lassen kann, ganz anders.

    Der iPhone ist halt wie ein Butterbrot, das keine Kochkunst benötigt. Da kann man nicht viel falsch machen.
    Hingegen bei einem vernünftigen Menü, wie es Android wiederspiegelt, da findet man immer etwas was einen nicht passt. Manchmal ist es zu scharf, dann zu salzig usw.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.